Baden-Württemberg

Holz-Highway für Radler geplant

STAND

Ein Fahrradweg hoch über dem Boden, der so ähnlich funktioniert wie das Stecksystem einer Spielzeug-Autorennbahn: In Zusammenarbeit mit einem Schweizer Start-up soll Radverkehr in Baden-Württemberg künftig auch in die Luft verlegt werden. Die sogenannten Bike Highways des Schweizer Unternehmens URB-X spannen sich in fünf Meter Höhe über den restlichen Verkehr, zweispurig und ohne Kreuzungen. Die Wege werden aus vorgefertigten Modulen aus einheimischem Holz gebaut. Bei mindestens einem Radschnellweg in der Region Stuttgart wolle man die Technologie nun anwenden - "und zeigen, was da geht", kündigte Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) bei einem Termin in Basel an. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) machte sich mit Ministern auf seiner Schweiz-Reise in Basel ein Bild von nachhaltigen jungen Firmen. "Sowas genau brauchen wir", lobte er. "Wir haben riesige Stauprobleme zum Beispiel in Stuttgart. Da kommen wir nur weg, wenn wir solche innovative Ideen umsetzen", so Kretschmann.

Basel

Schweiz-Reise des Ministerpräsidenten Kretschmann Kretschmann will Basler Holz-Highway für Radler auch für Stuttgart

Am zweiten Tag seiner Schweiz-Reise hat Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) Basel besucht. Dort hat er sich unter anderem angesehen, wie sich Radverkehr in die Luft verlegen lässt.

STAND
AUTOR/IN
SWR