SWR2 - Kultur neu entdecken

Hochschule Karriere für Wissenschaftlerinnen – Wie können Unis Frauen fördern?

Nur jede vierte Professur ist mit einer Frau besetzt. Dabei studieren und promovieren Frauen ähnlich häufig wie Männer. Wie gelingt mehr Geschlechtergerechtigkeit an Universitäten?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Musikstunde Lars Reichow: Die musikalische Monatsrevue (November 2021)

Lars Reichow wird nicht müde, das Ende der Pandemie herbeizureden und herbeizusingen. Wobei: In seinem SWR2 Song des Monats verschlägt es ihm fast die Sprache. Und auch sonst sind nicht alle Aussichten rosig derzeit. Wie gut, dass es da dank Biontech den Steuergeldsegen für Mainz gibt! Reichow hat schon allerhand Visionen für seine Heimatstadt, kühner noch als jene der Ampel-Koalitionäre für Deutschland: Weihnachten und Rosenmontag können kommen!  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

SWR Bestenliste Dezember "Ein von Schatten begrenzter Raum" von Emine Sevgi Özdamar auf Platz 1 der SWR Bestenliste Dezember

Özdamars erster Roman seit vielen Jahren ist die Lebensbilanz einer Intellektuellen, die das libertäre Lebensgefühl der 1970er noch einmal heraufbeschwört und zugleich desillusioniert auf die Gegenwart blickt.  mehr...

Gespräch Intensivstationen vor dem Kollaps – „Es wird von Tag zu Tag schwieriger“

„In der vierten Welle haben wir jetzt das neue Phänomen, dass unsere Mitarbeiter erschöpft sind“, sagt Prof. Dr. med. Mark-Dominik Alscher, medizinischer Geschäftsführer des Robert-Bosch-Krankenhauses Stuttgart. Viele hätten das Gefühl, es gebe kein richtiges Ende der Pandemie. Die Folge dieser Erschöpfung sei, dass wir nicht mehr so viele Betten anbieten können, wie in der zweiten und dritten Welle, sagt Mark-Dominik Alscher.
Es gebe bei den Mitarbeitern ein großes Gefühl der Enttäuschung, man fühle sich allein gelassen. „Die Menschen haben sich nicht impfen lassen und wir müssen das jetzt ausbaden“, so könne man dieses Gefühl beschreiben. Hinzu komme, dass die finanzielle Ausstattung der Stellen nicht als Wertschätzung wahrgenommen werde. Viele würden nun ihre Arbeitszeit reduzieren oder den Beruf zu wechseln.
Am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart sei die Lage inzwischen so, dass jedes betreibbare Intensiv-Bett belegt ist. Das gehe auch jetzt schon auf Kosten der Nicht-Covid-Patienten. Herz-Patienten:innen beispielsweise könnten nicht mehr optimal versorgt werden. Bei großen Herz-Eingriffen gebe es bereits eine Warteliste, die über 200 Patienten umfasst. Das seien schwerkranke Patienten, sagt Mark-Dominik Alscher. „Und da passiert es auch immer einmal wieder, dass der eine oder andere das Warten auf der Liste nicht überlebt.“  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Aktuelle Sendungen

Zeitwort 27.11.1944: Die britische Royal Air Force bombardiert Freiburg

Mitten in der Abendmesse: Während die Bomber die Freiburger Altstadt in Schutt und Asche versenkten, blieb das Münster wie durch ein Wunder verschont  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Buchkritik Niall Ferguson - Doom. Die großen Katastrophen der Vergangenheit und einige Lehren für die Zukunft

Der berühmte britische Historiker Niall Ferguson mit "Doom", einem Buch über die großen Menschheitskatastrophen. Kriege, Erdbeben, Pandemien, Atomunfälle, Vulkanausbrüche, Extremwetter, Hungersnöte, Flugzeugabstürze, Revolutionen, Wirtschaftskrisen. Welche Lehren halten die Katastrophen der Vergangenheit für unsere Zukunft bereit?
Rezension von Brigitte Neumann.
Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer
Deutsche Verlags Anstalt, 592 Seiten, 28 Euro
ISBN 978-3-421-04885-1  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Musik Damon Albarn, Wolfgang Müller, Dino Brandão

Island-Meditationen, Naturlyrik mit Gitarre, Hüpfburgen der Seele  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Albert Luxus: YinYin Verspannte Zeiten, entspannte Musik – „YinYin“ von Albert Luxus

Die Kölner Zwei-Mann-Band Albert Luxus macht seit 12 Jahren Musik. Zwar im Nebenberuf, dafür aber umso engagierter. Ihr neues Album klingt tiefenentspannt, doch in ihren Texten lauern die Abgründe.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Ausstellung Im Reich von Maulwurf und Regenwurm – „Expedition Erde“ in Speyer

Das Historische Museum der Pfalz wirft einen Blick unter die Grasnarbe: Dort tummeln sich unzählige Lebewesen. Für uns oft unsichtbar, aber enorm wichtig. Spielerisch und anschaulich wird das Publikum in Staunen über die Natur versetzt. Das will auch der Botschafter der Ausstellung, der DJ und Biologe Dominik Eulberg. Mit seinen Klanginstallationen und „Wunderfakten“ will er seine Begeisterung für Tiere und Pflanzen teilen, denn er sagt: „Wir schützen nur, was wir schätzen.“ Und das ist dringend nötig.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Gespräch Claudia Roth wird Kulturstaatsministerin in der neuen Ampelregierung

„Wir hatten sie nicht auf dem Zettel“, kommentiert der Journalist Michael Köhler im Gespräch mit SWR2, die Ernennung von der grünen Politikerin Claudia Roth zur Kulturministerin. Sie habe sich weder für die Position beworben, noch habe sie sich empfohlen. Aber eine kulturelle Vergangenheit hat Roth schon: Sie war ehemalige Tourmanagerin der Band „Ton Stein Scherben“ und mal als Dramaturgin tätig. Mit ihr als Ministerin sei ein Paradigmenwechsel für die Kultur zu erwarten.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Tagesgespräch CDU-Politiker Friedrich Merz: "Ich habe in der Partei offensichtlich einen deutlichen Vorsprung"

Der CDU-Politiker und Kandidat für den Parteivorsitz, Friedrich Merz, hat sein Bedauern über die rein digitale Ausrichtung des für Januar geplanten CDU-Parteitages ausgedrückt. Im SWR Tagesgespräch sagte Merz: "Ich hätte gerne einen Präsenzparteitag gehabt, aber die Mitglieder der CDU werden jetzt in einer Befragung eine Entscheidung treffen. Der Bundesvorstand wird sich diesen Vorschlag zu eigen machen, und ich gehe davon aus, dass auf diesem digitalen Parteitag kein Duell mehr stattfindet, sondern, dass es nur einen Kandidaten gibt", so Merz. Mit Blick auf aktuelle Umfragen zur Wahl des Parteivorsitzenden, sagte Merz: "100 Prozent Zustimmung werden sie in einer Demokratie nie bekommen, auch in der eigenen Partei nicht. Aber ich habe in der eigenen Partei jetzt offensichtlich doch einen deutlichen Vorsprung". Diesen Vorsprung gelte es nun in Stimmen umzusetzen, so der CDU-Politiker.
Merz zeigte sich zudem zufrieden mit dem nun vorliegenden Kandidatentableau für den Parteivorsitz. Mit den drei Kandidaten und ihren jeweiligen Teams gebe es ein gutes und breites Angebot, das die überwältigende Mehrheit der CDU-Mitglieder in ihrer Summe überzeuge, insofern sei er ganz zufrieden, so Merz.
Zum Koalitionsvertrag der künftigen Ampel-Regierung sagte Merz, er habe diesen ohne Vorurteile gelesen. Es sei aber mühsam gewesen, weil der Vertrag so schlecht gegliedert und geschrieben sei. Es gebe Dinge, die ihn interessierten, wie die Technologiepolitik und andere, wegen derer möglicherweise Unheil drohe, zum Beispiel mit Blick auf die Europapolitik und die Stabilität des Euro.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Aktuell „Die Grünen ringen hart um ihre Ministerposten“

Florian Rudolph  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Diskussion Mehr als ein Weihnachtsbaum – Was die Tanne so wertvoll macht

Weihnachten ohne sie ist nicht vorstellbar, der Schwarzwald verdankt ihr seinen Namen, die Stadt Amsterdam ist auf ihren Stämmen gebaut, und seit Caspar David Friedrich ist sie Inbegriff deutscher Waldromantik. Die Tanne ist ein besonderer Baum, sie beschenkt uns reich, aber wir danken es ihr nicht. In den Wäldern wurde sie von der Fichte verdrängt, die kommerzielle Forstwirtschaft macht ihr das Leben zusätzlich schwer. Die Tanne gedeiht nur im bunt gemischten Mehrgenerationenhaus, das macht sie zum ebenso störrischen wie sensiblen Riesen und zum Symbol für eine natürliche und nachhaltige Waldwirtschaft. Gregor Papsch diskutiert mit Wilhelm Bode – Diplom-Forstwirt, Thomas Hauck – Leiter des Forstamts Baden-Baden, Hanna von Versen – Försterin und Jägerin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Raubtiere Können Goldschakale im Schwarzwald heimisch werden?

Eigentlich fühlen sich die wolfsähnlichen Goldschakale in wärmeren Ländern wohler. Doch einige Exemplare haben sich in Süddeutschland angesiedelt und auch hier fortgepflanzt. Wie sich die Population entwickelt ist noch schwer abzusehen.
Martin Gramlich im Gespräch mit Felix Böcker, Wildtierexperte bei der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Corona – die vierte Welle

SWR Wissen Was weiß man über die neue Cornoavirus-Variante aus Südafrika?

In Südafrika wurde eine neue Variante des Corona-Virus entdeckt. Was weiß man darüber?  mehr...

SWR Wissen EMA empfiehlt Zulassung des Biontech-Impfstoffs für Kinder

Die Europäische Arzneitmittelagentur EMA empfiehlt die Zulassung des Corona-Impfstoffs von Biontech für Kinder zwischen fünf und elf Jahren.  mehr...

Gespräch Intensivstationen vor dem Kollaps – „Es wird von Tag zu Tag schwieriger“

„In der vierten Welle haben wir jetzt das neue Phänomen, dass unsere Mitarbeiter erschöpft sind“, sagt Prof. Dr. med. Mark-Dominik Alscher, medizinischer Geschäftsführer des Robert-Bosch-Krankenhauses Stuttgart. Viele hätten das Gefühl, es gebe kein richtiges Ende der Pandemie. Die Folge dieser Erschöpfung sei, dass wir nicht mehr so viele Betten anbieten können, wie in der zweiten und dritten Welle, sagt Mark-Dominik Alscher.
Es gebe bei den Mitarbeitern ein großes Gefühl der Enttäuschung, man fühle sich allein gelassen. „Die Menschen haben sich nicht impfen lassen und wir müssen das jetzt ausbaden“, so könne man dieses Gefühl beschreiben. Hinzu komme, dass die finanzielle Ausstattung der Stellen nicht als Wertschätzung wahrgenommen werde. Viele würden nun ihre Arbeitszeit reduzieren oder den Beruf zu wechseln.
Am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart sei die Lage inzwischen so, dass jedes betreibbare Intensiv-Bett belegt ist. Das gehe auch jetzt schon auf Kosten der Nicht-Covid-Patienten. Herz-Patienten:innen beispielsweise könnten nicht mehr optimal versorgt werden. Bei großen Herz-Eingriffen gebe es bereits eine Warteliste, die über 200 Patienten umfasst. Das seien schwerkranke Patienten, sagt Mark-Dominik Alscher. „Und da passiert es auch immer einmal wieder, dass der eine oder andere das Warten auf der Liste nicht überlebt.“  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Forum Schutz für die Kleinsten – Soll man Kinder gegen Corona impfen?

Michael Risel diskutiert mit
Dr. Christina Berndt, Wissenschaftsjournalistin, Süddeutsche Zeitung
Dr. Steffen Rabe, Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.
Prof. Dr. Ralf Rauch, Leiter der Pädiatrie am Rems-Murr-Klinikum in Winnenden  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Medizin Entwurmungsmittel Ivermectin: Wirksamkeit gegen Covid-19 unklar

Für das Entwurmungsmedikament Ivermectin konnte anhand bestehender Studien bisher keine Wirksamkeit gegen Covid-19 nachgewiesen werden. Trotzdem greifen vor allem Menschen in den USA zu dem Medikament. Das kann zu gesundheitlichen Schäden führen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Covid-19-Impfung Das sollten Sie über das Boostern mit Moderna oder Biontech wissen

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Corona-Auffrischungsimpfung für alle ab 18 Jahren. Aber wer bekommt welchen Impfstoff? Und ab wann sollte man sich um einen Termin kümmern?
Martin Gramlich im Gespräch mit Pascal Kiss, SWR Wissenschaftsredaktion  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Gespräch Philosophin Sabine Döring: In der vierten Corona-Welle nicht mit „Spaltung der Gesellschaft“ drohen

Die befürchtete „Spaltung der Gesellschaft“ während der vierten Welle der Corona-Pandemie sei zunächst nur eine Metapher, so die Tübinger Philosophin Sabine Döring in SWR2. Spalten könne man Holzscheite oder Atomkerne. Zwar passe die Metapher auf den Streit zwischen Geimpften und Ungeimpften, da es für deren Status kein „Dazwischen“ gebe. Sie werde aber nun als „Drohkulisse“ gegen Corona-Maßnahmen in Anschlag gebracht, „so nach dem Motto: Wenn wir die Ungeimpften noch weiter aufbringen, vertiefen wir den Spalt in der Gesellschaft.“
Oft werde dabei vorgespiegelt, dass eine solche Spaltung unbedingt verhindert werden müsse, im Zweifelsfall auch um den Preis von Menschenleben. Solchen Auffassungen sei energisch zu widersprechen, so Döring.
Impfgegner seien letztlich „Trittbrettfahrer“, da sie gesellschaftliche Leistungen des Gesundheitssystems für sich in Anspruch nähmen, ohne sich selbst solidarisch zu verhalten. Es sei dabei nicht entscheidend, ob solches Verhalten nur durch Unwissenheit oder durch das bewusste Leugnen von Fakten ausgelöst werde.
Ähnliches gelte für die Beschwörung gesellschaftlicher Freiheiten, die Entscheidung über eine Impfung also ganz in das Ermessen des einzelnen zu stellen. De facto bedeute das, die gesundheitlichen Folgen dem Krankenhauspersonal zu überlassen.
Sie selbst, so Döring, plädiere für eine Impfpflicht zumindest für bestimmte Berufsgruppen. In anderen Ländern würden dazu bereits personalisierte Impfaufforderungen verschickt. Solche Mittel seien in Deutschland noch nicht ausgeschöpft.
Sabine Döring ist Professorin für Praktische Philosophie und Ethik an der Universität Tübingen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kommentar Covid-19-Impfpflicht – Was dafür und dagegen spricht

Winfried Kretschmann und Markus Söder sind mit ihrer Forderung nach einer allgemeinen Corona-Impfpflicht vorangeprescht. Gibt es gute Argumente dafür und dagegen?  mehr...

Tagesgespräch Kanzleramtsminister Helge Braun: "Eine allgemeine Impfpflicht kommt in Deutschland nicht in Frage"

Der geschäftsführende Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hat eine allgemeine Corona-Impfpflicht in Deutschland erneut ausgeschlossen. "Ich bin dafür, dass wir jetzt in Einrichtungen, wo besonders vulnerable Gruppen sind, zum Beispiel in Pflegereinrichtungen so etwas erwägen und gesetzlich auf den Weg bringen aber eine allgemeine Impfpflicht, das haben wir bisher nur dann gemacht, wenn die WHO die Ausrottung einer infektiösen Krankheit ausgerufen hat", sagte Braun im SWR Tagesgespräch. Das werde aber bei Corona nicht gelingen, weil das Virus sowohl beim Menschen als auch bei Tieren vorkomme und deshalb dauerhaft bleiben werde.
Auf die Frage wie einig die Unionsparteien mit Blick auf eine Verlängerung der epidemischen Lage seien sagte Braun, der auch für den CDU-Vorsitz kandidiert: "Noch vor einigen Wochen hatten auch bei uns viele die Hoffnung, dass wir mit einer solchen Impfquote in den Winter gehen, dass es vermeidbar ist. Aber jetzt gibt es keine Diskussion mehr", so Braun. Die Impfquote sei einfach noch zu niedrig.
In der Debatte um eine mögliche Deckelung des Biontech-Impfstoffs stellte Braun klar, dass für die Zeit bis Weihnachten insgesamt 24 Millionen Biontech-Impfdosen verfügbar seien. Damit sei genügend Impfstoff vorhanden, um Jugendliche erstmals zu impfen und Erwachsenen die Auffrischung zu ermöglichen. „Alles, was der Bund erhält, wird ausgeliefert“, so Braun.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Corona-Pandemie Warum die Hospitalisierungsrate als Richtwert Schwächen hat

Die Hospitalisierungsrate erfasst Menschen, die wegen einer Covid-Infektion ins Krankenhaus müssen. Sie ist derzeit Grundlage für Coronamaßnahmen. Doch Fachleute kritisieren die Berechnung und Aussagekraft der Zahl.
Martin Gramlich im Gespräch mit Johannes Schmid-Johannsen, SWR Datenjournalist.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

SWR2 Top-Podcasts - neue Folgen

Fakt ab! Eine Woche Wissenschaft Corona-Schnelltests bei Dr. Dog

Dieses Mal sind Niklas Kolorz und Aeneas Rooch zusammen am Start.

In dieser Folge von Fakt ab! erfahrt ihr:
- Wie treffsicher euer Hund euch, mit ein bisschen Training, auf Corona testen kann - und wie schnell er dabei ist
- Welche Farbe Zebras WIRKLICH haben
- Wie künstliche Intelligenz eure Alltagslügen vielleicht bald entlarvt
- Und wie die NASA Bruce Willis' Traum in Zukunft umsetzen will und gefährliche Asteroiden einfach wegschießt

Habt ihr auch Nerd-Facts und schlechte Witze für uns?
Schreibt uns auf faktab@swr2.de
Oder direkt auf http://swr.li/faktab

Weitere Infos und Studien gibt's hier:
https://www.tiho-hannover.de/universitaet/aktuelles-veroeffentlichungen/pressemitteilungen/detail/hunde-koennen-sars-cov-2-von-15-anderen-viralen-atemwegsinfektionen-unterscheiden
https://www.swr.de/wissen/hunde-sollen-corona-erschnueffeln-102.html

https://www.bbc.com/future/article/20191031-the-truth-behind-why-zebras-have-stripes

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/brb3.2386
https://www.swr.de/wissen/article-swr-19754.html

https://www.swr.de/swr2/wissen/test-fuer-den-ernstfall-nasa-will-einen-asteroiden-aus-der-bahn-schiessen-100.html

Redaktion: Charlotte Grieser, Gabor Paal und Chris Eckardt
Idee: Christoph König  mehr...

Score Snacks - Die Musik deiner Lieblingsfilme Interstellar – Orgeln im Weltraum

In dieser Folge von Score Snacks sind wir mit dem NASA-Astronauten Cooper in seinem Space-Shuttle. Er und seine Mission sind ist die letzte Hoffnung der Menschheit, von der dem Untergang geweihten Erde zu entkommen.
Alles konzentriert sich in diesem Moment: Wenn Cooper es nicht schafft, mit seinem Shuttle an eine Raumstation anzudocken ist alles vorbei.
Wie eine Orgel in diese dramatischen Szene passt und wie Komponist Hans Zimmer es schafft, Bild und Ton in fast schon einschüchternder Weise zu verschmelzen - das erfahrt ihr in: Interstellar - Orgeln im Weltraum.

Host: Malte Hemmerich
Autoren: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
Produzent: Jakob Baumer
Line-Producer: Chris Eckardt
Sprecherin: Henriette Schreurs
Weitere Infos zur Folge:
Interstellar (2014)
Regisseur: Christopher Nolan
Stück: No time for Caution
Komponist: Hans Zimmer  mehr...

Limonadenbaum – Der SWR2 Kinderbuchpodcast Mupfel-Party mit Urmel: Max Kruse zum Hundertsten!

Dieses Mal dreht sich alles um den Urzeit-Dino und Star der Augsburger Puppenkiste „Urmel aus dem Eis“ - und um seinen Erfinder Max Kruse. Der Kinderbuch-Autor, Humanist und Sohn der Puppenmacherin Käthe Kruse wäre am 19. November 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass gibt es eine neu illustrierte Urmel-Ausgabe bei Thienemann. Theresa hat auch mit Markus Michalek gesprochen, der den Nachlass von Max Kruse verwaltet. Außerdem ist auch das Hörbuch mit Dirk Bach dabei und ein Tipp mit Bastian Pastweka und Oliver Kalkofe. // Fotos und mehr zu den Folgen auf www.swr2.de/limonadenbaum // Schreibt uns an limonadenbaum@swr.de  mehr...

Das Thema Pop - Neue Alben anders hören Sexismus im Pop – Sarah Leschs Album „Triggerwarnung"

Frauen sind in der Popmusik unterrepräsentiert. Immer noch halten sich Klischeebilder von wilden Jungs und braven Mädchen, immer noch ist das Musikbusiness auch hinter den Kulissen eine Männerdomäne. Die Liedermacherin Sarah Lesch kennt die Probleme nur zu gut. Auf ihrem Album „Triggerwarnung" singt sie von weiblicher Selbstermächtigung, gegen Sexismus, verarbeitet aber auch traumatische Erfahrungen von sexualisierter Gewalt. Vanessa taucht mit euch ein in die teils unbequemen Themen der Musikerin.

