Zug fährt in der Nähe von Aalen gegen einen Baum (Foto: Medienversand | onw-images)

Nach Zugausfällen und Verspätungen wegen Unwetter

Zug muss nach Unwetter stark abbremsen - Bahnstrecke bei Aalen wieder frei

STAND

Am Bahnhof Goldshöfe bei Aalen musste am Montagabend ein Zug wegen eines Blitzeinschlags abbremsen. Die Bahnstrecke wurde wieder frei gegeben.

Am Montagnachmittag hatte es im Ostalbkreis Unwetter gegeben. Auf Höhe Rainau-Buch kam es zu einem Blitzeinschlag in einen Baum neben der Bahnstrecke. In der Folge fielen große Äste des Baumes in die Oberleitung, so dass der herannahende Zug eine Schnellbremsung einleiten musste. Der Zug kam im Bereich der beschädigten Oberleitung zum Stehen.

Drei Reisende im Zug leicht verletzt

Drei Reisende wurden durch die eingeleitete Schnellbremsung leicht verletzt. Insgesamt waren laut Polizei 105 Reisende im Zug. Die leicht Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die anderen Passagiere konnten mit Bussen weiterreisen. Der Sachschaden am Zug und den Oberleitungen beläuft sich auf etwa 100.000 bis 150.000 Euro.

Wegen eines Blitzeinschlags in einen Baum neben der Bahnstrecke bei Aalen, musste ein Zug am Montagnachmittag (25.7.2022) eine Schnellbremsung einleiten (Symbolbild).   (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Felix Kästle/dpa)
Wegen eines Blitzeinschlags in einen Baum neben der Bahnstrecke bei Aalen musste ein Zug am Montagnachmittag eine Schnellbremsung einleiten (Symbolbild). picture alliance/Felix Kästle/dpa

Bahnstrecke wieder frei

Die Bahnstrecke wurde für die Bergung des Zuges und die Reparatur der Oberleitungen gesperrt. Inzwischen ist sie für die Züge wieder frei gegeben.

Weitere Unwettermeldungen von der Ostalb

Schwäbisch Gmünd

Bahnverkehr zeitweise eingestellt Unwetter von Ulm bis Aalen: Bahnstrecke, Bäume und Häuser beschädigt

Bei den Unwettern in der vergangenen Nacht sind viele Bäume umgestürzt. Zwischen Aalen und Schwäbisch Gmünd war zeitweise der Bahnverkehr eingestellt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR