SWR2 Wissen

Die K-Frage – Wie wird man Kanzlerkandidat?

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (26,6 MB | MP3)

"Die Kanzlerkandidatur ist das höchste Ehrenamt, das die parlamentarische Opposition zu vergeben hat" – schreibt der Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte.

Doch wie wird bzw. wurde man eigentlich Kanzlerkandidat? Ein formales Verfahren gibt es nicht. In den Statuten der Parteien sind keine Regelungen festgeschrieben.

Welche Geschichten stecken hinter den bisherigen Kanzlerkandidaturen? Welche unterschiedlichen Ansätze gab es im Laufe der Jahrzehnte? Und lassen sich daraus Mechanismen für die Zukunft ableiten?

Diskussion Laschet, Röttgen, Merz – Die CDU vor dem Machtwechsel

Michael Risel diskutiert mit
Bettina Gaus, Journalistin, taz
Prof. Dr. Ursula Münch, Direktorin der Politischen Akademie Tutzing
Prof. Dr. Andreas Rödder, Historiker, Universität Mainz  mehr...

SWR2 Forum SWR2

"Die CDU steckt in einer tiefen Krise" Journalist Bernd Ulrich zum bevorstehenden CDU-Bundesparteitag

Die CDU stecke in einer tiefen Krise, analysiert der Journalist Bernd Ulrich im Gespräch in SWR2. Bislang habe Kanzlerin Merkel in Wahlkämpfen immer versprochen, dass sich mit ihr und der CDU kaum etwas ändern werde. Aber die vielen aktuellen Krisen hätten diese Strategie unmöglich gemacht.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Baden-Württemberg

Röttgen, Laschet und Merz bewerben sich Vor Wahl des neuen CDU-Chefs: So ist die Stimmungslage in Baden-Württemberg

Die CDU wird am Samstag auf einem Online-Parteitag über die Nachfolge der Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer entscheiden. Aus Baden-Württemberg kommen eindeutige Signale.  mehr...

CDU-Vorsitzende und Kanzlerin Die Laufbahn der Angela Merkel

Ministerin, Generalsekretärin, CDU-Vorsitzende – Kanzlerin. Angela Merkels Weg an die Spitze war keineswegs vorgezeichnet.  mehr...

Politik Politische Rhetorik – Was macht große Reden aus?

Große politische Reden überdauern die Zeit. In Deutschland aber, so scheint es, haben wir lange keine mehr gehört. Was macht eine gute Rede aus und wann wird sie unvergesslich?  mehr...

SWR2 Wissen: Feature am Feiertag SWR2

2.7.1979 Franz Josef Strauß wird Kanzlerkandidat der Union

2.7.1979 | 1979 war es die Bundestagsfraktion, die entschied, dass der CSU-Vorsitzende Franz Josef Strauß Kanzlerkandidat werden solle. Dem gingen wochenlange Querelen voraus. Der CDU-Vorsitzende Helmut Kohl stand damit selbst gar nicht zur Debatte. Da er seine schlechten Umfragewerte kannte, hatte er den niedersächsischen Ministerpräsidenten vorgeschlagen. Aber der passte der CSU genauso wenig wie Kohl. Gleichzeitig stand eine Spaltung der Union im Raum, wegen der Differenzen zwischen CDU und CSU, zwischen Strauß und Kohl drohte die CSU immer wieder mit einer Trennung und damit, als eigene Partei bundesweit anzutreten. Am 2. Juli 1979 entschieden die Vorstände der beiden Parteien, dass die Bundestagsfraktion geheim über den Kanzlerkandidaten abstimmen solle. Und das hat sie in der folgenden Nacht dann auch getan, nach einer sechsstündigen heftigen Debatte.  mehr...

STAND
AUTOR/IN