Zerstörte Autos auf der B19: Bei einem Unfall zwischen Oberkochen und Königsbronn wurden neun Menschen verletzt. (Foto: onw-images, Jason Tschepljakow)

Fünf Autos zusammengestoßen

Unfall auf der B19 bei Königsbronn mit neun Verletzten

STAND

Auf der B19 sind am Dienstag zwischen Königsbronn (Kreis Heidenheim) und Oberkochen (Ostalbkreis) fünf Fahrzeuge zusammengestoßen. Neun Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Bei Königsbronn sind bei einem Zusammenstoß von fünf Autos neun Menschen verletzt worden. Der Fahrer eines Kleinbusses war laut Polizei am Dienstagnachmittag in den Gegenverkehr geraten. Er habe zu spät bemerkt, dass die Autos vor ihm bremsten und habe nach links ausweichen wollen. Auf der Gegenfahrbahn sei er dann mit einem Auto zusammengestoßen.

Rettungshubschrauber und Krankenwagen stehen parat: Vollsperrung nach Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der B19 zwischen Königsbronn und Oberkochen (Foto: Markus Brandhuber)
Zwei Rettungshubschrauber und mehrere Krankenwagen waren im Einsatz: Bei dem Unfall auf der B19 zwischen Königsbronn und Oberkochen sind neun Menschen verletzt worden. Markus Brandhuber

Der Aufprall war laut Polizei so heftig, dass der Kleinbus drei weitere Autos zusammenschob. Neun Menschen wurden verletzt, vier von ihnen schwer. Sie wurden zum Teil mit Rettungshubschraubern in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Insgesamt waren fünf Autos in den Unfall verwickelt, an vier Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Für die Rettungsarbeiten und die Bergung war die B19 mehr als zwei Stunden voll gesperrt.

Gerstetten

Zwei Menschen schwer verletzt Schwerer Unfall in Gerstetten: Mit Tempo 120 in Garten gerast

Bei einem Unfall in Gerstetten im Kreis Heidenheim sind am Montagabend zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Autofahrer raste mit hoher Geschwindigkeit in einen Vorgarten.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Merklingen

Fahrer übersieht Stauende Tödlicher Unfall auf A8 bei Merklingen

Bei einem Unfall auf der A8 bei Merklingen (Alb-Donau-Kreis) ist am Montagnachmittag der Fahrer eines Kleintransporters ums Leben gekommen. Offenbar hatte er ein Stauende übersehen.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

Hermaringen

Staatsanwaltschaft fordert Unfallgutachten an Auto gerät in Hermaringen auf die Gegenfahrbahn: Motorradfahrer schwerst verletzt

In Hermaringen ist am Freitagabend ein 51-jähriger Motorradfahrer bei einem Zusammenstoß schwer verletzt worden. Laut Polizei geriet ein Autofahrer auf die Fahrbahn des Motorradfahrers.  mehr...

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR