Flugzeug startet in rötlichen Abendhimmel (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Boris Roessler)

Keine langen Wartezeiten in der Hauptreisezeit

Flughäfen Friedrichshafen und Memmingen melden entspannten Ferienbetrieb

STAND

Auf den Flughäfen in Friedrichshafen, Memmingen und Zürich herrscht zu Beginn der Hauptreisezeit normaler Betrieb.

Verlängerte Wartezeiten oder gar Flugstreichungen habe es nicht gegeben, teilten die Flughäfen in Memmingen und Friedrichshafen (Bodenseekreis) auf SWR-Anfrage mit. Es sei nach wie vor ausreichend, wenn Fluggäste eineinhalb bis zwei Stunden vor ihrem Abflug am Flugplatz einträfen, so ein Sprecher des Bodensee-Airports. Gleiches gilt am Allgäu Airport in Memmingen, bestätigte eine Sprecherin dort. Mehrere Medien hatten zum Auftakt der Hauptreisezeit von Personalnot an Flughäfen berichtet, mit extrem langen Wartezeiten bei der Gepäck- und Passagierabfertigung. Das gibt es laut den Sprechern in Friedrichshafen und Memmingen nicht. Bodenpersonal werde aber derzeit gesucht.

Mehr Passagiere als vor der Pandemie

Der Allgäu Aiport Memmingen meldet darüber hinaus stark steigende Passagierzahlen. Man habe schon jetzt mehr Gäste abgefertigt als in den Pfingstferien vor der Pandemie, hieß es. Auch am Flughafen Zürich seien steigende Zahlen zu verzeichnen, so eine Sprecherin. Aus diesem Grunde sei es empfehlenswert, bis zu drei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein und sich gut auf die Reise vorzubereiten, um Wartezeiten zu vermeiden.

Flughäfen bitten um Online-Check-in

Zu einer idealen Reisevorbereitung gehöre, sich frühzeitig über die geltenden Bestimmungen im Zielland zu informieren und die nötigen Dokumente am Check-in bereitzuhalten, so die Sprecherin des Flughafen Zürich weiter. Es empfehle sich auch, das Vorabend- oder Online-Check-in zu nutzen und die Regeln zu befolgen, was ins Gepäck dürfe und was nicht.

Mehr zum Thema:

Salem

Wandern auf dem Prälatenweg Von Schloss Salem zur Birnau an den Bodensee

Tierbabys am Affenberg, ein Schloss und wunderschöne Natur - das sind die Zutaten für eine Wanderung auf dem Prälatenweg von Salem an den Bodensee.  mehr...

Konstanz

Touristenattraktionen gut besucht Trotz wechselhaften Pfingstwetters viele Besucher in der Region Bodensee-Oberschwaben

Das Wetter am langen Pfingstwochenende hat sich zwar wechselhaft präsentiert. Trotzdem kamen zahlreiche Ausflügler in die Region Bodensee-Oberschwaben. Die Betreiber einzelner Touristenattraktionen zeigten sich zufrieden.  mehr...

Sigmaringen

Expedition in die Heimat: von Hausen im Tal bis Sigmaringen Kanuwandern auf der Donau

Mit dem Kanu im Tal der jungen Donau paddeln: Flusswandern ist wie Urlaub machen, ein ganz besonderes Erlebnis in der Natur. Moderatorin Annette Krause ist mit dem Kanu von Hausen im Tal bis Sigmaringen unterwegs.  mehr...

Expedition in die Heimat SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN