SWR1 Arbeitsplatz

Antwort auf KI-Herausforderungen: DM baut eigenes GPT

Stand
MODERATOR/IN
Katha Jansen
SWR-Wirtschaftsredakteurin Katha Jansen (Foto: SWR, Stefanie Schweigert)

Warum der Drogeriekonzern DM auf eine Sonderversion der KI setzt +++ Interview: Privatschulen sind im Trend aber kein Karrierebooster +++ Westerwaldkreis will Frauen in die Kommunalpolitik coachen

Audio herunterladen (17,1 MB | MP3)

Künstliche Intelligenz verändert unsere Arbeitswelt aktuell an vielen Stellen. KI-Anwendungen wie ChatGPT werden von vielen nicht nur privat, sondern auch im Job ausprobiert und genutzt. Das kann ein Vorteil sein und helfen Routineaufgaben effizienter zu bearbeiten. Die Nutzung bringt aber auch Risiken mit sich, vor allem wenn das Programm mit Mengen an unternehmensinternen Daten gefüttert wird. Der Karlsruher Drogeriekonzern dm versucht das Problem mit einer eigenen dmGPT-Version zu umgehen. Sven Marcinkowski hat sich angeschaut, wie das funktioniert.

Weitere Themen der Sendung:

  • "Privatschulen sind kein Karrierebooster": Interview mit Dr. Lars Hoffmann, Bildungsforscher an der HU Berlin.
  • Westerwaldkreis coacht Frauen für den Job als Lokalpolitikerin: Reportage von Wolfgang Brauer.
  • "Wie ausführlich sollte der Lebenslauf sein?" und "Sabbatical vor neuem Job: Ein Risiko". Antworten von Karriere-Coach Martin Wehrle.

SWR1 Brief der Woche an Birkenstock-Chef Oliver Reichert

Es war einer der deutschen Börsengänge des Jahres. Birkenstock ist seit dieser Woche an der New Yorker Börse. Allerdings hat das Debüt auf dem Parkett weniger gut funktioniert, als erhofft. Wir würdigen den Schritt an die Börse trotzdem mit unserem satirischen Schreiben. Glosse von Christoph Azone.

Übergangen und aussortiert: Frauen wehren sich gegen Altersdiskriminierung im Job

Zu alt für Neues? Kampagne gegen Altersdiskriminierung von Frauen im Beruf ++ Händler für Pflanzbedarf erleben Boom ++ Kampf um Nachwuchs: Bewerbung per WhatsApp

Arbeitsplatz SWR1

Stand
MODERATOR/IN
Katha Jansen
SWR-Wirtschaftsredakteurin Katha Jansen (Foto: SWR, Stefanie Schweigert)