Brenzbahn hat am Montagabend naheHermaringen (Kreis Heidenheim) einen Baum überfahren, der auf die Gleise gestürzt war. (Foto: Markus Brandhuber)

Niemand verletzt

Halt auf offener Strecke: Brenzbahn gegen Baum gefahren

STAND

Bei Hermaringen (Kreis Heidenheim) ist ein Zug der Brenzbahn am Montagabend über einen Baum gefahren. Der Zug stand zwei Stunden auf offener Strecke, bevor es weiterging.

Ein Zug der Brenzbahn ist am Montagabend bei Hermaringen so stark beschädigt worden, dass er für Stunden auf offener Strecke stehen blieb. Laut Bundespolizei war der Triebwagen über einen auf die Gleise gefallenen Baum gefahren. Dabei sei der Zug so stark beschädigt worden, dass er nicht mehr fahrtüchtig gewesen sei.

Verletzt wurde niemand. Laut Bundespolizei hat man sich aus Sicherheitsgründen gegen eine Evakuierung des Zugs entschieden. Nach gut zwei Stunden habe der Zug langsam bis zum Bahnhof Sontheim weiterfahren können. Dort stiegen die Fahrgäste aus.

Weitere Zugunfälle in der Region

Nördlingen

Bahnstrecke weiter gesperrt Entgleister Zug in Nördlingen: Reparaturarbeiten dauern an

In Nördlingen hat die Deutsche Bahn am Freitag den entgleisten Regionalzug geborgen. Ein Spezialkran war dazu im Bereich des Bahnhofs im Einsatz.

SWR4 BW Aktuell am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Aalen

Nach Zugausfällen und Verspätungen wegen Unwetter Zug muss nach Unwetter stark abbremsen - Bahnstrecke bei Aalen wieder frei

Am Bahnhof Goldshöfe bei Aalen musste am Montagabend ein Zug wegen eines Blitzeinschlags abbremsen. Die Bahnstrecke wurde wieder frei gegeben.

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

Blaustein

Polizei ermittelt zur Schuldfrage Nach Zugunglück in Blaustein: Busfahrer außer Lebensgefahr

Der bei einem Zugunglück in Blaustein (Alb-Donau-Kreis) verletzte Busfahrer ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Die Polizei ermittelt, warum er mit seinem Bus auf den Gleisen zum Stehen kam.

STAND
AUTOR/IN
SWR