Digitale Versicherungen vergleichen (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / ZUMAPRESS.com | La Nacion)

Lemonade, GetSafe und Co.

Was taugen digitale Versicherungen?

Stand
MODERATOR/IN
Steffi Stronczyk
Steffi Stronczyk (Foto: SWR)
AUTOR/IN
SWR1

Digitale Versicherungen wollen eine günstigere Alternative zu den herkömmlichen sein und das auch noch ohne viel Papierkram. Dabei gibt es aber einiges zu beachten.

Digitalversicherer wie "Lemonade" oder "GetSafe" bieten teilweise Privathaftpflichtversicherungen für nur drei Euro an. Max Dehling aus der SWR Wirtschaftsredaktion ist der Sache auf den Grund gegangen. Auf den ersten Blick gefallen ihm die Angebote gut. Nachdem er sich ein bisschen durchgeklickt und alles an seine Bedürfnisse angepasst hat, sollte er plötzlich mehr als doppelt so viel bezahlen.

Audio herunterladen (2,1 MB | MP3)

Positiv ist bei den Digitalanbietern zu verbuchen, dass sich die Wunschversicherung anhand der eigenen Bedürfnisse schnell zusammen stellen lässt. Und das zum Teil sogar einfacher als bei den gängigen konventionellen Anbietern, erklärt Dehling. Außerdem sind die Versicherungen sehr flexibel und täglich kündbar.

Wo schneiden Digitalversicherungen schlechter ab?

Passen Sie bei den digitalen Alternativen immer beim Kleingedruckten auf. "Wenn es wirklich mal günstiger ist als beim Oldschool-Versicherer, fehlen oft entscheide Dinge", so Dehling. Beispielsweise wurde der Anbieter "Lemonade" schon einmal vom Bund der Versicherten abgemahnt, da dort in einer Privathaftpflicht unüblicherweise Dinge im Haus nicht mitversichert waren, die einem nicht selbst gehören.

Oft schließen Digitalversicherer einfach Dinge aus, die in anderen Versicherungen normal sind.

Es kann auch sein, dass bei digitalen Versicherungen die versicherte Maximalschadenssumme viel geringer ist als üblich. Schauen Sie deshalb immer genau hin und vergleichen Sie die Versicherungen sorgfältig.

Für wen lohnen sich digitale Versicherungen?

Wenn Sie aktuell nach einer neuen Versicherung suchen, kann es sich lohnen, sich ein paar digitale Angebote anzuschauen. Eventuell können Sie mit einem individuellen Angebot an einigen Stellen etwas sparen.

Sie sollten sich auch im Klaren darüber sein, dass die ganze Versicherung über App und Browser läuft und ein Kundenservice, der rund um die Uhr erreichbar ist, nicht garantiert werden kann. Die Onlineversicherungen sparen eben dadurch, dass die Prozesse automatisiert sind. "Allgemein sind die Unterschiede zum klassischen Versicherer aus Sicht der Verbraucher aber unerheblich", erklärt uns Max Dehling.

Das Gespräch führte SWR1 Moderatorin Steffi Stronczyk.

Mehr zum Thema Versicherungen

Geld sparen und Schutz optimieren Diese Versicherungen können Sie kündigen

Bei Versicherungen entstehen häufig unnötige Ausgaben. Welche sind wirklich notwendig, und wo lässt sich guten Gewissens Geld einsparen?

Marktcheck SWR Fernsehen

Policen auf dem Prüfstand So können Sie bei Versicherungen sparen

Im Schadensfall gut versichert - das ist wichtig. Doch sollten die Versicherungsverträge regelmäßig überprüft werden. Gerade bei Privathaftpflicht und Kfz kann gespart werden.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Mehr Ratgeber

Im Alltag und im Job Duzen oder Siezen? So finden Sie die korrekte Anrede

In manchen Situationen ist es schwer zu sagen, ob man das Gegenüber duzen darf oder ob man lieber siezen sollte. Gerade im Berufsumfeld kann das knifflig sein.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Richtiges Verhalten Keine Angst vor heimischen Schlangen

Wenn es wärmer wird, steigt auch bei uns die Wahrscheinlichkeit, im Garten einer Schlange zu begegnen. Wir erklären, warum Sie davor keine Angst zu haben brauchen.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Besser Abstand halten Giftige Tiere im Südwesten

Die brasilianische Wanderspinne oder eine Seewespe gibt es bei uns nur im Zoo. Trotzdem gibt es auch bei uns im Südwesten einige Tiere, vor denen sie besser Abstand halten sollten.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz