STAND
AUTOR/IN

Berichte aus Lateinamerika

Audio herunterladen (106,2 MB | MP3)

Lateinamerika hat seit den 1960er-Jahren dramatische Veränderungen erlebt. Diktatoren kamen und gingen, doch inzwischen haben sich fast überall Demokratien dauerhaft etablieren können.

Allerdings befinden auch sie sich in einem permanenten Umbruch. Der Neoliberalismus zieht seine meist verheerenden Spuren durch den Kontinent, die tiefen Gräben zwischen Arm und Reich sind noch längst nicht überwunden.

Diese Entwicklung und ihre kulturellen und gesellschaftspolitischen Folgen hat der Publizist Peter B. Schumann seit Jahrzehnten beobachtet.

In dieser Sendung zieht er ein vorläufiges Resümee seiner Erfahrungen in Brasilien, Argentinien, Chile und Cuba.

SWR2 Feature Wie geht's, Kuba?

Die Ära der Castros in Kuba nähert sich mit dem angekündigten Rücktritt von Raul Castro ihrem Ende zu. Das Land befindet sich im Umbruch.  mehr...

SWR2 Feature SWR2

ARD radiofeature Interview mit Journalist Gustavo Gorriti

Journalist Gustavo Gorriti aus Peru hat über korrupte Regierungen Drogenhändler und Superreiche recherchiert und geschrieben. Er bekam viele Anklagen, Ausweisungen, Todesdrohungen. 1992 kidnappte ihn ein Armeekommando.  mehr...

Gespräch Zurück aus Ecuador - als Lehrerin für Deutsch in Lateinamerika

Heike Braszus ging 2017 mit ihrem jüngsten Sohn nach Ecuador, um dort als Deutschlehrerin zu arbeiten. Die Corona-Pandemie zwang sie zur vorzeitigen Rückkehr.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

STAND
AUTOR/IN