Reutlingen-Betzingen

Land zahlt fast eine Million für Echaz-Renaturierung

STAND

Die baden-württembergische Landesregierung beteiligt sich mit rund 900.000 Euro an der Echaz-Renaturierung im Reutlinger Stadtteil Betzingen. Ziel sei es die Echaz ökologisch aufzuwerten und den Ortskern besser vor Überflutungen zu schützen. Betzingen ist in der Vergangenheit oft von Starkregen und Hochwasser getroffen worden, zuletzt vergangenen Sommer. Laut dem Reutlinger Oberbürgermeister, Thomas Keck, sind seit 2002 von der Stadt selbst 37 Millionen Euro in den Hochwasserschutz investiert worden. Vom Land flossen rund drei Millionen Euro aus dem Förderprogramm Wasserwirtschaft in den Kreis Reutlingen. Neben Betzingen konnte sich Rübgarten über den anderen Teil des Geldes für einen neuen Anschluss an die Reutlinger Kläranlage freuen.

STAND
AUTOR/IN