Wer in einer Familie lebt, ist zuversichtlicher

Stand
AUTOR/IN
Bernhard Seiler
Bernhard Seiler steht im Gang eines SWR-Gebäudes.

Audio herunterladen (3,6 MB | MP3)

Auch wenn die Krisen der letzten Jahre Familien besonders getroffen haben - etwa die Corona-Lockdowns oder die steigenden Preise für Energie und Lebensmittel - insgesamt sind Eltern mit minderjährigen Kindern zuversichtlicher als der Durchschnitt der Bevölkerung. Das zeigt der aktuelle Familienreport, den das Bundesfamilienministerium heute vorgestellt hat. Während sich in den Familien 46 Prozent auf die Zukunft freuen, sind es im Bevölkerungsdurchschnitt 42 Prozent. Hauptstadtkorrespondentin Nina Amin erklärt, wie es kommt, dass Menschen in Familien tendenziell zuversichtlicher sind.