Motivbild SWR2 Wort der Woche (Foto: SWR)

Wort der Woche

STAND

Immer neue Wörter schießen, brodeln und ploppen hervor aus der Alltagssprache. Annette Klosa-Kückelhaus vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache, Sandra Richter vom Literaturarchiv Marbach, Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen und weiteren Expert*innen erklären, was die Neuschöpfungen bedeuten.

Wort der Woche Corporate Social Responsibility

Der aus dem angloamerikanischen stammende Begriff umschreibt die soziale Verantwortung von Unternehmen gegenüber der Gesellschaft. Im Kern geht es dabei um Strategien, ökonomisches und ökologisches Denken unter einen Hut zu bringen. Inwieweit der Begriff das einlöst erläutert der Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen von der Universität Tübingen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Tofutier erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Das Tofutier ist ein Phantomtier, das den vertrauten Geschmack und das Aussehen von Fleisch liefert, aber kein Fleisch ist.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Bruderhahn – erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Männliche Küken erwartet meist ein grausames Schicksal: Da sie keine Eier legen und bestimmte Rassen nur langsam zunehmen, gelten sie als unwirtschaftlich und werden häufig nach dem Schlüpfen sofort getötet. Diese Praxis hat viel Kritik ausgelöst, Alternativen stehen zur Debatte und ein Gesetz soll das Kükentöten Ende des Jahres beenden. In der Diskussion entwickelte sich der Begriff „Bruderhahn“. Eine ungewöhnliche Verbindung von Mensch und Tier in einem Wort.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche von A bis Z

Wort der Woche Archaismen - erklärt von Adriana Popescu

Veraltete Wörter, die sich nur noch selten in unserem Sprachgebrauch finden, nennt man Archaismen. Sie erscheinen wie aus der Zeit gefallen. Manche sind aus gutem Grund aus der Mode gekommen, etwa die „wilde Ehe“ - zum Glück haben wir heute andere Moralvorstellungen. Andere Wörter wiederum sind durch neue, modernere Begriffe ersetzt worden (Oheim / Onkel). Und dann gibt es jene, sagt die Schriftstellerin Adriana Popescu, auf die sie ungern verzichten möchte, weil sie wunderbar klingen und eine große Bereicherung für unsere Sprache darstellen: zum Beispiel Kokolores.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche aufgleisen

Geradezu viral verbreitet sich in der Szenesprache zur Zeit das Wort "aufgleisen". Vertraut ist uns der Begriff aus dem technischen Bereich, wenn Eisenbahnwaggons - real oder bei der Spieleisenbahn - wieder aufs richtige Gleis gesetzt werden. Aber was bedeutet es, wenn in einem Beratungsunternehmen der eine Kollege den anderen bittet, ihn "aufzugleisen"?  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche Aus der Nummer wieder herauskommen

Es steht für "Ich mach nicht mehr mit" oder "Da droht ein Ende". Wenn Menschen "aus der Nummer wieder rauskommen" möchten, geschieht das immer unter einem gewissen Druck. "Irgendwas was einem die Zukunft blockiert", erklärt Prof. Ulrich Raulff, Direktor des Deutschen Literaturarchivs in Marbach.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

SWR2 am Samstagnachmittag

Samstagnachmittag - Wochenende: Endlich Zeit für Dinge, für die sonst keine Zeit bleibt: Besuche bei Künstlern, Schriftstellern und Musikern, Literatur zum Lesen und Hören, DVDs und Blu-rays, Mode und Design, neue CDs vom Klassikmarkt. Dies alles begleitet von einer ungewöhnlichen Mischung von Musikgenres und -Stilen, von Klassik, Pop und Jazz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN