Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei Trier.  (Foto: SWR)

Gegenstand vaginal eingeführt

Unbekannter Täter verletzt Pferd im Stall

STAND

Ein Pferdeschänder ist in Böblingen in einen Pferdesportverein eingedrungen und hat eine Stute verletzt. Eine Tierärztin musste das verletzte Tier versorgen.

Ein Unbekannter ist in Böblingen in den Stall eines Pferdesportvereins eingedrungen und hat dort eine Stute verletzt. Wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Mittwochnachmittag mitteilte, führte der Täter dem Pferd vermutlich einen Gegenstand vaginal ein. Das führte zu Verletzungen bei dem Tier. Der Besitzer entdeckte am Dienstagmorgen das verletzte Tier in seiner Box. Eine Tierärztin versorgte das Pferd.

Polizei ermittelt wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

Die Polizei ermittelt nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Hausfriedensbruchs. Auch das Veterinäramt des Landratsamts Böblingen wurde in den Fall einbezogen.

Pferdeschänder in der Region Stuttgart

Eberdingen-Hochdorf

Reiterhof in Eberdingen-Hochdorf Pferdequäler verletzt im Kreis Ludwigsburg zehn Pferde

Grausige Entdeckung auf einem Reiterhof in Eberdingen-Hochdorf (Kreis Ludwigsburg): Unbekannte Täter haben zehn Pferde mit Schnitten und Stichen verletzt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR