Ein Datenträger mit dem Schriftzug "Kinderpornographie" liegt im Laufwerk eines Notebooks.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Zucchi Uwe)

Person vom Dienst freigestellt

Gernsbach: Verdacht auf Kinderpornographie im Umfeld einer Kita

Stand
AUTOR/IN
Patrick Neumann

Im Umfeld einer Kita in Gernsbach wurde bei einer dort beschäftigten Person kinderpornographisches Material sichergestellt. Weitere Details sind bisher nicht bekannt.

Im Umfeld einer Kindertageseinrichtung in Gernsbach (Kreis Rastatt) gibt es einen Anfangsverdacht im Zusammenhang mit Kinderpornographie. Die Kriminalpolizei ermittelt, das hat die Staatsanwaltschaft Baden-Baden gegenüber dem SWR bestätigt. Eine Person sei vom Dienst in der Kindertagesstätte freigestellt worden, weil sie im Besitz von kinderpornographischem Material gewesen sein soll. Weitere Details wurden bisher nicht bekannt.

SWR-Reporter Patrick Neumann zu den Ermittlungen im Umfeld einer Kindertagesstätte in Gernsbach:

Eltern und Personal wurden informiert

Die Eltern und das Erziehungspersonal der Einrichtung seien bereits über die Vorgänge informiert worden. Die Stadt Gernsbach wurde von der Kriminalpolizei über die Vorgänge in Kenntnis gesetzt. Außerdem habe die Stadt den Verein "Feuervogel" eingebunden, der sich mit Hilfsangeboten um die Betreuung der Betroffenen kümmert.

Die Vorwürfe sind erschütternd.

Die Stadt Gernsbach teilte mit, es gebe bisher keine Hinweise auf sexuelle Übergriffe gegenüber Kindern. Der Gernsbacher Bürgermeister Julian Christ bezeichnete die im Raum stehenden Vorwürfe als erschütternd. Die Stadt werde die Staatsanwaltschaft umfassend bei ihren Ermittlungen unterstützen.

Mehr zum Thema

Verbrechen Strafen für Kinderpornografie senken? Das steckt dahinter

Die Mindesstrafen sollen fallen. Das könnte jungen Menschen, Lehrern und Eltern in Gruppenchats helfen.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Baden-Württemberg

Justiz massiv gefordert Mehr Verurteilungen wegen Kinderpornografie in BW

Eigentlich geht die Zahl der Straftaten in Baden-Württemberg zurück. Doch die Zahl der Verbrechen rund um Kinderpornografie ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Ulm

Landesweite Aktion Aktion gegen Kinderpornographie: LKA ermittelt elf Tatverdächtige im Großraum Ulm

Bei einer landesweiten Aktion gegen Kinderpornographie hat das Landeskriminalamt fast 140 Tatverdächtige ermittelt. Elf von ihnen kamen aus dem Bereich des Polizeipräsidiums Ulm.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Patrick Neumann