Wilhelm Tell. Pinke Skulptur mit bunter Krawatte (Foto: imago images, brdysx)

Buchbesprechungen

Sachbücher

STAND

Die aktuell erscheinenden wichtigen Sachbücher werden in SWR2 besprochen, vor allem aus den Themenbereichen Geschichte, Sozialwissenschaften, Psychologie, Erziehung und Bildung.

Buchkritik Hans Ulrich Gumbrecht - Provinz. Von Orten des Denkens und der Leidenschaft

Hans Ulrich Gumbrecht lässt von seiner Wahlheimat Kalifornien aus die meist randständigen Orte seiner Lehrtätigkeit noch einmal Revue passieren und analysiert die Rolle der Provinz in der deutschen und französischen Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts.
Rezension von Claudia Fuchs.
Zu Klampen Verlag, 224 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-86674-814-9  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Ann-Kristin Tlusty - Süß. Eine feministische Kritik

Feminismus ist in unserer Gesellschaft weitestgehend Konsens und dennoch bleibt die Gleichberechtigung der Geschlechter ein unerreichtes Ideal. Woran liegt es, dass die Zwänge des Patriarchats trotz feministischen Bewusstseins bestehen bleiben? In einer klugen und differenzierten Gesellschaftsanalyse zeigt Ann-Kristin Tlusty wie sich tradierte und tief verinnerlichte Strukturen durchsetzen und warum Gleichberechtigung nur durch ein gesamtgesellschaftliches Umdenken erreicht werden kann.
Rezension von Judith Reinbold.
Hanser Verlag, 208 Seiten, 18 Euro
ISBN 978-3-446-27101-2  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Jan Keuchel, Christina Zühlke - Tatort Polizei. Gewalt, Rassismus und mangelnde Kontrolle

Hinter Polizeigewalt und anderem polizeilichen Fehlverhalten steckt ein Systemversagen, so die These der AutorInnen Jan Keuchel und Christina Zühlke. Dieses Systemversagen, meinen sie in ihrem Buch "Tatort Polizei", wird von den Verantwortlichen in Polizei und Politik weitgehend ignoriert oder bestritten.
Rezension von Thomas Moser.
Verlag C. H. Beck München 2021, 219 Seiten, 14,95 Euro
ISBN 978-3-406-77495-9  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Nicole Mayer-Ahuja (Hrg.), Oliver Nachtwey (Hrg.) - Verkannte Leistungsträger:innen. Berichte aus der Klassengesellschaft

Putzkräfte, Pflegerinnen, Lieferanten: In den letzten vier Jahrzehnten wurde in Deutschland eine neue Klassengesellschaft zementiert mit Millionen unterbezahlter, ausgebeuteter Menschen, die unser System aufrechterhalten. Die Autor:innen porträtieren einige von ihnen: Fallstudien, die unter Haut gehen.
Rezension von Roman Herzog.
Suhrkamp Verlag, 567 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-518-03601-3  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Steven Pinker - Mehr Rationalität. Eine Anleitung zum besseren Gebrauch des Verstandes

Steven Pinker zeigt, was logisches Denken ist, wie man es erlernen kann und warum wir es brauchen, um voranzukommen.
Rezension von Barbara Dobrick.
Aus dem Englischen von Martina Wiese
S. Fischer Verlag, 432 Seiten, 25 Euro
ISBN 978-3-10-397115-6  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Tobi Müller - Play Pause Repeat: Was Pop und seine Geräte über uns erzählen

Technologische Entwicklungen und Pop bedingen sich gegenseitig - das eine ist ohne das andere nicht zu denken. Wie die Geräte des Pop den Pop beeinflussen und auch auf unsere Körper zugreifen und welche gesellschaftlichen Erschütterungen so spürbar werden, das erzählt uns Tobi Müller facettenreich in seiner Kulturgeschichte "Play Pause Repeat".
Rezension von Ulrich Rüdenauer.
Hanser Verlag Berlin, 240 Seiten, 23 Euro
ISBN 978-3-446-27110-4  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Armin Nassehi - Unbehagen. Theorie der überforderten Gesellschaft

Sind wir zu dumm oder faul, die Klimakrise oder die Pandemie zu bewältigen? Nein, erklärt der Soziologe Armin Nassehi in "Unbehagen": Die Gesellschaft scheitert schlicht an ihrer eigenen Komplexität - ständig! Für jegliche gesellschaftliche Veränderung empfiehlt Nassehi daher kleine, praktizierbare, motivierende Veränderungen im Alltag.
Rezension von Pascal Fischer.
CH. Beck-Verlag, 384 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-406-77453-9  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Andreas Puff-Trojan - Vampire! Schattengewächse der Aufklärung. Über uns aufgeklärte Menschen im Angesicht der Un-Toten

Der Hype um Stephanie Meyers "Twilight"-Romane hat es gezeigt: Vampire gehören auch heute noch zu den beliebtesten Archetypen des Bösen. Warum uns die Blutsauger so faszinieren, versucht Andreas Puff-Trojan in einem ambitionierten Essay herauszufinden.
Rezension von Iliver Pfohlmann.
Sonderzahl Verlagsgesellschaft, 120 Seiten, 18 Euro
ISBN 978-3-85449-587-1  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Natascha Strobl - Radikalisierter Konservatismus. Eine Analyse

Die Wiener Politologin Natascha Strobl untersucht in ihrer erhellenden Studie, wie radikalisierter Konservatismus die Demokratie weltweit bedroht.
Rezension von Roman Herzog.
Suhrkamp Verlag, 192 Seiten, 16 Euro
ISBN 978-3-518-12782-7  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

STAND
AUTOR/IN