Flüchtlinge sind in einer Notunterkunft in einer Sporthalle untergebracht. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Felix Kästle)

Landeserstaufnahmestellen konstant belegt

Weniger Ukraine-Geflüchtete in BW - mehr Asylbewerber aus anderen Ländern

Stand

Die Zahl der Geflüchteten aus der Ukraine ist im ersten Halbjahr 2023 in Baden-Württemberg deutlich zurück gegangen. Dagegen steigt die Zahl der Asylbewerber aus der Türkei, Syrien und Afghanistan.

Knapp 22.000 Geflüchtete aus der Ukraine sind bis Ende Juni nach Baden-Württemberg gekommen - ein starker Rückgang nach 145.000 Ukraine-Flüchtlingen im Jahr 2022. Dies geht aus Zahlen des baden-württembergischen Justiz- und Integrationsministeriums hervor, die dem SWR vorliegen.

Asylzugänge vor allem aus der Türkei, Syrien und Afghanistan

Gleichzeitig verzeichnet das Integrationsministerium im ersten Halbjahr 2023 mehr als 14.000 Asylzugänge, vor allem aus der Türkei, Syrien und Afghanistan. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum waren es gut 8.000 Asylbewerber, damit haben sich die Zahlen um 75 Prozent erhöht.

Die 12.500 Plätze in den Landeserstaufnahmestellen sind nach Ministeriumsangaben durchweg belegt, sodass auf zusätzliche Notkapazitäten zurückgegriffen werden müsse.

Landkreise fordern Begrenzung der Fluchtmigration

Die Landkreise in Baden-Württemberg haben sich für eine Begrenzung des Zuzugs von Asylsuchenden nach Deutschland ausgesprochen. Das geht aus einer entsprechenden Resolution hervor, die der Landkreistag veröffentlichte.

Die Landkreise seien so sehr damit beschäftigt, Menschen unterzubringen und mit dem Notwendigen zu versorgen, dass Integrationsmaßnahmen zu kurz kämen, sagte Landkreistagspräsident Joachim Walter. Er fürchte ernsthafte gesamtgesellschaftliche Probleme. Die Kommunen stünden zu ihrer humanitären Verantwortung, kämen aber an Leistungsgrenzen.

Mehr zum Thema Geflüchtete in BW

Stuttgart

Container und Modulbauten Stuttgart beschließt Bau von weiteren Unterkünften für Geflüchtete

Der Stuttgarter Gemeinderat hat beschlossen, weitere Unterkünfte für Geflüchtete zu schaffen. Vorausgegangen war ein Streit, weil die CDU den Neubau nicht mittragen wollte.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

"Schulleitungen häufig am Limit" Berufschullehrer sehen Probleme beim Unterricht für Geflüchtete

Immer mehr Geflüchtete kommen nach Baden-Württemberg. Dadurch wird auch der Bedarf an Bildungsangeboten größer. Der Berufsschullehrerverband schlägt jetzt Alarm.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Ladenburg

Völkerverständigung zwischen Ukrainern und Afghanen Geflüchtete kochen für Geflüchtete in Ladenburg

Flüchtlinge aus Afghanistan und Flüchtlinge aus der Ukraine - Jede Gruppe lebt für sich. Ein Kochprojekt in Ladenburg (Rhein-Neckar-Kreis) will das ändern.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Stand
AUTOR/IN
SWR