Elin zieht in die Sesamstraße, das Mädchen ist sieben Jahre alt und nutzt einen Rollstuhl. (Foto: IMAGO, IMAGO / Andre Lenthe)

Die "Sesamstraße" hat mit Elin eine neue Mitbewohnerin

Stand
AUTOR/IN
Ralf Hecht

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

In der Sesamstraße gibt es eine neue Mitspielerin: Elin - und die sitzt im Rollstuhl. Kinder mit Behinderung waren schon häufiger zu Gast in der Sesamstraße, aber jetzt gibt es auch eine Puppe, die mit Einschränkungen lebt. Ausgedacht hat sich das René Schaar. Er ist stellvertretender Gleichstellungsbeauftragter beim Norddeutschen Rundfunk und hat mit SWR Aktuell-Moderator Ralf Hecht darüber gesprochen, was für ein Typ Elin so ist, was sie auszeichnet und warum sie in die Sesamstraße eingezogen ist.

Stand
AUTOR/IN
Ralf Hecht