Die App "Pauline in der Kinderklinik" soll Kindern helfen, die Angst vor Krankenhausaufenthalten zu verlieren. Im ersten Bild der App sieht man die fiktive Figur Pauline in ihrem Stationszimmer. (Foto: Screenshot aus der App Pauline in der Kinderklinik)

Keine Angst mehr vor Klinikaufenthalt

Neue App für kranke Kinder in Tübingen

STAND

Eine App soll Kindern die Uniklinik Tübingen näher bringen und ihnen damit die Angst nehmen. Sie wurde unter anderem von der Stiftung "Hilfe für kranke Kinder" entwickelt.

Um die Kindern, die in die Klinik müssen, zu beruhigen, hat die Stiftung "Hilfe für kranke Kinder" zusammen mit dem Zentrum für Medienkompetenz der Universität Tübingen eine App entwickelt. Sie heißt "Pauline in der Kinderklinik". Darin zeigt die junge virtuelle Patientin Pauline wie ein Tag in der Klinik aussieht: von Untersuchungen, über Blutdruckmessen bis hin zum Spielen auf dem Stationsspielzimmer.

App aus Tübingen mit 360 Grad Bildern und Geräuschen

Auch wenn die App offiziell erst Anfang Dezember in Tübingen vorgestellt wird, kann sie schon jetzt auf Apple- und Android-Geräten kostenlos heruntergeladen werden. Die App leitet einen, mithilfe von 360 Grad Bildern, durch die verschiedenen Räume der Kinderklinik. Dazu sieht man eine Einblendung der fiktiven Figur Pauline und hört sie parallel dazu erklären. Auch Sammelkarten können in den virtuellen Räumen durch Wischen und Durchklicken auf dem Bildschirm gesucht werden. Das soll die Kinder ermutigen, mitzumachen.

Koproduktion aus Tübingen

Neben der Stiftung "Hilfe für krebskranke Kinder" der Tübinger Kinderklinik war auch das Zentrum für Medienkompetenz der Universität Tübingen an der Entwicklung der App beteiligt. Das Titellied zur App steuerte die Tübinger "BamBam-Band" bei, heißt es auf der Website zur App.

Mehr zu den Kinderkliniken:

Reutlingen

Viele kranke Kinder stationär aufgenommen Hohe Belastung durch RS-Virus am Klinikum Reutlingen

Auch in der Region erkranken viele Kinder am RS-Virus. Die Station im Reutlinger Klinikum ist bereits voll. Die Uniklinik Tübingen erarbeitet bereits Notfallpläne.

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

Corona-Pandemie Pflegenotstand – Kinderkliniken in der Krise

Die Personaldecke in den Kinderkliniken wird immer dünner. Auch diesen Herbst und Winter rechnen Fachleute mit einer erneuten Infektionswelle – und das macht ihnen Sorgen.

Tübingen

Übergabe an Uniklinik Hoffnungsbären sollen krebskranke Kinder in Tübingen trösten

25 Hoffnungsbären sind von den Landfrauen Tübingen und der Initiative Hoffnungsbären an die Kinderonkologie der Uniklinik Tübingen übergeben worden. Sie sollen die Kinder trösten.

SWR4 BW aus dem Studio Tübingen SWR4 BW aus dem Studio Tübingen

STAND
AUTOR/IN
SWR