SWR Web Concerts

Currentzis dirigiert Shchetynsky, Widmann und Schostakowitsch

Stand

Livemitschnitt in der Stuttgarter Liederhalle vom 8. April 2022.

Programm

Oleksandr Shchetynsky
Glossolalie for Orchestra (1989)
Jörg Widmann
Viola Concerto
Zugabe Antoine Tamestit
Ukrainisches Wiegenlied / Sarabande aus Bachs Cellosuite d-Moll
Dmitrij Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47
Johann Sebastian Bach
"
Jesus bleibet meine Freude" aus der Kantate "Herz und Mund und Tat und Leben" BWV 147

Antoine Tamestit (Foto: SWR)
Antoine Tamestit bei seiner Zugabe am 8.4.2022 in der Stuttgarter Liederhalle

Mitwirkende

Antoine Tamestit, Viola
SWR Symphonieorchester
Teodor Currentzis, Dirigent

Appell für Frieden und Versöhnung

Angesichts des Krieges in der Ukraine hatten sich das SWR Symphonieorchester und sein Chefdirigent Teodor Currentzis dazu entschieden, das Konzertprogramm zu ändern. Anstelle der ursprünglich geplanten Werke von Marko Nikodijevic und Johannes Brahms erklang ein ukrainisch-deutsch-russisches Programm mit Werken von Oleksandr Shchetynsky, Jörg Widmann und Dmitrij Schostakowitsch. Oleksandr Shchetynsky und Teodor Currentzis verbindet eine langjährige Freundschaft. Und so war es Teodor Currentzis und dem SWR Symphonieorchester ein besonderes Anliegen, ein Werk Shchetynskys ins Programm mitaufzunehmen. Dieses wird vervollständigt durch das Bratschenkonzert von Jörg Widmann und die fünfte Sinfonie von Dmitrij Schostakowitsch.

Weitere Videos von SWR Classic

SWR Web Concerts Alina Ibragimova und Nils Mönkemeyer: Sinfonia concertante

Das SWR Symphonieorchester spielt Werke von Mozart und Haydn. Alina Ibragimova (Violine), Nils Mönkemeyer (Viola), Dirigent: Marc Minkowski. Livemitschnitt im Stuttgarter Funkstudio des SWR vom 8.5.2021.

Stand
AUTOR/IN
SWR