Nach Vertreibungsplan: Jetzt die AfD verbieten?

Stand
AUTOR/IN
Florian Rudolph

Audio herunterladen (4,8 MB | MP3)

Die Diskussion über ein Verbot der AfD läuft wieder, nachdem bekannt wurde, dass AfD-Politiker und Neonazis offenbar über die Vertreibung von Millionen Menschen aus Deutschland gesprochen haben. Das war nach Informationen des Recherchezentrums Correctiv Thema bei einem Geheimtreffen in der Nähe von Potsdam. Könnte das der Anlass sein, ein Verbot der AfD anzugehen? Frank Richter (SPD), Landtagsabgeordneter in Sachsen und ehemaliger Leiter der Landeszentrale für politische Bildung, ist skeptisch: "Von einer Verbotsdebatte halte ich persönlich wenig, weil wir wissen, wie lange solche Verfahren dauern - im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen wäre das wenig hilfreich", sagte Richter im Gespräch mit SWR2 Aktuell-Moderator Florian Rudolph. Hören Sie im Audio, wie Richter die Befindlichkeiten von Wählern in Ostdeutschland analysiert - und was seiner Ansicht nach das Problem mit dem Extremismus lösen könnte.

Stand
AUTOR/IN
Florian Rudolph