SWR2 Wissen

Das Internet – Zwischen freier Information und staatlicher Überwachung

STAND

Von David Beck

Das Internet gilt als weltweites Netzwerk aus Servern und Datenbahnen, für ein einzelnes Land nur schwer oder kaum zu kontrollieren. Doch immer wieder tauchen Schlagzeilen auf, wonach eine Staatsführung, wie zuletzt etwa die Militärjunta in Myanmar, das Internet abgeschaltet habe. Gerade autoritäre Regierungen wollen den Internet-Zugang ihrer Bevölkerung oft kontrollieren oder gleich ganz verhindern. Aber wie funktioniert das genau? Und: ist der Zugang zum World Wide Web in einer Demokratie wie Deutschland tatsächlich so frei, wie von vielen angenommen?

STAND
AUTOR/IN