SWR2 Wissen

Die K-Frage – Wie wird man Kanzlerkandidat?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (26,6 MB | MP3)

"Die Kanzlerkandidatur ist das höchste Ehrenamt, das die parlamentarische Opposition zu vergeben hat" – schreibt der Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte.

Doch wie wird bzw. wurde man eigentlich Kanzlerkandidat? Ein formales Verfahren gibt es nicht. In den Statuten der Parteien sind keine Regelungen festgeschrieben.

Welche Geschichten stecken hinter den bisherigen Kanzlerkandidaturen? Welche unterschiedlichen Ansätze gab es im Laufe der Jahrzehnte? Und lassen sich daraus Mechanismen für die Zukunft ableiten?

CDU-Vorsitzende und Kanzlerin Die Laufbahn der Angela Merkel

Ministerin, Generalsekretärin, CDU-Vorsitzende – Kanzlerin. Angela Merkels Weg an die Spitze war keineswegs vorgezeichnet.  mehr...

Politik Politische Rhetorik – Was macht große Reden aus?

Große politische Reden überdauern die Zeit. In Deutschland aber, so scheint es, haben wir lange keine mehr gehört. Was macht eine gute Rede aus und wann wird sie unvergesslich?  mehr...

SWR2 Wissen: Feature am Feiertag SWR2

2.7.1979 Franz Josef Strauß wird Kanzlerkandidat der Union

2.7.1979 | 1979 war es die Bundestagsfraktion, die entschied, dass der CSU-Vorsitzende Franz Josef Strauß Kanzlerkandidat werden solle. Dem gingen wochenlange Querelen voraus. Der CDU-Vorsitzende Helmut Kohl stand damit selbst gar nicht zur Debatte. Da er seine schlechten Umfragewerte kannte, hatte er den niedersächsischen Ministerpräsidenten vorgeschlagen. Aber der passte der CSU genauso wenig wie Kohl. Gleichzeitig stand eine Spaltung der Union im Raum, wegen der Differenzen zwischen CDU und CSU, zwischen Strauß und Kohl drohte die CSU immer wieder mit einer Trennung und damit, als eigene Partei bundesweit anzutreten. Am 2. Juli 1979 entschieden die Vorstände der beiden Parteien, dass die Bundestagsfraktion geheim über den Kanzlerkandidaten abstimmen solle. Und das hat sie in der folgenden Nacht dann auch getan, nach einer sechsstündigen heftigen Debatte.  mehr...

STAND
AUTOR/IN