STAND

Der Moorfrosch ist in Süddeutschland fast ganz ausgestorben. Nur in den Kreisen Karlsruhe und Ravensburg gibt es ihn noch. In Ravensburg soll jetzt der Bestand mit der Aufzucht von 1.000 Moorfröschen gestärkt werden.

Der Moorfrosch ist nur sieben Zentimeter groß. Er liebt Moore, Sumpf und Nasswiesen. Eigentlich ist er braun, Aber zur Laichzeit kann das Männchen intensiv blau werden. Ein interessantes Tier, sagen Naturschützer, doch Dünger und Umweltgifte zerstören Gewässer und somit den Lebensraum des Moorfrosches.

Aufzuchtstation für Moorfrösche

Der Landschaftserhaltungsverband im Kreis Ravensburg hat für die Moorfrösche eine Aufzuchtstation eingerichtet. Larven, also Kaulquappen, werden dort in Menschenobhut gezüchtet. Wenn alles gut geht, sollen ab Ende Mai 1.000 junge Moorfrösche in das Naturschutzgebiet "Blitzenreuter Seenplatte" bei Ravensburg gebracht werden.

STAND
AUTOR/IN