Eine Schöpfkelle liegt in einem Teller mit Suppe (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Warmes Essen für bedürftige Menschen

Aktion "Suppentöpfle" in Wangen beginnt wieder

STAND

In Wangen im Allgäu startet am Mittwoch die Aktion "Wangener Suppentöpfle". Bis Aschermittwoch können bedürftige Menschen ein günstiges, warmes Mittagessen bekommen.

Die Aktion "Wangener Suppentöpfle" geht am Mittwoch im katholischen Gemeindehaus St. Martin in Wangen im Allgäu wieder los. Bis einschließlich Aschermittwoch können bedürftige Menschen dann jeweils zum Markttag am Mittwoch eine günstige Suppe als Mittagessen bekommen. Allerdings gibt es nach zwei Jahren Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie eine Änderung.

Bis zu fünf Köchinnen und Köche waren in den Jahren vor Corona im Gemeindehaus ehrenamtlich im Einsatz und kochten Eintöpfe. In diesem Jahr werden die Suppen erstmals von einem Caterer geliefert, erklären die Organisatoren des "Suppentöpfles", die christlichen Kirchen der Stadt.

Mehr als 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz

Die bisherigen Köche hätten teils altersbedingt abgesagt. Die mehr als 20 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die unter anderem für die Ausgabe der Eintöpfe sorgen, seien bei der Aktion aber noch dabei, hieß es weiter.

Ein Mittagessen beim "Suppentöpfle" kostet 2,50 Euro

2,50 Euro kostet das Essen einschließlich Tee und Brot. Gedacht ist die warme Mahlzeit für Menschen mit niedrigem Einkommen. Kommen kann aber jeder, Spenden sind erwünscht. Das "Wangener Suppentöpfle" gibt es seit mehr als 20 Jahren jeweils Mittwochmittag von Ende November bis kurz vor Weihnachten sowie von Januar bis Aschermittwoch.

Mehr zu Aktionen für Bedürftige

Ravensburg

Aktion "Spiegelbild" Geschenkter Haarschnitt für Bedürftige in Ravensburg

Immer mehr Menschen leben in Armut. In Ravensburg gibt es aus diesem Grund eine Aktion, die Menschen mit wenig Geld in der Vorweihnachtszeit Freude bereiten soll.

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Ravensburg

Hilfe für von Armut betroffene Menschen Seit 20 Jahren gibt es den Tafelladen in Ravensburg

Der Tafelladen in Ravensburg wird am Dienstag 20 Jahre alt. Rund 400 Berechtigte erhalten dort vergünstigt Lebensmittel. Die vergangenen Monate waren schwierig für die Tafel.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR