2. Staffel von "Down the Road"

Ross Antony: "Es ist die wunderschönste Show, die ich in meinem Leben gemacht habe"

Stand
MODERATOR/IN
Hanns Lohmann
Hanns Lohmann (Foto: SWR)
ONLINEFASSUNG
SWR1

"Down The Road" – eine Reise für Menschen mit Down-Syndrom geht in die zweite Staffel. Los geht es am 2. Dezember in der ARD Mediathek.

Sie haben einen besonderen Reiseleiter: Entertainer Ross Antony. Er hat uns erzählt, was uns in den neuen Folgen erwartet.

Audio herunterladen (2,3 MB | MP3)

SWR1: Bei der ersten Staffel gab es Emotionen in hoher Dosierung, große Euphorie, aber auch Tränen. Was hat Sie dieses Jahr besonders bewegt?

Ross Antony: Ich würde sagen, es hat sich gesteigert. Es ist die wunderschönste Show, die ich in meinem Leben gemacht habe, weil alles echt ist. Wie meine "Magic Six" da funktionieren, ist der Wahnsinn, wie sie mit Emotionen umgehen und wie sie sind, ist einfach fantastisch.

SWR1: Es gibt wunderschöne Drehorte in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, wie beispielsweise an der Mosel und beim Kanufahren. Was ist da passiert?

Antony: (lacht) Ziemlich viel. Ich bin tatsächlich an meine Grenzen gekommen, aber mehr möchte ich nicht erzählen, sonst wäre die Magie weg.

SWR1: Lässt sich die Kanufahrt auf der Mosel vergleichen mit dem Essen im Zwei-Sterne-Restaurant? Wie war es da?

Antony: Es war auch fantastisch. Jedes Erlebnis war wirklich toll. Und es ging nicht um Ross Antony als Reiseleiter, es ging um diese fantastischen sechs Menschen, die unbedingt der Welt etwas zeigen wollten. Das haben sie auf jeden Fall gemacht – und sehr souverän.

SWR1: Was haben die Menschen mit Down-Syndrom der Welt gezeigt, was sie vielleicht anders wahrnehmen, fühlen und tun als "normale" Menschen?

Antony: Dass man sie in keine Schublade stecken kann. Sie haben unterschiedliche Talente. Und das werden sie in dieser Show auch zeigen. Das Schönste ist, dass der SWR eine Plattform für Menschen mit Down-Syndrom angeboten hat, wo sie sich zeigen können, wie sie sind. Das unterschätzen viele, wie gut diese Menschen sind, welche Talente sie haben und wie sie sich selbst in unserer Gesellschaft integrieren können.

Video herunterladen (90,8 MB | MP4)

Wenn Leute mich fragen, was ist der Unterschied zur ersten Staffel, kann ich keinen Unterschied sagen, außer dass es neue Protagonisten waren. Was aus ihnen geworden ist, wird man natürlich in der Show sehen. Die Leute haben die erste Staffel geliebt. Das war ein Mega-Erfolg und ich hoffe, dass das genauso mit der zweiten Staffel wird. Auf die Frage "Was habt Ihr geändert, um anders zu sein?", habe ich geantwortet, dass wir nichts ändern müssen. Die sechs haben gezeigt, wie es ist und wie sie das Leben genießen. Das ist das, was die Menschen Zuhause sehen wollen.

Das Interview führte SWR1 Moderator Hanns Lohmann.

Ab dem 2. Dezember ist die zweite Staffel von "Down the Road – Die Abenteuerreise" in der Mediathek zu sehen. Dort finden Sie auch alle Folgen der ersten Staffel.

Mehr zu Ross Antony & "Down the Road"

Entertainer Ross Antony

Die Mediatheks-Serie "Down the Road" geht in die zweite Staffel. Sechs neue Protagonist:innen mit Down-Syndrom gehen mit Ross Antony auf große Reise durch den Südwesten und erleben täglich Abenteuer auf ihrem Weg zu mehr Selbständigkeit.

Kaffee oder Tee SWR

Mehr Interviews

Pfeffingen

13 ukrainische Flüchtlinge aufgenommen Harald Groß: Dadurch wird das Leben reicher

Vor zwei Jahren hat Familie Groß aus Pfeffingen in der Eifel kurzfristig eine 13-köpfige Flüchtlingsfamilie aus Saporischschja aufgenommen. Harald Groß erzählt, wie das war.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Mainz

Stop bei der Investorensuche Fanclub Supporters-Mainz begrüßt DFL-Entscheidung

Die Freude über den Stop der Investorensuche der DFL ist auch in Mainz groß. Wir haben mit Sebastian Schneider, dem Vorsitzenden des Fanclubs Supporters Mainz e.V., gesprochen.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Handyverbot an Schulen Landesschülersprecherin plädiert für mehr Aufklärung

Schweden denkt über ein generelles Handyverbot an Schulen ab der 9. Klasse nach, auch in Deutschland wird darüber diskutiert. Was sagen Schülerinnen und Schüler?

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz