SWR2 - Kultur neu entdecken

Diskussion über vier Bücher SWR Bestenliste Juli/August

Aus der Bestenliste-Jury diskutieren die Literaturkritiker*innen Jutta Person, Daniela Strigl und Denis Scheck über Bücher von Stefan Hertmans, Marie Gamillscheg, Fiston Mwanza Mujila und Ursula Krechel.
Schon beim ersten Buch des Abends mit den vier ausgewählten Büchern der SWR Bestenliste für den Juli und August wurden unterschiedliche Perspektiven auf Literatur deutlich: Stefan Hertmans Roman „Der Aufgang“ handelt von dem flämischen Kollaborateur und SS-Mann Wilhelm Verhulst, der seine Landsleute an die Deutschen verriet. Während sich die Runde in der ausverkauften Kakadu-Bar, die zum Staatstheater in Mainz gehört, darin einig war, dass der Autor ein eher unbekanntes Kapitel in der belgischen Geschichte lehrreich beschreibt, kritisierte Bestenliste-Jurorin Daniela Strigl doch die literarische Umsetzung des Werks. Auch Jutta Person bemängelte die klischierten Darstellungen insbesondere der Mutterfigur, während Denis Scheck die schillernde Hauptfigur hervorhob und darauf verwies, dass der radikale Schwärmer Verhulst nicht nur ein schlimmer Ehemann und wilder Fremdgänger war, sondern ausgerechnet neben seiner früh verstorbenen jüdischen Geliebten beerdigt werden wollte. Uneins war sich das Jury-Trio auch in der Bewertung von Marie Gamillschegs Roman „Aufruhr der Meerestiere“: Scheck wollte mehr über die Meerwalnuss hören, das Forschungsobjekt der Protagonistin. Die eingebaute Vater-Tochter-Geschichte nannte er hingegen „langweilig“, während Strigl bemerkte, sie habe mehr über diese Rippenquallenart erfahren, als sie jemals zu hoffen wagte. Ein großes Jurylob erhielt Schriftsteller Fiston Mwanza Mujila für seinen zweiten Roman „Tanz der Teufel“, einem rasanten Portrait der Diamantenschürfer und Straßenkinder im Grenzgebiet von Angola und Zaire – nur Moderator Carsten Otte meinte, der Text wirke an manchen Stellen, als habe der Autor den Überblick über sein erzählerisches Material verloren. Einhellige Begeisterung gab es zum Schluss für Ursula Krechels Essayband „Gehen. Träumen. Sehen. Unter Bäumen.“, weil die Autorin, wie Jutta Person ausführte, die unterschiedlichsten Themen, nämlich von Casanova bis zur Apfelzucht, nicht nur auf kluge, sondern auch gewitzte Weise behandele. „Das ist die ideale Strandlektüre!“, erklärte Denis Scheck, wobei Strigl konterte, das käme auf den Urlaubsort an und man müsse das umfangreiche Werk auch nicht in einem Rutsch lesen.  mehr...

SWR Bestenliste SWR2

SWR2 Wissen Russisches Baden-Baden – Wie der Ukraine-Krieg die Kurstadt verändert

Seit mehr als 200 Jahren pflegen Baden-Baden und Russland eine besondere Beziehung. Viele Russen leben in der Kurstadt. Mit dem Ukraine-Krieg aber kippt die Stimmung in der Stadt.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Krimi Fatma Aydemir: Ellbogen (1/2)

Hazal ist achtzehn und in Deutschland geboren. Sie hat es satt, auf das Leben zu warten. Wut ist eine eruptive Kraft. Sie frisst sich durch die sorgsam gewahrte Fassade, bis sie plötzlich explodiert.  mehr...

SWR2 Krimi SWR2

SWR2 Feature Kriegsflüchtlinge bei mir zu Hause – Geteiltes Leben auf 60 Quadratmetern

Unterkünfte für die Flüchtlinge aus der Ukraine sind rar. Viele bieten privat Zimmer an. So auch Natalie Putsche. Sie erzählt von drei Monaten zu dritt auf 60qm bei denen Krieg und Alltag aufeinander treffen.  mehr...

SWR2 Feature SWR2

Aktuelle Sendungen

Hörspiel Werner Fritsch: Mixing Memory & Desire

Poetische Autobiographie in barocker Sprachmacht. Thema: eine katholische Kindheit auf einem Bauernhof in der Oberpfalz an der deutsch-deutschen Grenze in den 1960/70er Jahren. | Mit: Angela Winkler, Ilse Ritter, Sylvester Groth, Nuri Singer u.a. | Musik: Werner Cee | Regie: Werner Fritsch | Produktion: SWR 2022 – Ursendung  mehr...

SWR2 Ohne Limit (bis 2 Uhr) SWR2

Jazztime Elvin Jones, Thad Jones, Hank Jones – Die Jones-Brüder

Der Familienname Jones ist einer der verbreitetsten in den USA – und natürlich kommt er auch im amerikanischen Jazz häufig vor. Drei berühmte Jazzmusiker namens Jones waren tatsächliche leibliche Brüder. Der Pianist Hank Jones, der Trompeter und Orchester-Arrangeur Thad Jones und der Schlagzeuger Elvin Jones – und alle drei haben sie wichtige Beiträge zur Entwicklung des modernen Jazz geleistet.  mehr...

SWR2 Jazztime SWR2

Krimi Ellbogen (1/2)

Hazal ist achtzehn und in Deutschland geboren. Sie hat es satt, auf das Leben zu warten. Wut ist eine eruptive Kraft. Sie frisst sich durch die sorgsam gewahrte Fassade, bis sie plötzlich explodiert. | Nach Fatma Aydemir | Mit: Aysima Ergün, Altine Emini, Deniz Orta, Uygar Tamer, Orhan Müstak, Thomas Reisinger, Burak Yigit, Jirka Zett, Burkak Öztürk, Mehmet Atesci
u. a. | Musik: Peter Kaizar | Hörspielbearbeitung und Regie: Kirstin Petri | (Produktion: SRF 2019)  mehr...

SWR2 Krimi SWR2

Zeitgenossen Marjana Gaponenko: „Vielleicht schreibe ich nie wieder“.

„Es ist einfach ein Zorn in mir“, sagt die Schriftstellerin Marjana Gaponenko. Sie wurde 1981 im ukrainischen Odessa geboren. Dort studierte sie Germanistik und wurde Schriftstellerin. Spätere Stationen: Dublin, Krakau und Wien, derzeit wohnt Gaponenko in Mainz. Jetzt ist Krieg in ihrer Heimat Ukraine – eine schwere Zäsur in ihrem Leben. Das Schicksal ihrer Familie in Odessa kann sie leider nur aus der Ferne beobachten, literarisches Schreiben ist unmöglich.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Gastro Jet Kochen mit Genussforscher Thomas Vilgis: Gemüsetrikolore Grün-Weiß-Rot

Draußen ist es warm, da hält sich der Hunger in Grenzen und die Küche bleibt am besten kalt. Beliebt ist daher die italienische Caprese, bestehend aus den Nationalfarben Grün (Basilikum), Weiß (Mozzarella) und Rot (Tomaten). Dieses Rezept stand Pate für eine andere Gemüsetrikolore aus Erbsen, Zwiebeln und Tomaten. Genussforscher Thomas Vilgis geht es darum, in diesem Rezept den besten Geschmack aus jeder Gemüsesorte herauszuholen. Frische Erbsen haben ohnehin viel Eigengeschmack - man könnte sie auch roh essen. Daher muss man sie für dieses Rezept nur kurz in etwas Fett schwenken. Zwiebeln und Tomaten gelten zwar als Lieferanten der Geschmacksrichtung Umami, aber bei der Intensität kann man nachhelfen: Bei den Zwiebeln geht das mit Salz und heller Sojasauce. Bei den Tomaten steckt viel Geschmack in den Kernen, die man separieren und zerstoßen kann. Zusammen angerichtet bringt diese Gemüsetrikolore Abwechslung in die Sommerküche.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Erklär mir Pop Schon jetzt zeitlos: „Halluzinationen“ von Sophie Hunger

Die Schweizerin Sophie Hunger ist eine sehr vielfältige Musikerin, und obwohl sie sich immer wieder neu zu erfinden scheint, bleibt sie dennoch unverwechselbar. Ihr Album „Halluzinationen“ hat sie mit ihrer Band in nur zwei Tagen in den berühmten Abbey Road Studios in London aufgenommen. Der Titelsong überzeugt Udo Dahmen, den Leiter der Mannheimer Popakademie, vor allem durch das zurückgenommene Schlagzeug und den rhythmisierten Gesang von Sophie Hunger.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gedichte und ihre Geschichte „Primaner in Uniform“ von Erich Kästner

Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine ist der Krieg plötzlich wieder in unsere Gegenwart und unsere Nähe gerückt – und das wird seine Spuren in der Literatur hinterlassen, so war es immer schon. Vor rund 100 Jahren hat Erich Kästner versucht, das Grauen des Ersten Weltkriegs in zahlreichen seiner Gedichte zu beschreiben. Er kam bereits als Jugendlicher zum Militär, was ihn herzkrank machte und schwer traumatisierte. Aber er hat den Krieg immerhin überlebt. Viele seiner Schulkameraden und Freunde starben dagegen als junge Soldaten. Davon erzählt Erich Kästner in seinem Gedicht „Primaner in Uniform“, das er 1931 verfasste. Kerstin Bachtler beleuchtet den Text und seine Hintergründe.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörbuch Wacker: Peter Kurth liest „Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße“ von Maxim Leo

Eigentlich hat Michael Hartung nur erzählt, was der Journalist hören wollte, aber ehe er sich versieht, ist er ein Held, der 1983 eine Massenflucht aus der DDR ermöglicht hat. Aus der Nummer kommt er so schnell nicht mehr raus, denn plötzlich steht sehr viel auf dem Spiel. Autor Maxim Leo erzählt nicht nur eine amüsante Hochstapler-Geschichte, sondern fragt, wofür wir heute Helden brauchen. Schauspieler Peter Kurth glänzt in seinem Hörbuch-Debüt vor allem in den lebendigen Dialogen – ein großer Spaß mit Tiefgang.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hausbesuch Wo der Garten zum Tatort wird - Die Pfälzer Krimi-Autorin Monika Geier

Der Radio-Tatort der ARD wird einmal im Monat gesendet und im Juli spielt er in der Pfalz, genauer gesagt in Landau in der Südpfalz. Geschrieben hat ihn eine Pfälzer Krimi-Autorin: Monika Geier. Sie hat schon vor mehr als 20 Jahren für ihr erstes Buch einen Krimi-Preis gewonnen, seitdem sind zahlreiche Bücher und Preise dazu gekommen. Oft drehen sich ihre Bücher und Hörspiele um ökologische Themen, kein Wunder, denn die Autorin liebt die Natur, ganz besonders die in ihrem Garten im kleinen Ort Thaleischweiler-Fröschen bei Zweibrücken in der Südwestpfalz. Dort hat Kerstin Bachtler sie besucht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wort der Woche ASMR – erklärt von Annette Klosa-Kückelhaus

Hinter ASMR verbirgt sich eine englische Abkürzung: Autonomous Sensory Meridian Response. Damit ist eine unwillkürlich ablaufende körperliche Reaktion auf bestimmte Geräusche gemeint, im positiven Sinne: Ein leichtes Kribbeln am Kopf, wohlige Schauer, Gänsehaut. Zu finden ist er vor allem im Zusammenhang mit Achtsamkeit oder Entspannung. Wie immer ist Sprache auch hier ein Zeichen unserer Zeit, meint Annette Klosa-Kückelhaus vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kulturmeldungen

Literatur Siegfried Lenz Preis geht an amerikanische Autorin Elizabeth Strout

Die US-amerikanische Schriftstellerin Elizabeth Strout wird mit dem Siegfried Lenz Preis geehrt. Die Auszeichnung ist mit 50.000 Euro dotiert. Strout, 1956 in Portland geboren, sei „eine herausragende Erzählerin, die es versteht, mit wenigen Strichen das
Panorama von Kleinstädten mit all ihren provinziellen Beschränkungen zu entfalten“, teilte die Siegfried Lenz Stiftung am Donnerstag in Hamburg mit.  mehr...

Heilbronn

Theatertage vom 1. bis 10. Juli Volles Programm bei den Theatertagen Baden-Württemberg in Heilbronn

Vom 1. bis 10. Juli 2022 verwandeln die Staats-, Stadt- und Landestheater aus Baden-Württemberg ganz Heilbronn in eine große Bühne. Rund 30 ihrer besten Inszenierungen für Schauspiel, Tanz, Operette und Jugendthater werden auf den Theatertagen gezeigt, bei denen es außerdem um Zukunftsperkspektiven der Branche geht.  mehr...

Karlsruhe

Kunstmesse vom 7. bis 10. Juli 2022 SWR2 auf der art KARLSRUHE Sommeredition 2022

Die vom Februar in den Sommer verschobene „art KARLSRUHE 2022“ öffnet am Donnerstag, 7. Juli, ihre Tore. 215 Galerien präsentieren Kunst der Klassischen Moderne und der Gegenwart. SWR2 beteiligt sich wie geplant mit zahlreichen Messetalks und Sendungen.  mehr...

Stuttgart

Jazzfestival vom 7. bis 17. Juli SWR2 präsentiert Newcomer der Jazzopen Stuttgart 2022

Nach Ausfall und Verschiebung in den letzten beiden Jahren findet die 28. Ausgabe der Jazzopen Stuttgart vom 7. bis 17. Juli 2022 statt. Den Auftakt macht der Pianist, Grammy-Preisträger und Oscar-Gewinner Herbie Hancock im Alten Schloss Stuttgart. SWR2 präsentiert vielversprechende Newcomer im BIX Jazzclub Stuttgart.  mehr...

SWR2 Top-Podcasts - neue Folgen

Fakt ab! Eine Woche Wissenschaft Sie hat jetzt einen Anwalt: Eine Google-KI macht ernst!

Dieses Mal mit Julia Nestlen und Aeneas Rooch.

Ihre Themen sind:
- Hat die Google-KI LaMDA nun ein Bewusstsein oder nicht? Sie möchte sich zumindest jetzt mal einen Anwalt nehmen, der sie in der Sache vertritt … (00:30)
- Seltene Kopfverletzungen können Nikotinsucht heilen! Da stellt sich doch die Frage: wie genau muss man hinfallen, um das zu erreichen? Wir sparen uns an der Stelle Wortwitze à la "nicht auf den Kopf gefallen" … (09:06)
- Politiker leben länger als wir Normalos. Statistisch zumindest. War früher noch anders - frag mal Julius Cäsar! (15:11)
- Wenn Satelliten, Rover und Co Selfies schießen ... Ein neuer Satellit kann per GoPro und Selfiestick sich selbst knipsen. Wofür und warum? Wie sähen die Instagram-Profile von Hubble, Perseverance und Co wohl aus? (22:52)

Weitere Infos und Studien gibts hier:
https://www.iflscience.com/it-hired-a-lawyer-the-story-of-lamda-and-the-google-engineer-just-got-even-weirder-64229
https://www.spektrum.de/news/zigaretten-bestimmte-hirnschaeden-befreien-von-nikotinsucht/2030002
https://www.iflscience.com/politicians-live-longer-than-the-rest-of-us-and-the-gap-is-widening-64195
https://futurezone.at/science/mini-satellit-selfie-gopro-australien-nanoavionics-foto-kamera/402057169

Noch mehr Infos zu LaMDA und zur ganzen Diskussion rund um das Thema gibt’s in dieser Folge des SWR2 Podcasts „Was geht – was bleibt? Zeitgeist. Debatten. Kultur.“
https://www.ardaudiothek.de/episode/was-geht-was-bleibt-zeitgeist-debatten-kultur/debatte-um-lamda-haben-algorithmen-gefuehle/swr2/10588035/
Den gesamten Pdocast-Channel findet ihr hier:
https://www.ardaudiothek.de/sendung/was-geht-was-bleibt-zeitgeist-debatten-kultur/10568995/

Habt ihr auch Nerd-Facts und schlechte Witze für uns?
Schreibt uns bei WhatsApp oder schickt eine Sprachnachricht: 0174/4321508
Oder per E-Mail: faktab@swr2.de
Oder direkt auf http://swr.li/faktab

Redaktion: Sophie König und Chris Eckardt
Idee: Christoph König  mehr...

Was geht - was bleibt? Zeitgeist. Debatten. Kultur. Globalisierung auf dem Filmmarkt: Wo bleibt Deutschland?

Der Filmmarkt ist heute globaler denn je. Schon längst produziert selbst Hollywood viel mehr für die Welt als für den amerikanischen Markt. Wir gehen der Frage nach, wie sich Deutschland in diesem Spiel positioniert. Filmkritiker Wolfgang M. Schmidt erklärt, wie sich die globale Filmlandschaft in den letzten Jahren gewandelt hat. Christoph Müller von Constantin-Film und Fabian Gasmia von Seven Elephants schildern wie sich deutsche Produzenten darauf einstellen.

Habt ihr noch mehr Themen, die wir uns dringend anschschauen sollten? Schreibt uns auf kulturpodcast@swr.de

Host: Jan Tussing
Redaktion: Max Knieriemen und Jan Tussing  mehr...

Score Snacks - Die Musik deiner Lieblingsfilme Das Boot – Ein Soundtrack aus der Tiefsee

Wie klingt Musik aus den Tiefen der Meere? Eng fühlt sich das an, kühl, bedrückend! In dieser Folge tauchen wir ab, mit einem Film aus den Tiefen der See und aus den Tiefen der 80er.
Wolfgang Petersaens "Das Boot" ist DER deutsche Kriegsfilm aus dieser Zeit. Den Soundrtack dazu steuerte Klaus Doldinger bei. Wie er den musikalischen Zeitgeist verarbeitete, welche andere Bootsmusiken gewisse Parallelen dazu haben und mit was der Komponist dieser Folge noch bekannt wurde?

Natürlich hier in Score Snacks - Ein Soundtrack aus der Tiefe!

Autoren: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
Redaktion: Chris Eckardt und Henriette Schreurs

Film: Das Boot (1981)
Soundtrack: Das Boot (O.S.T. Das Boot 1984)  mehr...

Limonadenbaum – Der SWR2 Kinderbuchpodcast Das Beste zum Schluss: Alles Quatsch!

Nach 39 Folgen mit tollen Gästen, wunderbaren Büchern und wertvollen Tipps wollen sich Anja und Theresa zum Schluss nochmal dem Wichtigsten widmen: dem Spaß an der Sache! In diesem Sinne ist die letzte Folge dem Quatsch gewidmet, den Kinder sowieso am meisten mögen. Also schauen die beiden ein bisschen zurück in die deutsche Humortradition von Dada bis Heinz Erhardt - und bringen ihre liebsten Quatschbücher mit: Viel Spaß!  mehr...

Score Snacks - Die Musik deiner Lieblingsfilme Sicario – Musik ohne Melodie

Wie muss Musik klingen, damit sie uns ein ungutes Gefühl gibt? Wie muss Musik klingen, die wir als Hörende kaum greifen können und die doch eine beunruhigende Mächtigkeit ausstrahlt? Genau so, wie Jóhann Jóhannssons Score-Meisterwerk zum Film Sicario!

Die Musik des isländischen Filmmusik-Komponisten Jóhann Jóhannsson unterscheidet sich von andere Soundtracks, die wir in Score Snacks sonst erklären. Jóhann Jóhannssons Werke haben kaum einzelne prägnante Momente oder Melodien, die hängenbleiben. Vielmehr ist seine Musik ein diffuses Gefühl, das sich an die Kinobesucher hängt. Ein unbewusster Gedanke, der einen wieder und wieder heimsucht.

Wie Jóhannsson das schafft? Und: Warum er das eigentlich macht?

Das hört ihr in dieser Folge Score Snacks.

Autoren: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
Redaktion: Chris Eckardt und Henriette Schreurs
Sprecherin: Henriette Schreurs

Film: Sicario (2015)
Soundrack: The Beast und Convoy (Sicario Original Motion Picture Soundtrack by Jóhann Jóhannsson )

Eckdaten zur Folge: Sicario Film, Jóhann Jóhannsson, Sicario Score, Jóhann Jóhannsson Musik, Sicario Filmmusik, Sicario Soundtrack, Musik Podcast  mehr...

Was geht - was bleibt? Zeitgeist. Debatten. Kultur. Antisemitismus: Die Desaster-Documenta

Monatelange Warnungen und Debatten und dann ist es genauso gekommen: Antisemitische Abbildungen auf der Documenta. Der Schaden für die weltweit wichtigste Kunstausstellung ist enorm. Zu allem Überfluss fehlt eine Person, die klar die Verantwortung übernimmt, sagt Jan Tussing im Podcast. Außerdem erklärt Andrea Geier, Kulturwissenschaftlerin von der Uni Trier, die vertrackte Geschichte des Antisemitismus in antikolonialen Kontexten.

Habt ihr noch mehr Themen, die wir uns dringend anschauen sollten? Schreibt uns auf kulturpodcast@swr.de

Host: Philine Sauvageot
Redaktion: Max Knieriemen, Pia Masurczak und Philine Sauvageot  mehr...

Fakt ab! Eine Woche Wissenschaft Die erstaunlichen Fähigkeiten eurer Zunge | Mit Science-YouTuber Jacob Beautemps

In dieser Folge für euch: Sina Kürtz und unser Gast, der Science-YouTuber Jacob Beautemps.

Ihre Themen sind:
- Wale gegen den Klimawandel?! Jacob hat für seine Dokureihe "Science for Future" ein "Orka-Kraftwerk" auf Island besucht. Was das mit Torten im Gesicht und einem XXL-Sodastream zu tun hat, hört ihr ab (03:10)
- Piepssignae beim Einparken sind von gestern! Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen ein Körpereigenes Echolot erlernen können.  (09:20)
- Jetzt wird's parasozial! Jacob erzählt einen Schwank aus seiner Forschung: Warum manche um Harry Potters Tod mehr trauern würden als um den von Goßtante Lisbeth, erklären sich ForscherInnen mit "parasozialen Beziehungen" (17:11)
- 75 Jahre UFOS! Am 24.06. 1947 beobachtete ein Amerikaner unbekannte Flugobjekte - der Mythos "fliegende Untertassen" war geboren. Sina und Jacob tauschen ihre Erstkontakte mit UFOs aus und klären beiläufig, dass es Aliens ja eigentlich längst bewiesenermaßen gibt! (23:45)

Weitere Infos und Studien gibts hier:
https://www.sciencealert.com/most-humans-can-learn-how-to-echolocate-in-just-10-weeks-experiment-shows
https://www.jacob-beautemps.de/
https://www.youtube.com/c/BreakingLab

Habt ihr auch Nerd-Facts und schlechte Witze für uns?
Schreibt uns bei WhatsApp oder schickt eine Sprachnachricht: 0174/4321508
Oder per E-Mail: faktab@swr2.de
Oder direkt auf http://swr.li/faktab

Redaktion: Sophie König und Chris Eckardt
Idee: Christoph König  mehr...

