Unfall Tettnang (Foto: David Pichler)

Knapp 30 Winterunfälle am Bodensee und in Oberschwaben

Glätteunfall bei Tettnang: Autofahrer lebensgefährlich verletzt

Stand

Schneeglatte Fahrbahnen haben in Oberschwaben und am Bodensee am Donnerstag zu vielen Unfällen geführt. Bei Tettnang wurde ein Autofahrer lebensgefährlich verletzt.

Schnee und Eis haben auf den Straßen am Bodensee und in Oberschwaben am Donnerstag zu zahlreichen Unfällen geführt. Bei Tettnang im Bodenseekreis wurde ein Autofahrer laut Polizei lebensgefährlich verletzt.

Der 38-jährige Autofahrer war am Mittag beim Überholen mit seinem Auto auf der glatten Straße in Schleudern geraten. Sein Wagen stieß nach Angaben der Polizei frontal mit einem Lastwagen zusammen.

Autounfall bei Tettnang (Foto: David Pichler)
Bei Tettnang wurde ein Autofahrer bei einem Unfall auf schneeglatter Fahrbahn lebensgefährlich verletzt.

Unfall mit sieben Fahrzeugen auf Bundesstraße bei Überlingen

Für eine stundenlange Sperrung auf der Bundestraße bei Überlingen sorgte bereits am Morgen ein Unfall mit sieben Fahrzeugen. Auch hier geriet eine Fahrerin mit ihrem Auto ins Schleudern und prallte mit einem Kleinlastwagen zusammen. In der Folge kam es zu weiteren Unfällen. Insgesamt gab es in den Kreisen Ravensburg, Bodensee und Sigmaringen knapp 30 Unfälle, meist blieb es bei Blechschäden.

Stand
AUTOR/IN
SWR