Drei von fünf Wohnungen der Reihenhaussiedlung sind bei dem Brand in Offenburg zerstört worden. Sieben Menschen wurden durch Rauchgasvergiftung leicht verletzt. (Foto: Moritz Moser / EinsatzReport24)

Mehrere Reihenhäuser betroffen

Sieben Verletzte nach Brand in Offenburg

Stand

In Offenburg hat es am Samstag in einem Reihenhaus einen Brand gegeben. Auch andere Wohneinheiten der Reihe sind betroffen - die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Nach einem Brand in Offenburg sind sieben Menschen durch Rauchgasvergiftungen leicht verletzt worden. Die Ursache für das Feuer am Samstag sei derzeit noch unklar, wie die Polizei mitteilte. Hinweise auf Brandstiftung gebe es bislang nicht, hieß es. Das Feuer war am Samstagmittag an einem Reihenhaus im Südwesten der Stadt ausgebrochen. Die große schwarze Rauchwolke war kilometerweit zu sehen.

Video herunterladen (10,7 MB | MP4)

Drei von fünf Wohneinheiten zerstört

Nach ersten Erkenntnissen sind drei von insgesamt fünf Wohneinheiten durch das Feuer zerstört. Auch ein großer Bereich vor dem Haus ist verbrannt. Zur genauen Schadenshöhe konnte die Polizei am Samstagnachmittag keine Angaben machen. Der Schaden sei aber sehr hoch, so ein Sprecher. Rund um den Brandort war der Bereich weiträumig abgesperrt.

Stand
AUTOR/IN
SWR