Lichtenstein-Honau

Olgahöhle öffnet mit Fest und neuer Beleuchtung

STAND

Die Olgahöhle in Lichtenstein-Honau (Kreis Reutlingen) öffnet nach längerer Corona-Pause wieder. An Fronleichnam wird dort von 11 bis 17 Uhr das traditionelle Olgahöhlenfest gefeiert. Dabei können Besucherinnen und Besucher die Höhle besichtigen und auch die neue Beleuchtung bestaunen. Die Olgahöhle ist eine geologische Besonderheit. Sie ist nach Angaben des Schwäbischen Albvereins die längste Tuffsteinhöhle Deutschlands. Typisch sind die blumenkohlähnlichen Tuffsteinknollen an den Wänden, durch die sich die Höhle am Ortsrand von Honau deutlich von meist viel älteren Tropfsteinhöhlen unterscheidet.

STAND
AUTOR/IN