Kunst & Ausstellung

Ausstellung Rotlicht, Jesus, Rollkommandos – Christian Jankowski brilliert in der Kunsthalle Tübingen

Der Berliner Konzeptkünstler Christian Jankowski breitet in der Kunsthalle Tübingen einen Querschnitt seines umfangreichen Lebenswerks aus. Videos, Objekte, Fotografien und Malerei aus drei Jahrzehnten zeigen einen virtuosen Schelm des Kunstbetriebs, der es immer wieder schafft, Gewohnheiten zu durchkreuzen, meint die Leiterin der Tübinger Kunsthalle, Nicole Fritz: „Jankowski dreht die Dinge einmal um, und plötzlich sieht man neue Facetten.“  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Kunst Isenheimer Altar von Matthias Grünewald restauriert: Die Renaissance von Colmar

Vier Jahre lang hat ein breit aufgestelltes Expert*innenteam den weltberühmten Isenheimer Altar aus Colmar grundlegend restauriert. Er ist zwei großen Meistern des 16. Jahrhunderts zu verdanken: Seine Altartafeln wurden von Matthias Grünewald gemalt, die Holz-Skulpturen wurden von Niklaus von Hagenau geschnitzt. Der Isenheimer Altar gilt als Meisterwerk der Spätgotik und als Ikone der Kunstgeschichte.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Film & Serie

Film „Dear Future Children“ von Franz Böhm gewinnt den deutschen Dokumentarfilmpreis 2022

Den Hauptpreis teilen sich dieses Jahr gleich zwei Filme: In „Herr Bachmann und seine Klasse“ geht es um einen engagierten Lehrer in Berlin. „Dear Future Children“ von Regisseur Franz Böhm und seinem Team gewann neben dem Hauptpreis auch den Publikumspreis. Regisseur Franz Böhm und sein Team haben 2019/20 drei junge Aktivistinnen aus Hongkong, Chile und Uganda begleitet. Die Frauen riskieren ihr Leben im Kampf um Demokratie, Gerechtigkeit und Klimaschutz.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Film Serien auf dem Vormarsch: Neue TV-Produktionen beim Münchener Filmfest

Fernsehproduktionen bei einem großen Filmfest in einer tragenden Rolle- in München hat das schon lange Tradition. „Neues deutsches Fernsehen“ heißt die beliebte Programmsektion und in diesem Jahr war sie zur Hälfte mit neuen Serien bestückt. Das lässt auf Binch-watching Hochgenuss hoffen für das das kommende Fernsehjahr.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Hörspiel

Hörspiel Susanna Mewe: Tinder is the Night

Schlagfertige Romantic-Comedy über Lust und Frust in Zeiten scheinbar risikofreier Liebe. | Mit: Claudius von Stolzmann, Sina Martens, Jakob Diehl und Till Hagen | Regie: Ulrich Lampen | Produktion: SWR 2020  mehr...

SWR2 Hörspiel SWR2

Hörspiel Werner Fritsch: Mixing Memory & Desire

Poetische Autobiographie in barocker Sprachmacht. Thema: eine katholische Kindheit auf einem Bauernhof in der Oberpfalz an der deutsch-deutschen Grenze in den 1960/70er Jahren. | Mit: Angela Winkler, Ilse Ritter, Sylvester Groth, Nuri Singer u.a. | Musik: Werner Cee | Regie: Werner Fritsch | Produktion: SWR 2022 – Ursendung  mehr...

SWR2 Ohne Limit (bis 2 Uhr) SWR2

Literatur

Zeitgenossen Marjana Gaponenko: „Vielleicht schreibe ich nie wieder“.

„Es ist einfach ein Zorn in mir“, sagt die Schriftstellerin Marjana Gaponenko. Sie wurde 1981 im ukrainischen Odessa geboren. Dort studierte sie Germanistik und wurde Schriftstellerin. Spätere Stationen: Dublin, Krakau und Wien, derzeit wohnt Gaponenko in Mainz. Jetzt ist Krieg in ihrer Heimat Ukraine – eine schwere Zäsur in ihrem Leben. Das Schicksal ihrer Familie in Odessa kann sie leider nur aus der Ferne beobachten, literarisches Schreiben ist unmöglich.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Gedichte und ihre Geschichte „Primaner in Uniform“ von Erich Kästner

Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine ist der Krieg plötzlich wieder in unsere Gegenwart und unsere Nähe gerückt – und das wird seine Spuren in der Literatur hinterlassen, so war es immer schon. Vor rund 100 Jahren hat Erich Kästner versucht, das Grauen des Ersten Weltkriegs in zahlreichen seiner Gedichte zu beschreiben. Er kam bereits als Jugendlicher zum Militär, was ihn herzkrank machte und schwer traumatisierte. Aber er hat den Krieg immerhin überlebt. Viele seiner Schulkameraden und Freunde starben dagegen als junge Soldaten. Davon erzählt Erich Kästner in seinem Gedicht „Primaner in Uniform“, das er 1931 verfasste. Kerstin Bachtler beleuchtet den Text und seine Hintergründe.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Jazz & Pop

Jazztime Elvin Jones, Thad Jones, Hank Jones – Die Jones-Brüder

Der Familienname Jones ist einer der verbreitetsten in den USA – und natürlich kommt er auch im amerikanischen Jazz häufig vor. Drei berühmte Jazzmusiker namens Jones waren tatsächliche leibliche Brüder. Der Pianist Hank Jones, der Trompeter und Orchester-Arrangeur Thad Jones und der Schlagzeuger Elvin Jones – und alle drei haben sie wichtige Beiträge zur Entwicklung des modernen Jazz geleistet.  mehr...

SWR2 Jazztime SWR2

Erklär mir Pop Schon jetzt zeitlos: „Halluzinationen“ von Sophie Hunger

Die Schweizerin Sophie Hunger ist eine sehr vielfältige Musikerin, und obwohl sie sich immer wieder neu zu erfinden scheint, bleibt sie dennoch unverwechselbar. Ihr Album „Halluzinationen“ hat sie mit ihrer Band in nur zwei Tagen in den berühmten Abbey Road Studios in London aufgenommen. Der Titelsong überzeugt Udo Dahmen, den Leiter der Mannheimer Popakademie, vor allem durch das zurückgenommene Schlagzeug und den rhythmisierten Gesang von Sophie Hunger.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Wissen

Aula Wie riskant ist künstliche Intelligenz? | Manuela Lenzen über das Für und Wider von KI

Roboter, die irgendwann die Menschheit beherrschen, selbstfahrende Autos, die für uns Entscheidungen treffen - die KI bringt viele ethische Probleme mit sich. Ralf Caspary Gespräch mit der Philosophin Dr. Manuela Lenzen.  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Das Tier und Wir (7/10) Tiere vor Gericht

Noch vor 30 Jahren saß ein Hund in den USA im Todestrakt. In Deutschland gelten Tiere erst seit 1990 nicht mehr als Sache. „Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen“, heißt es im deutschen Tierschutzgesetz.  Welche Rechte haben sie heute? Von Claudia Heissenberg. (SWR 2022) | Aus der Reihe: Das Tier und Wir (7/10) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/tiere-vor-gericht | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen: Spezial SWR2

Klassik

Musikgespräch Achim Plagge, Landeskantor und Organisator des Chorfests Baden

Als Landeskantor ist Achim Plagge bei der Badischen Landeskirche verantwortlich für die Förderung des Singens und für die Ausbildung nebenamtlicher Kirchenmusiker:innen. Dabei ist ihm stilistische Vielfalt wichtig: Gospel, Pop und Taizé-Stil stehen für ihn gleichberechtigt neben der Klassik.
Vielfalt und Offenheit für Neues prägt auch das Chorfest Baden, das vom 1. bis 3. Juli in Karlsruhe stattfindet und singbegeisterte Menschen in der Stadt versammeln wird. Achim Plagge hat es inhaltlich konzipiert und erzählt darüber in dieser Sendung.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik extra SWR2

Musikstück der Woche Alina Ibragimova und Cédric Tiberghien spielen Robert Schumanns Violinsonate Nr. 3 in a-Moll

Wer liebt hier wen? Vermutlich alle alle! Robert Schumann hat seine dritte Violinsonate im Wirrwarr der Gefühle geschrieben, immer klingt im Hintergrund der Freund und Rivale Johannes Brahms mit.  mehr...

SWR2 Musikstück der Woche SWR2

Leben & Gesellschaft

Askese und Mäßigung - spirituelle Alternativen in unserer Zeit

Es sind Tugenden, so alt wie spirituelle Traditionen. In völliger Abgeschiedenheit konzentriert man sich auf das Wesentliche in Glauben und Leben. In der Regel durch eine Abkehr von allem Weltlichem. Doch wenn Askese und Mäßigung im Alltag gelebt werden, zeigen sie ihre weltliche Seite. Diese erhält durch die Klimakrise, eine Folge unseres exzessiven Lebensstils, große Aktualität. Hinzu kommt die Sehnsucht des Menschen zur Ruhe zu kommen. Der zeitweise Rückzug kann da zu einer Praxis werden, um Hektik und Überreizung auszuweichen.  mehr...

