Das Grand Hotel als "Lost Place"

STAND
AUTOR/IN
Jochen Krumpe
Das ehemalige Grand Hotel Waldlust ist heute ein Lost Place, der viele Fotografen anzieht. Ein Verein bietet die Möglichkeit an dort zu übernachten. (Foto: SWR, Jochen Krumpe)
Für Dreharbeiten musste aus einer Toilette eine Dusche werden. Jochen Krumpe
Super Kulisse: Einige Zimmer wurden für einen Spielfilm umgestaltet. Jochen Krumpe
Auch die Kacheln mussten für die Filmaufnahmen ihre Farbe wechseln. Jochen Krumpe
In der Zwitscherstube, der Gastwirtschaft für das "einfache Volk". Jochen Krumpe
Spärliche Beleuchtung in Treppenhaus und Fluren. In den meisten Stockwerken gibt es keinen Strom mehr. Jochen Krumpe
Erkundet man die höheren Stockwerke, findet man immer öfter die Ästhetik des Verfalls. Jochen Krumpe
Alte Röhrenfernseher, die einst von den Hotelgästen genutzt wurden Jochen Krumpe
Welcher Geist hier wohl schon eine Pause eingelegt hat? Jochen Krumpe
Abgestellt und vergessen: eine Massageliege, irgendwo im Keller neben der Nähstube. Jochen Krumpe
Einer der Orte in der Waldlust, von denen Lost Place-Fans träumen. Jochen Krumpe

In den oberen Stockwerken zeigt der langsame Verfall seinen morbiden Charme. Dazwischen findet man aber auch elegante Filmkulissen.

STAND
AUTOR/IN
Jochen Krumpe