Das SWR Symphonieorchester spielt im Konzerthaus Freiburg (Foto: SWR, Christoph Ebner)

Beethovens Sinfonie Nr. 9

SWR Symphonieorchester begeistert im ausverkauften Freiburger Konzerthaus

STAND
AUTOR/IN
Dorothee Soboll
Dorothee Soboll, SWR Studio Freiburg (Foto: SWR)

Die neue Konzertsaison hat das SWR Symphonieorchester mit einem Klassiker begonnen: der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Dirigiert hat Jean-Christophe Spinosi.

Lange hat das SWR Symphonieorchester nicht vor einem so großen Publikum gespielt. Die Erleichterung, dass das nun wieder möglich war, zeigte sich beim Saisonauftakt am Montagabend. Zu hören war Beethovens Sinfonie Nr. 9 in d-Moll.

Europa-Hymne mit besonderer Bedeutung

Die Europa-Hymne - gerade im Kontext des Kriegs in der Ukraine hat sie eine besondere Bedeutung, das war im Saal zu spüren. Der französische Dirigent Jean-Christophe Spinosi führte Orchester und Chor mit viel Feingefühl. Die Chorpartien übernahm klangvoll und präzise das NDR-Vokalensemble. Das Publikum im ausverkauften Konzerthaus bedankte sich bei den Musikerinnen und Musikern mit tosendem Beifall.

Nachklang: Mitwirkende anders kennenlernen

Nach dem Konzert, das 70 Minuten dauerte, gab es die Möglichkeit, die Mitwirkenden etwas näher kennenzulernen. Im Foyer des Konzerthauses standen die Sopranistin Christina Landshamer und der Kontrabassist Felix von Tippelskirch auf einer kleinen Bühne. Sie erzählten aus ihrem Leben rund um die Auftritte und gaben eine kurze musikalische Darbietung. In diesem Format "Nachklang" sollen sich die Mitwirkenden und das Publikum noch auf andere Weise begegnen als im Konzertsaal.

Klassik im SWR

Zum 90. Geburtstag von Glenn Gould: Legendäre „Goldberg-Variationen“

Ein tollkühner junger Pianist aus Kanada namens Glenn Gould macht die musikalische Welt anno 1955 mit seiner Neuaufnahme von Johann Sebastian Bachs „Goldberg-Variationen“ geradezu verrückt. Rund ein Vierteljahrhundert später geht er mit dem Werk noch einmal ins Aufnahmestudio – und wieder entsteht eine Einspielung, die wie die erste bis heute legendär ist. Am 25. September wäre der genialische Pianist Glenn Gould 90 Jahre alt geworden. Christoph Vratz stellt seine Aufnahmen der „Goldberg-Variationen“ vor.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Porträt Unverfroren und radikal: Gitarrist Sean Shibe zwischen Hildegard von Bingen und Chick Corea

Die E-Gitarre ist für Sean Shibe das Instrument, auf dem er die Botschaften der Musik zeitgemäß rüberbringen kann. Der 30-jährige Schotte gilt als junger Star am Gitarrenhimmel. Auf seiner neu erschienenen CD kombiniert er Hildegard von Bingen mit Chick Corea, Bill Evans und Olivier Messiaen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2