"Mission Impossible 7" oder die Frage: Wie lange macht’s Tom Cruise noch?

Stand
AUTOR/IN
Stefan Eich
ONLINEFASSUNG
Andreas Böhnisch

"Mission Impossible 7 - Dead Reckoning - Teil Eins" startet in den Kinos. Warum der Film wegen Tom Cruise spektakulär ist, erläutert Filmexpertin Anna Wollner im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich.

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Tom Cruise ist als Ethan Hunt zurück auf der Leinwand. Am Donnerstag (13. Juli) kommt "Mission Impossible 7 - Dead Reckoning - Teil Eins" in die deutschen Kinos.

Tom Cruise verkörpert Ethan Hunt von Anfang an

Vielleicht wäre es für Gemeinagent Ethan Hunt aus der Action-Film-Reihe "Mission Impossible" ja eigentlich langsam an der Zeit, an den Ruhestand zu denken oder sich wenigstens einen Schreibtisch-Job zu suchen. Immerhin ist Tom Cruise, der Hunt von Anfang an verkörpert hat, Anfang Juli 61 Jahre alt geworden.

Kino-Erlebnis mit einem spektakulären Actionfilm

Beide denken aber gar nicht daran und so ist Cruise alias Hunt aktuell im vielleicht spektakulärsten Actionfilm des Jahres zu sehen: "Mission Impossible 7 - Dead Reckoning - Teil Eins". Cruise will weiterhin alle Stunts selbst drehen und keine Doubles. Deswegen musste er die gefährlichste Stunt-Szene gleich zu Beginn drehen - falls dabei etwas schiefgegangen wäre.

Warum Filmkritikerin Anna Wollner bei dieser Szene tatsächlich kurz der Atem stehen blieb und ob der Film nur von der Action oder auch von der Handlung lebt, das erklärt sie im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich.

Stand
AUTOR/IN
Stefan Eich
ONLINEFASSUNG
Andreas Böhnisch