Stau bei Öhringen (Hohenlohekreis)Archivbild

Verkehrsexperte erwartet viel Stau

Große Staugefahr zu Pfingsten am Kreuz Weinsberg: ADAC gibt Tipps

Stand

Der Urlaubsverkehr über Pfingsten kann in der Region Heilbronn-Franken zu kilometerlangen Staus führen - besonders am Kreuz Weinsberg.

Zum Start in die Pfingstferien rechnet der ADAC mit sehr viel Verkehr rund um Heilbronn. Vor allem das Kreuz Weinsberg sticht heraus. Dort könne es zu Staus kommen, wenn die Fahrspuren reduziert werden. Grundsätzlich sei jedoch überall die Staugefahr im Urlaubsverkehr größer, erklärt Julian Häußler vom ADAC Württemberg. Wenn mehr Menschen unterwegs seien und der Verkehr dichter ist, steige auch das Unfallrisiko.

Freitag und Samstag werden mit Sicherheit so stark frequentiert sein, dass sicher auch die A6 betroffen sein wird.

Autobahn bei Wertheim belastet

An der nördlichen Spitze von Baden-Württemberg, auf der A3 von Oberhausen über Frankfurt am Main nach Nürnberg, kann es sich an zahlreichen Stellen stauen. Das gilt auch für den Abschnitt bei Wertheim (Main-Tauber-Kreis). Über das ganze Wochenende hinweg gesehen erwartet der ADAC am Freitag, wenn der Berufsverkehr und die Urlaubsreisenden aufeinandertreffen, die meisten Staus. Am Pfingstsonntag wird eine entspannte Verkehrssituation erwartet, während am Pfingstmontag ab etwa 12 Uhr mit Rückreiseverkehr zu rechnen ist.

Und immer gilt: Bei Stau empfiehlt der ADAC, auf der Autobahn zu bleiben. Vor dem Stau abfahren und über Landstraßen zu kurven sei meistens zeitlich kein Gewinn, denn die Nebenstraßen seien schnell überlastet.

Mehr zum Thema

Stand
Autor/in
SWR