Der Angeklagte betritt mit  einer Mappe vor dem Gesicht den Gerichtssaal am Landgericht Stuttgart. Er soll im vergangenen Sommer einen Senior in Ludwigsburg mit einem Messer niedergestochen und getötet haben. (Foto: SWR)

Mordprozess am Landgericht Stuttgart

Tod auf offener Straße in Ludwigsburg: Angeklagter hält sich für unschuldig

STAND

Vor dem Landgericht Stuttgart hat der Mordprozess gegen einen 43-Jährigen begonnen. Er soll vergangenen Sommer in Ludwigsburg einen 79-Jährigen auf offener Straße niedergestochen haben.

Vor dem Landgericht Stuttgart hat am Freitag der Prozess gegen einen 43-Jährigen begonnen. Er soll laut Anklage vergangenen Sommer in Ludwigsburg einen 79-Jährigen auf offener Straße niedergestochen haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann Mord vor. Der Angeklagte ist sich keiner Schuld bewusst.

Mutmaßlicher Täter will vor Gericht nichts sagen

Der 43-Jährige soll denn 79-jährigen Mann heimtückisch getötet haben so die Anklage. Er habe den Mann, der zum Tatzeitpunkt mit einer Frau sprach, unvermittelt mit einem Messer angegriffen. Dieser habe sich daher nicht wehren können und starb kurze Zeit später an seinen schweren Stichverletzungen im Krankenhaus. Der Angeklagte machte am ersten Prozesstag weder Angaben zu seiner Herkunft noch zu seinem Lebenslauf. Er teilte jedoch mit, dass er "nicht schuldig" sei.

Angeklagter und Opfer kannten sich offenbar nicht

Passanten hatten damals das Opfer auf der Straße entdeckt und einen Notruf abgesetzt. Zeugenhinweise hatten dazu geführt, dass der Tatverdächtige noch am Abend der Tat an einer U-Bahn-Haltestelle in Stuttgart-Mühlhausen festgenommen werden konnte. Bis zuletzt war die Motivlage für den Angriff auf den 79-Jährigen unklar. Täter und Opfer kannten sich offenbar nicht. Bis zum Prozessauftakt stritt der Angeklagte die Tat ab.

Mehr zum tödlichen Angriff in Ludwigsburg

Ludwigsburg

Polizei richtet Ermittlungsgruppe ein 79-Jähriger in Ludwigsburg durch Stiche getötet - Verdächtiger ist in U-Haft

Der 79-jährige Mann, der am Dienstag in Ludwigsburg getötet wurde, erlag mehreren Stichverletzungen. Das hat die Obduktion am Mittwoch ergeben. Die Ermittlungen dauern an.

STAND
AUTOR/IN
SWR