Polizei fällt kindliches Gesicht des Fahrers auf

14-Jähriger fährt angetrunkene Mutter nach Hause

STAND

Ein 14-Jähriger ist in Mannheim erwischt worden, als er seine angetrunkene Mutter mit dem Auto nach Hause gefahren hat. Das teilte die Polizei mit.

Das Auto fiel Beamten des Polizeireviers Ladenburg offenbar nicht durch unsichere Fahrweise auf, sondern eher durch das Aussehen des Fahrers. Die Beamten wurden misstrauisch, als sie das doch sehr jugendliche Gesicht des Fahrers bei der Vorbeifahrt im Mannheimer Stadtteil Volgelstang sahen.

Mutter mit 0,9 Promille

Die Polizisten stoppten das Fahrzeug. Der Jugendliche gab gleich zu, keinen Führerschein zu haben. Der 14-Jährige sagte, seiner Mutter, die auf dem Beifahrersitz saß, gehe es schlecht. Ein Alkoholtest ergab, dass die Frau über 0,9 Promille Alkohol im Blut hatte.

Zu Fuß nach Hause gegangen

Die beiden mussten das Auto stehen lassen und zu Fuß nach Hause gehen. Die Frau wird angezeigt, weil sie ihren Sohn fahren ließ. Ob es Konsequenzen für den 14-Jährigen gibt, der vom Alter her bedingt strafmündig ist, stand noch nicht fest.

STAND
AUTOR/IN
SWR