Feature

Kalter Entzug – Die Angst vor dem Schmerz der Erinnerung

STAND
AUTOR/IN
Alfred Behrens

Audio herunterladen (102,4 MB | MP3)

Ein Erzähler begibt sich in eine Berliner Suchtklinik. Weil sein familiäres Umfeld ihm das nahegelegt hat. Alkohol und Tabletten-Abhängigkeit. Der Mann schreibt auf was er hört und sieht. 15 Tage lang.

15 Tage, in denen er auch seinem früheren Leben begegnet. Dem, der er war, vor längerer Zeit. Der Erzähler begegnet einem Kind. Das er verloren hat an den Tod, als die Tochter dreieinhalb Jahre alt war. Dieses Hörstück handelt von Schlaflosigkeit, von Angst, vom Schmerz des Erinnerns, von der Durchquerung eines unwiederbringlichen Lebensabschnitts. Es handelt vom Tod und von einer Liebe, die nie aufhört.

Kein Manuskript erhältlich

Gesundheit Therapien bei Alkoholsucht – Kontrolliertes Trinken statt Abstinenz

Lange galten absolute Abstinenz und Verhaltenstherapie als einzige Wege aus der Alkoholsucht. Hilfreicher sind für viele Menschen aber Ansätze wie "kontrolliertes Trinken" oder Medikamente gegen Rückfälle.

SWR2 Wissen SWR2

Tandem Gespräch Der schmale Grat zwischen Genuss und Sucht - Wie gehen Sie mit Alkohol um?

Eigentlich gibt es immer einen Anlass, um mit Alkohol anzustoßen. Süchtig ist man deshalb nicht. Oder doch? Der Grat zwischen Genuss und Sucht ist schmal. Prof. Karl Mann hat ihn erforscht.

SWR2 Tandem SWR2

Medizin Psychopharmaka – Ausschleichen statt absetzen

Psychopharmaka haben oft schwere Nebenwirkungen. Mehr als die Hälfte der Betroffenen setzt die Medikamente daher selber ab. Allerdings gibt es dabei Probleme ähnlich einem Entzug.

SWR2 Wissen SWR2

Gesundheit Süchtig nach Schmerzmitteln – Die Opiat-Krise in den USA

Jeder zehnte der gut 45.000 Einwohner von Huntington, West Virginia, ist laut Schätzungen süchtig nach Schmerzmitteln. Die Stadt gilt in den USA als "Opiat-Hauptstadt".

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN
Alfred Behrens