Zwei Maskierte Polizisten durchsuchen ein Gebäude.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Robert Michael (Symbolbild))

30 Objekte durchsucht

Razzia gegen Kinderpornografie in Freiburg

STAND

Bei einer Razzia gegen Kinderpornografie hat die Polizei Freiburg 30 Gebäude und Objekte durchsucht. Die Hinweise zu den Verdächtigen kamen aus dem Ausland.

Die Polizei ist im Raum Freiburg und Umgebung mit einem großangelegten Einsatz gegen Kinderpornografie vorgegangen. Wie erst jetzt bekannt wurde, durchsuchten dutzende Beamte bereits vor mehreren Tagen insgesamt 30 Räumlichkeiten in Freiburg und den Kreisen Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Waldshut und Lörrach. Dabei stellten sie über 300 Beweismittel sicher - vor allem elektronische Datenträger. Darüber hinaus wurden laut Polizei bei einem der Verdächtigen drei Sexpuppen mit "kindlichem Erscheinungsbild" gefunden und sichergestellt. Der Besitz solcher speziellen Puppen ist strafbar.

Hinweise durch ausländische Sicherheitsbehörden

Laut Kriminalpolizei Freiburg kamen die mehr als 50 Ermittlungen durch Hinweise von US-amerikanischer Sicherheitsbehörden ins Rollen. "Wie schon bei vorangegangenen Durchsuchungsaktionen angekündigt, hält die Kriminalpolizei den Ermittlungsdruck weiterhin hoch", sagte Arno Englen, Leiter der Kriminalpolizei Freiburg. Auch in Zukunft werde man "kontinuierlich und unermüdlich" gegen den Besitz und die Verbreitung von Kinderpornographie vorgehen, so Englen.

Mehr zum Kampf gegen Kinderpornos

Heilbronn

14 Durchsuchungen wegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornos Heilbronner Polizei: Hinweis kam erneut aus den USA

Nach der Durchsuchung von mehreren Wohnung im Stadt- und Landkreis Heilbronn werten die Ermittler jetzt die sichergestellten Dateien aus.  mehr...

Reutlingen

Fast 30 Wohnungen durchsucht Wegen Verdacht auf Kinderpornografie: Großrazzia des Polizeipräsidiums Reutlingen

Die Polizei hat Wohnungen in den Landkreisen Reutlingen, Tübingen, Zollernalb und Esslingen durchsucht. Der Einsatz richtete sich gegen mutmaßliche Besitzer von Kinderpornografie.  mehr...

Kriminalität Kinderpornografie im Netz – Neue Dimension des sexuellen Missbrauchs

Missbrauchstäter fühlen sich in den Weiten des Internets zu sicher. Um sexuelle Gewalt an Kindern zu verhindern und aufzuklären, muss ihr Risiko steigen, entdeckt zu werden.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR