Bett in Ferienwohnung (Foto: SWR)

Tourismus erholt sich

Übernachtungszahlen steigen am Bodensee an

STAND

Die Übernachtungszahlen sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in der Region Bodensee-Oberschwaben deutlich angestiegen. Das bestätigt das Statistische Landesamt.

Der Tourismus hat sich in Baden-Württemberg im ersten Halbjahr deutlich erholt. Auch in der Region Bodensee-Oberschwaben ist das an den steigenden Übernachtungszahlen erkennbar. Der Einfluss der Corona-Pandemie auf den Tourismus hat im ersten Halbjahr 2022 spürbar nachgelassen, so das Statistische Landesamt. Im ganzen Land haben die Übernachtungszahlen deutlich zugelegt. Um 126 Prozent stieg so die Zahl sowohl am Bodensee als auch in der Region württembergisches Allgäu-Oberschwaben an.

Pandemie bei Übernachtungszahlen im Hegau weniger spürbar

Im Hegau haben die Übernachtungszahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 60 Prozent zugenommen. Das liege unter anderem daran, dass dort im vergangenen Jahr die Übernachtungszahlen nicht so stark eingebrochen sind wie in anderen Regionen. Auf ganz Baden-Württemberg betrachtet liegt die Zahl der Übernachtungen nur noch leicht unter dem Vor-Corona-Jahr 2019.

Mehr zur Tourismusregion Bodensee:

Hagnau

Arbeiten wo andere Urlaub machen Hotel, Cafe und Bäckerei in Hagnau

Alles ist ausgebucht, alle die hier wohnen sind auf den Beinen. Der kleine Fischer- und Weinort Hagnau (Bodenseekreis) ist auch ein Besuchermagnet.  mehr...

Überlingen

Interview zum "See Dialog" Nachhaltigkeit und Tourismus: Den Bodensee langfristig lebenswert erhalten

Der Bodensee ist nicht nur Lebensraum vieler Menschen, sondern auch Urlaubsort. Wie sich Tourismus und Nachhaltigkeit in Einklang bringen lassen, dazu die Geschäftsführerin der Deutschen Bodensee Tourismus GmbH im Interview.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR