STAND

Tag für Tag bringt das Internet Schönes hervor, Beeindruckendes und Absurdes. Die neuesten Trends aus dem Netz.

Netzkultur Online-Theater - wie die Bühnen während der Schließung das Netz nutzen

Im ersten Lockdown im Frühjahr wurde alles verfügbare Material gestreamt – inzwischen sind die Konzepte der Theaterhäuser ausgereifter. Es wird live gespielt und mit vielen Kameras gefilmt. Es gibt Theater als Live-Chat oder als Zoom-Konferenz. Streams sind oft nur für einen kurzen Zeitraum verfügbar, um sie kostbarer zu machen. Und es gibt sogar Bezahlschranken.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur „Jelle's Marble Runs“ auf YouTube: Murmelrennen mit Formel 1-Feeling

Mit Sportveranstaltungen ist es ist es in Zeiten von Corona so eine Sache. Die Rennen in der Königsklasse sind abgesagt oder verschoben und Fußball wird vor leeren Rängen gespielt. Applaus kommt höchstens von der Trainerbank, was auch beim Zuschauen im Fernsehen den Genuss trübt. Eine mögliche Alternative zum Wettkampf und dem Spaß am Mitfiebern bietet sich im Internet: Dort rollt nicht der Ball, sondern die Kugel. Beim Murmelrennen „Jelle's Marble Runs" auf YouTube, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Netzkultur „Take Me to the River“: Internationale Kunst zur Klimakrise digital erleben

„Take Me to the River“ heißt ein großangelegtes Projekt des Goethe-Instituts, das gemeinsam mit dem niederländischen „Prinz Claus Fund" für Kultur und Entwicklung ein Förderprogramm für Künstlerinnen und Künstler aus dem globalen Süden ausgeschrieben hat. Unterstützt wurden Werke über die Folgen des Klimawandels. Die ersten fünfzehn internationalen Projekte sind als multimediale Ausstellung auf einer Webseite digital ausgestellt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur „Das bisschen Arbeit” nimmt den alltäglichen Sexismus auf die Schippe

Eine Ratgeberin aus dem Paralleluniversum, so präsentiert sich ein sarkastischer Twitteraccount. Humorvoll wird über ganz alltäglichen Sexismus und Geschlechterkampf diskutiert.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Netzkultur Frankreich-Reise per Klick: Eine Foto-Datenbank lädt zu absurden Entdeckungen ein

Der Atlas des Régions Naturelles besteht aus tausenden Fotos vereinzelter Objekte: Häuser, Bäume, Felsformationen, ein lebensgroßer Plastik-T-Rex zwischen Schafen auf der Weide oder ein verrosteter Kohleförderturm stehen einsam in der Landschaft. Die Datenbank der Webseite setzt diese Objekte in Bezug zueinander: So sind hier alle grauen Rundbauten oder alle grünen Häuser der Datenbank von rund 15.000 Fotos feinsäuberlich nebeneinander gruppiert. Ein Stück Ordnung im sonst so unübersichtlichen Internet.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Netzkultur „Hood-Reportagen“ von Max Cameo

Als Tätowierer ist er sehr erfolgreich und hat viele berühmte Rapper und Fußballer als Kunden. Ebenso erfolgreich ist der YouTube-Kanal von Max Cameo, auf dem er seine Vergangenheit, unter anderem im Rotlichtmilieu, verarbeitet. In seinen Milieustudien besucht der 34-Jährige Orte, um die man als Tourist besser einen Bogen macht und spricht mit Leuten, denen man bei Nacht lieber nicht begegnen möchte. Dass Max Cameo seinem Gegenüber dabei stets auf Augenhöhe begegnet, macht seine „Hood-Reportagen“ selbst zu einem spannenden Stück Straßenkultur.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Netzkultur „Diggers Factory": Vinyl on Demand statt Streaming nonstop

Die Schallplatte erlebt derzeit einen Boom, aber ihre Herstellung ist aufwändig und teuer. Ein On-Demand-Service aus Frankreich will die Produktion für Musiker und Fans erschwinglich machen – und den Kreativen zu mehr Einnahmen verhelfen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Online-Streifzug durch die Kunstgeschichte: gestatten-kunst.de

Die Kunsthistorikerin Esther Klippel war acht Jahre lang Pressesprecherin des Dom- und Diözesanmuseums in Mainz. Dann beschloß sie, ihr Leben zu ändern und sich mehr der Kunst als der Kirche zu widmen. Und zwar als Kunst-Bloggerin. Auf ihrer Plattform „gestatten-kunst.de" führt sie unterhaltsam durch den europäischen Bilderwald.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Netzkultur mixing-colours.com - Ambient Music von Brian und Roger Eno verfilmt von ihren Fans

„Farbnamen sind impressionistisch“, sagen die Musiker Brian und Roger Eno. Deshalb benannten sie die Stücke auf ihrem Album „Mixing Colours“ nach Farben. Und sie starteten einen Videowettbewerb im Netz. Überall auf der Welt drehten Menschen kurze Filme zu den musikalischen Farbmischungen der Enos. Die diskreten Ambient Musikvideos sind eine angenehme Begleitung in diesem düsteren „Lockdown“-Winter, findet Kathrin Hondl.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur In Quarantäne-Zeiten virtuell verreisen mit „radio aporee maps”

Kontaktsperre, Quarantäne und mancherorts sogar Ausgangssperre. Von geplatzten Urlauben gar nicht zu reden. Fernweh macht sich breit, auch bei denen, die bisher gar nicht weg wollten. Jeden Tag ein anderes Land, eine andere Stadt bereisen? Virtuell ist das möglich. Vom Sofa aus in die entlegensten Winkel der Welt. Per Mausklick. „Radio aporee maps” heißt das Projekt des Medienkünstlers Udo Noll, dessen Werke auch am ZKM in Karlsruhe zu sehen sind. Mit Tonaufnahmen aus der ganzen Welt hat er eine akustische Weltkarte geschaffen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Netzkultur Lil Miquela: Artifical Influencer

Lil Miquela ist ein Avatar und funktioniert als Influencerin besser als so manch lebendige Konkurrentin aus dem Netz. Die virtuelle Illusion des Perfekten macht's möglich.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Netzkultur Filmgalerie 451 - ein Angebot zwischen Kino, Kunst und Theater

Jenseits des üblichen Mainstream- und Serienprogramms hat die Filmgalerie 451 ihr ganz eigenes Profil entwickelt. Im Angebot finden sich Filme, die sich kompromisslos und anspruchsvoll geben, Außenseiter des kommerziellen Kinos und Produktionen an der Schnittstelle von Kino, Kunst und Theater. Mit ihrem Logo erinnert die Galerie an den Science Fiction Klassiker Fahrenheit 451 von Francois Truffaut, in dem Bücher verboten sind.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Digital DOK Neuland: Neue dokumentarische Erzählformen durch virtuelle Realität

Beim internationalen Dokumentarfilmfestival DOK Leipzig vom 26. Oktober bis 1. November 2020 gibt es die Ausstellung DOK Neuland zu sehen, bei der es um digitales Erzählen geht. Kein geschlossener Kinoraum, sondern ein offener Erfahrungsort, wo sich mit neuesten Technologien in neue Erzählformen eintauchen lässt. Auch persönliche Erfahrungen während des Lockdowns sind hier verarbeitet worden. Impressionen aus der Ausstellung finden sich auf der Website des Festivals DOK Leipzig.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur „Reaction-Videos" auf YouTube

Junge Leute, die sich zum ersten Mal einen Filmtrailer, ein altes Computerspiel oder Videos von bekannten Pophits anschauen, das klingt zunächst einmal nicht sonderlich spannend. Wenn sich YouTuber allerdings dabei filmen, wie baff und erstaunt sie reagieren, wenn sie beispielsweise das erste Mal „In the Air Tonight" von Phil Collins hören, dann wird's interessant. Im Internet sind diese sogenannten „Reaction-Videos" gerade ziemlich beliebt, wie Christoph Möller beobachtet hat.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Die digitale Plattform der „Jungen Akademie" Berlin

Die Junge Akademie ist das Artists in Residence-Programm der Akademie der Künste Berlin. Es bietet internationalen Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Baukunst, Literatur, Film, Musik oder darstellende Kunst Stipendien in Berlin und Rom an. Die dort entstandenen Arbeiten werden nicht nur in einer Ausstellung präsentiert, sondern jetzt auch auf der digitalen Plattform der Jungen Akademie.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
AUTOR/IN