ZF-Forum in Friedrichshafen (Foto: SWR, Marion Kynass)

Zulieferer auf der Automesse in Hannover

ZF Friedrichshafen mit E-Antrieb für Lkw auf IAA

STAND

Der Friedrichshafener Autozulieferer ZF zeigt auf der Messe IAA Transportation in Hannover seine aktuellen Entwicklungen im Nutzfahrzeugbereich. Der Trend gehe auch bei Lastwagen hin zu automatisiertem Fahren und E-Antrieb.

Auf einer Pressekonferenz am Montag erklärte der Autozulieferer ZF aus Friedrichshafen (Bodenseekreis), dass er auf der Messe IAA Transportation, die am Dienstag beginnt, neue Entwicklungen im Nutzfahrzeugbereich vorstellen werde. So werde etwa ein neuer elektrischer Zentralantrieb für schwere Lastwagen gezeigt, aber auch seinen Nutzfahrzeug-Computer für automatisiertes Fahren. Dieser heißt ZF ProAI und könne eine Billiarde Rechenoperationen pro Sekunde erledigen. Das Unternehmen spricht selbstbewusst von einem Supercomputer.

Über den Messe-Auftritt von ZF auf der IAA berichtet Wolfgang Wanner:

ZF-Manager sieht schwierige Rahmenbedingungen

Im kommenden Jahr komme dieser in den USA und in China auf den Markt. ZF sieht sich im Nutzfahrzeugbereich gut aufgestellt für die Zukunft. Vorstandsmitglied Wilhelm Rehm verwies in Hannover aber auch auf derzeit schwierige Rahmenbedingungen mit hoher Inflation und globalen Lieferschwierigkeiten.

Mehr zur IAA:

Wörth

400 Kilometer Reichweite angepeilt Fertigung in Wörth: Daimler stellt Elektro-Lkw für lange Strecken vor

Daimler Truck hat vor der IAA in Hannover seinen ersten elektrischen Lkw für den schweren Fernverkehr vorgestellt. Gebaut wird der "eActros LongHaul" im südpfälzischen Wörth.  mehr...

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR