Polizeiautos auf einem Parkplatz. In Heidenheim-Schnaitheim fand am Dienstagnachmittag ein größerer Polizeieinsatz statt. Auslöser war der Anruf eines Mannes bei der Polizei, der von Schüssen auf sein Auto berichtete.

Schüsse nach wie vor nicht bestätigt

Viele offene Fragen nach Polizeieinsatz im Kreis Heidenheim

Stand

Einen Tag nach mutmaßlichen Schüssen auf ein Auto in Nattheim im Kreis Heidenheim sind noch viele Fragen offen. Polizei und Staatsanwaltschaft halten sich weiterhin bedeckt.

Am Dienstagnachmittag hatte es in Heidenheim-Schnaitheim einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Zu den Hintergründen machte die Polizei keine konkreten Angaben, auch nicht zu möglichen Schüssen auf ein Auto im benachbarten Nattheim. Einen Tag später halten sich Polizei und Staatsanwaltschaft noch immer bedeckt: Die Polizei ließ am Mittwoch weiterhin offen, ob auf ein Auto geschossen wurde und spricht nach wie vor von mutmaßlichen Einschusslöchern. Auch einen Tatverdächtigen gibt es noch nicht.

Video herunterladen (15,5 MB | MP4)

Mutmaßliche Schüsse lösen größeren Polizeieinsatz aus

Die Polizei hatte am Dienstagnachmittag mitgeteilt, ein Anrufer habe Schüsse auf sein Auto in Nattheim gemeldet. Unklar ist weiterhin, warum der Fahrer des betroffenen Autos ins rund sieben Kilometer entfernte Schnaitheim gefahren ist, bevor er die Polizei informierte. Man ermittle auf Hochtouren, so eine Sprecherin der Polizei in Ulm. Aus ermittlungstaktischen Gründen könne man aber noch keine genaueren Informationen geben. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Eine Gefahr für die Bevölkerung habe nicht bestanden.

Beschädigungen an einer dunklen Autotür, eine zersplitterte Scheibe und rot-weißes Absperrband der Polizei sind zu sehen. Laut einer Sprecherin des Polizeipräsidiums Ulm gab es einen größeren Polizeieinsatz im Kreis Heidenheim. Für die Bevölkerung bestand keine Gefahr, hieß es weiter.
Beschädigungen am Auto, eine zersplitterte Scheibe: Möglichweise wurde im Kreis Heidenheim auf das Auto geschossen. So jedenfalls berichtete es der Autobesitzer der Polizei.

Weitere Polizeieinsätze in der Region

Ulm

Aufregung vor Kaufhaus in Fußgängerzone Polizeieinsatz in Ulm wegen mit Messern bewaffnetem Mann

Ein mit zwei Messern bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend in der Ulmer Fußgängerzone für Aufregung und einen Polizeieinsatz gesorgt. Festgenommen wurde am Ende ein anderer.

SWR4 am Freitag SWR4

Heubach

Großeinsatz der Polizei Polizeieinsatz in Heubach: Mann durch Schuss verletzt

Großeinsatz der Polizei in Heubach: Der Streit zweier Männer endete am Dienstagabend mit einem Schuss aus einer Schreckschusswaffe. Einer der beiden ist dabei verletzt worden.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Schwäbisch Gmünd

Bei Rettungsdiensteinsatz Seniorin bedroht Polizisten in Gmünd mit Pistole

Eine 82-jährige Frau hat in Schwäbisch Gmünd einen Polizisten während eines Einsatzes mit einer Pistole bedroht. Der Beamte zog daraufhin seine Waffe und zielte auf die Seniorin.

SWR4 BW am Dienstag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
SWR