SWR2 Glauben SWR2

Gesellschaft Schöner rauchen - Meerschaumpfeifen

Träume sind Schäume – im Falle von Meerschaumpfeifen ist das für Pfeifenraucher tatsächlich
ein bisschen so. Lange galten Meerschaumpfeifen als das Non plus ultra auf dem Markt.
Traditionell kommen Meerschaumpfeifen, genau wie das Rohmaterial, aus der Türkei.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Bühne

Gespräch Baden-Württembergischen Theatertage in Heilbronn: Den Blick für die Zukunft schärfen

Rund 30 Inszenierungen von Theatern aus dem ganzen Land werden in den kommenden zehn Tagen in Heilbronn zu sehen sein. Die 25. Theatertage feiern sich selbst mit Schauspiel, Tanz, Operette, Musik oder Jugendtheater - ob auf der Bühne oder im öffentlichen Raum. ,,Da steckt die Überlegung dahinter, dass wir alle verfangen sind in Alltäglichkeiten, in den Auseinandersetzungen und Entwicklung des Alltags", sagt der Intendant des Heilbronner Theaters, Axel Vornam, ,,Und was wir mit "Weit Blick" meinen ist, dass wir einen Blick schärfen wollen für die Entwicklung der nächsten 15-20 Jahre, weil wir alle erleben ja, dass wir gegenwärtig in Zeiten unterwegs sind, in denen sich sehr viele Dinge dramatisch und radikal verändern, die unser Leben für die nächsten 20-30 Jahre oder wenn nicht sogar für Generationen bestimmen werden."
Und dafür sei das Theater schon immer die perfekte Plattform gewesen.
So wolle man neben den Inszenierungen auch den gesellschaftlichen Diskurs anregen: ,,Es gibt ja das Format Horizonte, wo wir zu verschiedenen Themen Diskussionsabende haben, dazu haben wir kompetente Leute eingeladen, die zu diesen Themen Arbeit in der Zukunft, geopolitische Veränderung, Klimawandel und Nachhaltigkeit diskutieren werden." Außerdem sollen die Gedanken der Heilbronner Bürger eingesammelt und verwertet werden: ,,Dem Ganzen vorausgestellt haben wir einen Rechercheprojekt, dass das Theater Heilbronn entwickelt hat, das nennt sich Youtopia. Da haben wir auf einem zentralen Platz in Heilbronn einen Container stehen, wo wir Menschen befragen, welche Wünsche, Befürchtungen und Probleme sie haben, welche Aufforderung sie an Politik oder andere haben. Das Ganze verarbeiten wir zu einer Collage, dann gibt das Klanginseln oder Hörinseln auf dem Platz, wo man sich all das anhören kann, was bedrückt die Menschen? Was bewegt die Menschen?"  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Heilbronn

Theater „WEIT BLICK" – hochdramatisch, komisch, aktuell - die 25. Baden-Württembergischen Theatertage in Heilbronn

Die 25. Baden-Württembergischen Theatertage – dieses Mal in Heilbronn – haben das Thema „WEIT BLICK“ als Motto. Zum Auftakt wird ein großes Theater-Spektakel erwartet.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Doku & Feature

Feature Natalie Putsche: Kriegsflüchtlinge bei mir zu Hause

Unterkünfte für die Flüchtlinge aus der Ukraine sind rar. Viele bieten privat Zimmer an. So auch Natalie Putsche. Sie erzählt von drei Monaten zu dritt auf 60qm bei denen Krieg und Alltag aufeinander treffen.  mehr...

SWR2 Feature SWR2

Feature Ernst Weber: Bei Hausbesuchen keine Unzukömmlichkeiten - Die Akte Walfried Janka

Ein Mann kämpft um Gerechtigkeit. Er sei als Pflegekind von den Behörden an eine rechtskräftig verurteilte Kindesmörderin vermittelt worden. Und möchte nun Schadenersatz…  mehr...

SWR2 Feature SWR2

SWR2 Veranstaltungen

RheinVokal – Festival am Mittelrhein „Luft und Liebe“ – Mittelalterliche Tanzlieder

„Luft und Liebe“ – Mittelalterliche Tanzlieder  mehr...

SWR2 Zeitgenossen bei der art KARLSRUHE Ulrike Rosenbach im Gespräch mit Marie-Dominique Wetzel

Die Medienkünstlerin Ulrike Rosenbach im Gespräch mit Marie-Dominique Wetzel.  mehr...