Die "Markgräfler Winzer" übernehmen ab dem 1. Juli die Vertriebsaktivitäten der Schliengener Genossenschaft.

"Markgräfler Winzer" übernehmen Vertrieb in Schliengen

Nach Brand: Markgräfler Winzergenossenschaften rücken zusammen

Stand
Autor/in
Vanessa Amann

Die Genossenschaften in Schliengen und Efringen-Kirchen ziehen an einem Strang: Der Vertrieb wird zusammengelegt - für Kunden und Verbraucher ändert sich nichts.

Die Erste Markgräfler Winzergenossenschaft Schliengen-Müllheim und die Genossenschaft Markgräfler Winzer haben eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben. "Durch den Brand im September letzten Jahres haben wir an Markt verloren", teilt der Geschäftsführer der Schliengener Winzergenossenschaft Michael Falk mit. Nun sei es wichtig, den Vertrieb zu stärken und weiter auszubauen.

Künftig wird der Vertrieb der 180 Weine, die an den drei Standorten Schliengen-Müllheim, Bahlingen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) und Weingarten (Kreis Karlsruhe) hergestellt werden, über die Genossenschaft in Efringen-Kirchen (Kreis Lörrach) laufen. Konkret heißt das: Aufträge einholen, Kunden kontaktieren, den Außendienst übernehmen - all das läuft nun über die Genossenschaft in Efringen-Kirchen.

Für unsere Verbraucher ändert sich dadurch nichts. Für unsere Kunden lediglich der Ansprechpartner.

Strategische Neuaufstellung

Räumliche Nähe und ein gutes Vertriebsnetz: Für die Winzer in Schliengen-Müllheim war die Genossenschaft im benachbarten Efringen-Kirchen der beste Partner. Die Vertriebskooperation bezeichnet Michael Falk als einen ersten Schritt. Weitere Felder, in denen zusammengearbeitet werden kann, sollen in Zukunft besprochen werden.

Die "Markgräfler Winzer" übernehmen ab dem 1. Juli die Vertriebsaktivitäten der Schliengener Genossenschaft.
Die Schliengener Winzergenossenschaft möchte ihren Vertrieb ankurbeln - nun übernehmen die "Markgräfler Winzer".

Rund drei Monate konnte die Genossenschaft ihre Großkunden nach dem Brand im September nicht beliefern. Weine im Wert von mehreren Millionen Euro wurden durch das Feuer zerstört. Den Absatz zu steigern, habe nun größte Priorität, sagt Falk. Der Wein der Winzergenossenschaft Schliengen wurde seitdem in der Breisacher Winzergenossenschaft verarbeitet.

Weitere Themen zu den Winzern

Schliengen

Experten untersuchen Brandort Wieso brannte es bei Winzergenossenschaft Schliengen?

Der Großbrand bei der Winzergenossenschaft war ein Schock für die Gemeinde Schliengen. Die Winzer bekommen viel Unterstützung. Eine wichtige Frage jedoch ist noch offen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Schliengen

200 Winzerfamilien betroffen Ärmel hoch nach dem Großbrand: Weinlese bei der Winzergenossenschaft Schliengen

Eine Woche nach dem Brand sind die Mitglieder der Winzergenossenschaft Schliengen immer noch fassungslos. Trotzdem packen alle mit an - und es gibt auch gute Nachrichten.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Freiburg

Sorge vor Schädlingen Warum Nässe die Winzer am Kaiserstuhl und Tuniberg in Atem hält

Regen, Regen, und noch mehr Regen. Auch wenn das Wasser den Reben beim Wachsen hilft und die Bodenvorräte wieder auffüllt, bringt die Feuchtigkeit auch ein erhöhtes Pilzrisiko mit sich. So gehen einige südbadische Winzerinnen und Winzer damit um.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
Vanessa Amann