Hinweis: In dieser Folge des Podcasts geht es um Erfahrungen von sexualisierter Gewalt. Dies kann retraumatisierend wirken.  mehr...

Hear my Voice! Musikerinnen weltweit Bossa Muffin. Flavia Coelho aus Brasilien

Die Sängerin und Songschreiberin Flavia Coelho nennt ihren Musikstil „Bossa Muffin“ und verbindet damit Samba, Reggae und brasilianische Rhythmen mit Klängen aus Afrika und dem Balkan. Flavia kommt aus Rio de Janeiro und hat schon mit 14 Jahren in der Band „As Solteirissimas“ - „Die Singles“ gesungen. Seit 2006 lebt sie in Paris und hat sich in der dortigen Szene behauptet. Der Feminismus ist ihr sehr wichtig: sie setzt sich für Gleichberechtigung und Frauenrechte ein und kommentiert kritisch das politische und gesellschaftliche Geschehen in ihrer Heimat.  mehr...

Literatur

lesenswert mit Denis Scheck Gespräch über Lyrik mit Anja Kampmann, Uljana Wolf und Sabine Scho

Was kann Lyrik, was Prosa nicht kann? Welchen Stellenwert nimmt Lyrik heute ein? Mit den preisgekrönten Lyrikerinnen Anja Kampmann, Uljana Wolf und Sabine Scho trifft sich Denis Scheck im Atelier der Heeresbäckerei in Berlin. Anja Kampmann stellt ihren neuen Gedichtband "Der Hund ist immer hungrig" vor. Mit "Etymologischer Gossip" erkundet Uljana Wolf in essayistischer Form, was es bedeutet, in verschiedenen Sprachen zu dichten. Und Sabine Scho stellt mit "Haus für einen Boxer" eine überraschende Verbindung her: Was haben Lyrik, Architektur und Boxen gemeinsam?  mehr...

lesenswert 3sat

Buchkritik Niall Ferguson - Doom. Die großen Katastrophen der Vergangenheit und einige Lehren für die Zukunft

Der berühmte britische Historiker Niall Ferguson mit "Doom", einem Buch über die großen Menschheitskatastrophen. Kriege, Erdbeben, Pandemien, Atomunfälle, Vulkanausbrüche, Extremwetter, Hungersnöte, Flugzeugabstürze, Revolutionen, Wirtschaftskrisen. Welche Lehren halten die Katastrophen der Vergangenheit für unsere Zukunft bereit?
Rezension von Brigitte Neumann.
Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer
Deutsche Verlags Anstalt, 592 Seiten, 28 Euro
ISBN 978-3-421-04885-1  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Film & Serie

Gespräch Einzelkämpfer im Dauerstress: „Proll“ von Adrian Figueroa über geringfügig Beschäftigte erhält den Deutschen Kurzfilmpreis

Die bittere Realität der geringfügig Beschäftigten: Sie arbeiten oft gegeneinander. Es fehle die Solidarität, sagt Regisseur Adrian Figueroa in SWR2 über seinen Film „Proll“. Der Kurzfilm zeigt prekäre Arbeitsverhältnisse am Beispiel von Cornelia, Juri und Murat: Sie arbeiten als Clickworkerin, Paketlieferant und Fabrikarbeiter. „Im Prinzip wirken alle unsere Figuren wie Einzelkämpfer, und eigentlich besteht das Drama darin, dass man keinen Feind oder keinen Gegner definieren kann. Somit bleibt eine Wut ein stückweit diffus und ziellos. Dieses Gefühl wollten wir vermitteln,“ erklärt Adrian Figueroa.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Regisseur Christian Petzold erhält den Mannheimer Schillerpreis – „Für mich ist Film immer Gegenwart“

Der Filmregisseur Christian Petzold, dem der Schillerpreis der Stadt Mannheim verliehen wird, setzt sich in seinen diversen Filmen immer wieder mit der Geschichte Deutschlands auseinander — dennoch sieht er den Schwerpunkt seines Schaffens in der Gegenwart. „Ich versuche immer zu filmen, was aus der Vergangenheit in unsere Zeit hineinragt", sagt Petzold in SWR2.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Klassik

Musikstück der Woche Tomáš Brauner dirigiert Dvořáks Dramatische Ouvertüre „Hussitenlied“

Das unbekannte „Hussitenlied“ ist ein Mix aus Kirchenlied, Volkslied, Feldpredigt und Revolutionslied. In seinen kompositorischen Anfängen ist Dvořák noch ganz der Tradition der deutschen Klassik, Romantik und Wagners verpflichtet. Daneben ist sein Schaffen aber auch von slawischen volksmusikalischen Elementen aus dem Tanz- und Liedbereich geprägt. Wie in der unbekannten Ouvertüre „Husitská“ aus dem Jahr 1883.  mehr...

SWR2 Musikstück der Woche SWR2

Song des Monats Der November-Song von Lars Reichow: Pandemie im Zeitraffer

Lars Reichow wird nicht müde, das Ende der Pandemie herbeizureden, herbeizusingen, herbeizukomponieren. In seinem SWR2 Song des Monats November allerdings ist ihm das Singen irgendwie vergangen. Wen wundert's nach zwanzig Monaten Pandemie? Sein neuer Versuch ist ein musikalischer Cluster: Corona in vier Wellen und vier Minuten.  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

Jazz & Pop

Musik Damon Albarn, Wolfgang Müller, Dino Brandão

Island-Meditationen, Naturlyrik mit Gitarre, Hüpfburgen der Seele  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Albert Luxus: YinYin Verspannte Zeiten, entspannte Musik – „YinYin“ von Albert Luxus

Die Kölner Zwei-Mann-Band Albert Luxus macht seit 12 Jahren Musik. Zwar im Nebenberuf, dafür aber umso engagierter. Ihr neues Album klingt tiefenentspannt, doch in ihren Texten lauern die Abgründe.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Hörspiel

Lautpoesie Marc Matter: Proporz schockt Dialog – Schlagzeilenmutationen

Bei dieser reinen Wortkomposition, basierend auf Zeitungsnachrichten, werden die schriftlichen Fundstücke akustisch weiterverarbeitet, indem Überschriften durch verschiedene textliche Verfahren in neue und überraschende Sinnzusammenhänge überführt werden. Neben der latent politischen Komponente interessiert den Autor auch die spezifisch poetische Qualität dieser Textform. | Mit: Kirsten Drope, Georg Gädker, Judith Hilger und Philipp Niederberger | Komposition und Regie: Marc Matter | (Produktion: SWR 2021)  mehr...

SWR2 Ohne Limit SWR2

Krimi Leo Malet: Ein Clochard mit schlechten Karten

Leo Malet, Anarchist und Surrealist: Jeder seiner legendären Nestor-Burma-Krimis spielt in einem Pariser Arrondissement. Sam Spade, Philip Marlowe, Miss Marple und Sherlock Holmes können einpacken! | Von Leo Malet | Mit: Christian Brückner, Sabine Postel Jeanne, Christine Schönfeld, Doris Wolters, Ellen Schulz u. a. | Hörspielbearbeitung: Klaus Schmitz | Regie: Hans Gerd Krogmann | (Produktion: SWF 1997)  mehr...

SWR2 Krimi SWR2

Doku & Feature

Feature Schnuppertag – Gesänge aus dem Land der Discounter

In Chats und Foren klagten bereits 2009 Mitarbeitende in Discountern über miserable Arbeitsbedingungen. Hat sich das geändert?  mehr...

SWR2 Feature SWR2

das ARD radiofeature Alles Bio? – Doku über eine streng kontrollierte Branche

Der Markt für Bio-Lebensmittel boomt. Ihr Kauf verspricht Umwelt- und Tierschutz. Für die Bauern sind die Auflagen komplex. Aber reichen die Kontrollen bei steigendem Bedarf? Der Autor verfolgt einzelne Produkte zurück zu ihren Erzeugern.  mehr...

SWR2 Feature SWR2

Leben & Gesellschaft

Wort der Woche Springinsfeld - erklärt von Sandra Richter

Springinsfeld wird heute ein Mensch genannt, der unerfahren, leichtsinnig und unbekümmert durchs Leben geht. Im 17. Jahrhundert hatte der Begriff noch eine andere Bedeutung. Für den Schriftsteller Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen war in seinem Schelmenroman Simplicius Simplicissimus die Figur des Springinsfeld ein Soldat oder Landsknecht, der nicht mehr kämpfen kann und sich seinen Unterhalt mit Betteln verdienen muss. Sandra Richter, Direktorin des Deutschen Literaturarchivs in Marbach, erklärt den Bedeutungswandel des Begriffs, der auf das militärische Kommando „Spring ins Feld!“ zurückgeht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Netzkultur Deutsche Black Music - Musik und Showbusiness online

