Tübingen

Gründer der Gesellschaft Kultur des Friedens gestorben

STAND

Der Gründer der Tübinger Gesellschaft Kultur des Friedens, Henning Zierock, ist nach einer schweren Herzoperation gestorben. Er war überregional bekannt durch seinen Einsatz für den Frieden. "Wir wollen den Frieden gewinnen und nicht den Krieg", sagte Zierock noch vor ein paar Wochen über den Ukraine-Krieg im SWR-Interview. Nun starb er im Alter von 70 Jahren, wie die Gesellschaft Kultur des Friedens bekanntgab. Zierock gründete 1988 gemeinsam unter anderem mit Mikis Theodorakis und Inge und Walter Jens die Gesellschaft Kultur des Friedens, die sowohl vor Ort als auch international in Krisengebieten politisch aktiv war. Außerdem leitete er viele Jahre den Theodorakis-Chor Tübingen/Stuttgart.

STAND
AUTOR/IN