Schüler melden sich im Unterricht (Foto: imago images, IMAGO / imagebroker)

Verstärkung für Vorbereitungsklassen

Ukrainische Kinder in BW-Schulen: Immer mehr Lehrkräfte unterrichten

STAND

Mehr als 9.000 Kinder und Jugendliche aus der Ukraine gehen mittlerweile in Baden-Württemberg zur Schule. Zur Verstärkung der Vorbereitungsklassen findet die Landesregierung immer mehr Lehrkräfte.

An baden-württembergischen Schulen unterrichten immer mehr Lehrkräfte, um geflüchteten Kindern aus der Ukraine die Integration zu erleichtern. Zur Verstärkung der Vorbereitungsklassen haben sich mehr als 1.000 Menschen auf dem Portal des Kultusministeriums registriert, zahlreiche ukrainische Lehrkräfte unterrichten bereits.

Über 1.000 Menschen melden sich

Insgesamt haben sich 1.300 Menschen bislang gemeldet, um den Unterricht von ukrainischen Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. Nach Angaben des Kultusministerium sind darunter auch 300 ukrainische Lehrkräfte.

So berichtete SWR Aktuell am 11.4.2022 über das Thema:

Video herunterladen (5,2 MB | MP4)

Mehr als 60 von ihnen, meist selbst Kriegsflüchtlinge, unterrichteten bereits, so das Kultusministerium weiter. Für die Vorbereitungsklassen, die vor allem geflüchtete Schülerinnen und Schüler besuchen, sind in den vergangenen Wochen 148 Arbeitsverträge geschlossen worden. Hierfür habe man die Hürden gesenkt, teilte die Staatssekretärin im Kultusministerium, Sandra Boser (Grüne) mit.

Bestimmte Voraussetzungen notwendig

Für die Arbeit seien laut Ministerium Deutschkenntnisse genauso wie ein Masern- Immunitätsnachweis Voraussetzung. Außerdem benötige man eine Selbstauskunft zu eventuellen Vorstrafen, der bald ein polizeiliches Führungszeugnis folgen soll.

Schließlich werde ein Nachweis abgefragt, der beweisen kann, dass die Person in der Ukraine als Lehrkraft gearbeitet hat. Das könne auch eine Gehaltsabrechnung sein. Im Ministerium sei man sich im Klaren, dass bei der Flucht nicht alle Dokumente eingepackt werden konnten.

Zufriedenheit bei der Gewerkschaft

Die Bildungsgewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) spricht von einer erfreulichen Entwicklung. In einem so bürokratischen Land wie Deutschland laufe die Einstellung der Lehrkräfte für ukrainische Kinder und Jugendliche erfreulich unbürokratisch ab, so die GEW-Vorsitzende Monika Stein.

Mehr zum Thema

Zwei Wochen nach Freischaltung des Onlineportals Ukrainische Kinder an Schulen in BW: Viele Freiwillige melden sich und wollen helfen

Große Nachfrage beim Kultusministerium in Baden-Württemberg: Zahlreiche Freiwillige sind einem Aufruf gefolgt und wollen Schulen beim Unterricht von Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine helfen.  mehr...

Neuerburg

Ukrainische Kinder in der Südeifel Eifel-Bürgermeister: "Brauchen mehr Kita-Personal für Geflüchtete"

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Südeifel, Moritz Petry (CDU), fordert mehr Personal in Kitas und Schulen, damit Flüchtlinge aus der Ukraine besser integriert werden können.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Umgang mit dem Ukraine-Krieg an Schulen in RLP "Wir können und dürfen das nicht totschweigen"

Der Krieg in der Ukraine ist medial ständig präsent - auch für Kinder. Nur eine Frage der Zeit, bis das Thema in den rheinland-pfälzischen Schulen ankommt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN