Daniel Barenboim spielt Beethovens Klaviersonaten (Foto: SWR, Foto: Monika Rittershaus)

ARD Mediathek

Beethovens Klaviersonaten, neu eingespielt von Daniel Barenboim

Stand

Die 32 Klaviersonaten Ludwig van Beethovens beschäftigen den Pianisten und Dirigenten Daniel Barenboim seit den Anfängen seiner Karriere. Nun hat der den kompletten Zyklus erneut im Berliner Pierre Boulez Saal eingespielt. Jetzt auf ARD-Klassik verfügbar.

Kleiner Vorgeschmack: Jeder Beginn der 32 Klaviersonaten

Das „Neue Testament“ der Klaviermusik

Das Klavier ist das bestimmende Instrument im Werk Ludwig van Beethovens. 32 Sonaten schrieb der Komponist zwischen 1795 und 1822. In ihnen zeigt sich eindrucksvoll die musikalische Entwicklung Beethovens von seinen frühen Wiener Jahren bis zum Spätwerk.

Appassionata, Mondscheinsonate, Pathétique – Nach Bachs Wohltemperiertem Klavier gelten die Sonaten als das „Neue Testament“ der Klaviermusik.

Daniel Barenboim (Foto: Monika Rittershaus)
Bereits zum fünften Mal hat Daniel Barenboim nun die 32 Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven in Gänze aufgenommen. Foto: Monika Rittershaus Bild in Detailansicht öffnen
Daniel Barenboim (Foto: Monika Rittershaus)
Seine erste Gesamteinspielung der Beethoven-Sonaten legte Daniel Barenboim im Jahr 1960 vor. Foto: Monika Rittershaus Bild in Detailansicht öffnen
Daniel Barenboim (Foto: Monika Rittershaus)
Die aktuelle Produktion fand im Pierre Boulez Saal der Barenboim-Said-Akademie in Berlin statt. Diese hatte Barenboim im Jahr 2012 ins Leben gerufen, 2016 nahm sie ihren Lehrbetrieb auf. Foto: Monika Rittershaus Bild in Detailansicht öffnen
Daniel Barenboim (Foto: Monika Rittershaus)
Die Aufnahme der Beethoven-Klaviersonaten mit Daniel Barenboim ist eine Produktion der UNITEL für ARD-Klassik, lizensiert von rbb, SWR und BR. Bild in Detailansicht öffnen
Daniel Barenboim (Foto: Monika Rittershaus)
ARD-Klassik zeigt die Produktion vom 27. März bis zum 21. Juni 2023 in der ARD Mediathek. Bild in Detailansicht öffnen

Reife Interpretation Daniel Barenboims

Barenboim hat den kompletten Zyklus insgesamt fünfmal aufgenommen, den ersten in den 1960er-Jahren. Unvergessen ist die Filmaufnahme, die zwischen 1982 und 1984 in den Salons der Wiener Palais gefilmt wurde, für die Beethoven die Klavierstücke ursprünglich komponierte.

Die neue Einspielung entstand 2020, inmitten der Corona-Pandemie im Pierre Boulez Saal der Barenboim-Said Akademie in Berlin.

 „Egal, wie oft man sie spielt, es gibt immer neue persönliche Perspektiven zu entdecken“, so Daniel Barenboim zu seiner Gesamtaufnahme.

Zur Person Daniel Barenboim – Musiker, Weltbürger, Philosoph, Friedensbotschafter

Daniel Barenboim zählt zu den zentralen Künstlerpersönlichkeiten der Gegenwart, als Pianist, Dirigent und Initiator viel beachteter Projekte. Geboren in Buenos Aires, zieht er mit 10 Jahren nach Israel und gilt da schon als Wunderkind am Klavier. Ehrungen erhielt er außer für seine künstlerische Arbeit auch für sein Engagement einer Versöhnung zwischen Israel und Palästina. Jetzt feiert er seinen 80. Geburtstag.

SWR2 Zur Person SWR2

Stand
AUTOR/IN
SWR