STAND

Mit Wolfgang Sandberger

In dieser Folge geht es um Tschaikowskys Beziehung zu Robert Schumann, der Tschaikowsky "begeisterte und erregte" und verblüffende Spuren hinterlassen hat. (Produktion 2017)

Musiktitel:
Emilia Giuliani:

Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)
Peter Tschaikowsky:
Klavierstücke op. 72
„Un poco di Schumann“
Angela Brownridge
Robert Schumann /
Peter Tschaikowsky:

Allegro brillante
aus den Sinfonische Etüden op. 13
in der Orchestrierung von Tschaikowsky
Seattle Symphony Orchestra
Leitung: Gerard Schwarz
Peter Tschaikowsky:
„Manfred“, Sinfonie in 4 Bildern
nach Byron op. 58
2. Satz: Vivace con spirito
Russisches Nationalorchester
Leitung: Mikhail Pletnev
Peter Tschaikowsky:
Kinderalbum op. 39
„Süße Träumerei“
bearbeitet für Cello und Klavier
David Geringas (Violoncello)
Tatjana Schatz (Klavier)
Robert Schumann:
Klavierquintett Es-Dur op. 44
Martha Argerich (Klavier)
Dora Schwarzberg (Violine)
Lucy Hall (Violine)
Nobuko Imai (Viola)
Mischa Maisky (Violoncello)
Robert Schumann:
„Requiem für Mignon“ für Soli,
Chor und Orchester op. 98 b
Schlussnummer aus dem 1. Teil
des weltlichen Oratoriums
William Dazeley (Bariton)
Knabenchor Hannover
Orchestre Révolutionnaire et Romantique
Leitung: John Eliot Gardiner
Robert Schumann:
Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 97
Philharmonia Orchestra
Leitung: Christian Thielemann
Peter Tschaikowsky:
„Kinderalbum“ 24 leichte Stücke
für Klavier (à la Schumann) op. 39
"Jugendalbum, Album für die Jugend"
Walzer Es-Dur und Polka B-Dur
Olli Mustonen (Klavier)

STAND
AUTOR/IN