SWR2 Wissen

20 Jahre Euro – Garant für Stabilität und Frieden

STAND
AUTOR/IN
Ursula Mayer

Audio herunterladen (26,8 MB | MP3)

Am 1. Januar 2002 löste in Deutschland der Euro offiziell die D-Mark als Bargeld ab. Übergangsweise gab es zwei Währungen, viele Kunden zahlten noch mit D-Mark und bekamen Euro als Wechselgeld heraus.

Anfangs stieß der Euro auf große Skepsis, doch mittlerweile zeigt sich: Er ist mindestens genauso stabil wie die D-Mark. Auch Fälscher haben bei den Euro-Münzen und Scheinen kaum eine Chance.

Und Theo Waigels Hoffnung für Europa erfüllte sich ebenso: Wer eine gemeinsame Währung hat, führt keinen Krieg gegeneinander.

Diskussion 20 Jahre Euro – Eine Währung zwischen Hoffen und Bangen

Thomas Ihm diskutiert mit
Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Wirtschaftsforscher am ZEW Mannheim
Prof. Dr. Bernd Lucke, Volkswirtschaftler, Universität Hamburg
Lisa Nienhaus, Wirtschaftsredakteurin der Wochenzeitung "DIE ZEIT"  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Archivradio

15.12.1995 Der "Euro" bekommt seinen Namen

15.12.1995 | Das Geld, mit dem wir heute bezahlen, bekam 1995 seinen Namen. Es war der damalige Bundesfinanzminister Theo Waigel, der den Namen Euro vorgeschlagen hat. Am 15. Dezember verständigen sich auch die Staats- und Regierungschefs der EU auf ihrem Gipfel in Madrid schnell darauf.  mehr...

Von den ersten Ideen bis zum Euro Der Weg zum vereinten Europa

Europa muss zusammenwachsen, schon allein, um weitere Kriege zu verhindern. Darin waren sich vor allem die mitteleuropäischen Staaten nach 1945 rasch einig. Voraussetzung dafür war die Annäherung zwischen der Bundesrepublik und Frankreich.  mehr...

Geld

Währung Warum wurde der Euro-Kurs bei 1,95583 DM festgelegt?

Der genaue Euro-Kurs wurde am Tag der Euroeinführung festgelegt, d.h. am 1.1.1999. Der Wert des Euro war aber dabei nicht aus der Luft gegriffen. Von Gábor Paál | Dieser Beitrag steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Geld Wann wurden die verschiedenen Münzen vereinheitlicht?

Das begann in einer ersten Phase bereits Ende des 8. Jahrhunderts. Da versuchte Karl der Große, die Münzen einheitlich zu gestalten. Von Hendrik Mäkeler  mehr...

Banknoten Seit wann gibt es Papiergeld in Europa?

Banknoten wurden 1660 in Europa eingeführt, in Schweden. Initiiert wurde das von einer Bank, die damit zu kämpfen hatte, dass Schweden riesige Plattenmünzen geprägt hat.  mehr...

Wirtschaft Steuerhinterziehung – Wie kommt der Staat Betrügern bei?

In Deutschland ist Steuerhinterziehung besonders einfach. Mehrere Milliarden Euro werden hierzulande jährlich an den Kommunen vorbei erwirtschaftet. Doch das ließe sich verhindern.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN
Ursula Mayer