Im Herbst 2020 ist das Deutsche Museum für Schwarze Unterhaltung und Black Music (DMSUBM) in Frankfurt und Berlin eröffnet worden. Es hat zwei Standbeine: Temporäre Ausstellungen mit Livetalks, Performances und einem Online-Auftritt auf der Website „dmsubm.de“. Die Sammlung stellt über 200 schwarze Entertainer*innen aus dem deutschen Musik- und Showbusiness von den 1950er bis Anfang der 2000er Jahre vor. Zu sehen sind Autogrammkarten, Fotos, Plattencover, Trophäen und mehr. Noch ist das Online-Museum im Aufbau.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Kunst & Ausstellung

Hausbesuch Mutiger Start während der Pandemie: Die Mainzer Galeristin Annette Emde

Gleichzeitig mit Beginn der Corona-Krise gründete die Kunsthistorikerin Annette Emde aus Mainz eine kleine Galerie für zeitgenössische Kunst. Ihre „Emde Gallery“ liegt in der Mainzer Neustadt, in den Räumen einer ehemaligen Pizzeria. Auf rund 50 Quadratmetern präsentiert sie aktuelle Bilder und Installationen von Newcomern genauso wie von etablierten Künstlerinnen und Künstlern. Trotz Pandemie lässt sich Annette Emde nicht unterkriegen: immer wieder hat sie neue Ideen für Ausstellungen und Projekte.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Ausstellung Im Reich von Maulwurf und Regenwurm – „Expedition Erde“ in Speyer

Das Historische Museum der Pfalz wirft einen Blick unter die Grasnarbe: Dort tummeln sich unzählige Lebewesen. Für uns oft unsichtbar, aber enorm wichtig. Spielerisch und anschaulich wird das Publikum in Staunen über die Natur versetzt. Das will auch der Botschafter der Ausstellung, der DJ und Biologe Dominik Eulberg. Mit seinen Klanginstallationen und „Wunderfakten“ will er seine Begeisterung für Tiere und Pflanzen teilen, denn er sagt: „Wir schützen nur, was wir schätzen.“ Und das ist dringend nötig.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Wissen

Hochschule Karriere für Wissenschaftlerinnen – Wie können Unis Frauen fördern?

Nur jede vierte Professur ist mit einer Frau besetzt. Dabei studieren und promovieren Frauen ähnlich häufig wie Männer. Ein Beispiel aus den Niederlanden zeigt, wie es besser gehen könnte und mehr Geschlechtergerechtigkeit an Universitäten gelingt. Von Anja Schrum und Ernst Ludwig von Aster | Mehr zur Sendung: http://swr.li/karriere-wissenschaftlerinnen | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Raubtiere Können Goldschakale im Schwarzwald heimisch werden?

Eigentlich fühlen sich die wolfsähnlichen Goldschakale in wärmeren Ländern wohler. Doch einige Exemplare haben sich in Süddeutschland angesiedelt und auch hier fortgepflanzt. Wie sich die Population entwickelt ist noch schwer abzusehen.
Martin Gramlich im Gespräch mit Felix Böcker, Wildtierexperte bei der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bühne

Gespräch „Tilt! Der Jahresrücklick“ von Urban Priol

Seit 20 Jahren blickt der Kabarettist auf das vergangene Jahr zurück. Angesichts der Corona-Pandemie hätte er fast den Rückblick vom vergangen Jahr wieder auflegen können. Wären da nicht die Flutkatastrophe, das Hin und Her um Armin Lachet, die Koalitionsverhandlungen und der Abgang von Angela Merkels gewesen, die der gebürtige Aschaffenburger 16 Jahre lang auf dem Kieker hatte.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Stuttgart

Ballett Große Jubiläumsgala: 50 Jahre John Cranko Schule in Stuttgart

Am 1.12.1971 eröffnete John Cranko die Ballettschule der Württembergischen Staatstheater. 50 Jahre später hat sie ein neues Zuhause und blickt auf eine beeindruckende Ballettgeschichte zurück. Das Jubiläum wird mit einer großen Ballettgala gefeiert.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

SWR2 Veranstaltungen

Ettlinger Schlosskonzerte Alina Ibragimova und Cedric Tiberghien

Ettlinger Schlosskonzerte  mehr...

Ettlinger Schlosskonzerte Alina Ibragimova und Cedric Tiberghien

Ettlinger Schlosskonzerte  mehr...