Würdigung eines Lebenswerks

Neugeschaffener Preis 2021 Ehrenpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises für Georg Stefan Troller

Der Ehrenpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises geht in diesem Jahr an den 99-jähigen Regisseur und Schriftsteller Georg Stefan Troller für sein Lebenswerk.  mehr...

SWR Doku Festival vom 16. bis 19. Juni 2021

SWR Doku Festival vom 16. bis 19. Juni 2021 Festival für Dokumentarfilme und den Deutschen Dokumentarfilmpreis

„Ob Online, als Hybrid- oder als Publikumsfestival – das SWR Doku Festival wird auch in 2021 wieder den Dokumentarfilm feiern!“  mehr...

Deutscher Dokumentarfilmpreis 2020

Eine Klinik im Untergrund - The Cave

Der Film dokumentiert die Arbeit von syrischen Ärzt*innen und zivilen Betreuer*innen in einem unterirdischen Feldkrankenhaus in Ost-Ghouta.  mehr...

Deutscher Dokumentarfilmpreis „Eine Klinik im Untergrund – The Cave“ von Feras Fayyad

Feras Fayyad hat mit „Eine Klinik im Untergrund – The Cave“ den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2020 gewonnen. Dieses Jahr wird der Preis an an zwei Filme verliehen. Das Preisgeld von 20.000 Euro wird geteilt.  mehr...

„Eine Klinik im Untergrund - The Cave“ Feras Fayyad: Ärztin in Syrien „zieht Kraft aus ihrer Schwäche“

Der syrische Produzent Feras Fayyad beschreibt die Dreharbeiten im Kriegsgebiet Syrien: Er begleitete Ärztin Dr. Amani in einem geheimen, unterirdischen Krankenhaus.  mehr...

24. März 2021: Aktuelles zum "Lovemobil"

Deutscher Dokumentarfilmpreis 2020 „Lovemobil“: Filmemacherin gibt Deutschen Dokumentarfilmpreis zurück

Die Filmemacherin von „Lovemobil“, Elke Lehrenkrauss, gibt den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2020 zurück und bedauert schwerwiegende Fehler. Die Leiterin des SWR Doku Festivals, Irene Klünder, zeigt sich erleichtert.  mehr...

SWR Doku Festival Deutscher Dokumentarfilmpreis für „Lovemobil“ und „The Cave“

Erstmals erhalten zwei Filme den Deutschen Dokumentarfilmpreis: „Lovemobil“ von Elke Margarete Lehrenkrauss und „Eine Klinik im Untergrund - The Cave“ von Feras Fayyad.  mehr...

Deutscher Dokumentarfilmpreis „Lovemobil“ von Elke Margarete Lehrenkrauss

Elke Margarete Lehrenkrauss hat mit Lovemobil den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2020 gewonnen. Dieses Jahr wird der Preis an zwei Filme verliehen und das Preisgeld von 20.000 Euro geteilt.  mehr...

Preis der Norbert Daldrop Förderung für Kunst und Kultur 2020

Paris Calligrammes

Ulrike Ottinger zeigt in diesem Film ihre Vergangenheit und kartiert dabei eine entscheidende Ära sowohl in der Kunst als auch in der Politik, wo zwischen Nachkriegshoffnungen, Algerienkonflikt und 68er-Bewegung vieles auszutragen war.  mehr...

Preis der Norbert Daldrop Förderung „Paris Calligrammes“ von Ulrike Ottinger

Ulrike Ottinger hat mit „Paris Calligrammes“ den Preis der Norbert Daldrop Förderung für Kunst und Kultur mit einem Preisgeld von 5.000 Euro gewonnen.  mehr...

„Paris Calligrammes“ Ulrike Ottinger: „Aufregendes künstlerisches Leben“

Paris prägte die in Konstanz aufgewachsene Malerin und Filmemacherin. Sie erzählt, warum  es sie in den 1960-er Jahren so sehr dorthin zog.  mehr...

Musikpreis der Opus GmbH 2020

Die Liebe frisst das Leben, Tobias Gruben, seine Lieder und die Erde

Tobias Gruben war ein Musiker, der kurz vor dem kommerziellen Durchbruch an einer Überdosis starb. Seine Texte und Lieder berühren bis heute.  mehr...

Musikpreis der Opus GmbH „Die Liebe frisst das Leben...“ von Oliver Schwabe

Oliver Schwabe hat mit „Die Liebe frisst das Leben, Tobias Gruben, seine Lieder und die Erde“ den Musikpreis der Opus GmbH mit einem Preisgeld von 5.000 Euro gewonnen.  mehr...

„Die Liebe frisst das Leben…“ Oliver Schwabe: Tobias Gruben „Der Star, der nie einer war“

Tobias Gruben war ein Pop-Phänomen, sagt Filmemacher Oliver Schwabe. Er möchte, dass mehr Menschen dessen Musik kennenlernen.  mehr...

Förderpreis des Hauses des Dokumentarfilms

Lost in Face

Gesichtsblindheit: Für Carlotta sind menschliche Gesichter keine Orte des Vertrauens, sondern graue Bastionen, die verängstigen und Verwirrung stiften.  mehr...

Förderpreis des Hauses des Dokumentarfilms „Lost in Face“ von Valentin Riedl

Valentin Riedl hat mit „Lost in Face“ den Förderpreis des Hauses des Dokumentarfilms gewonnen. Er ist mit 3.000 Euro dotiert.  mehr...

„Lost in Face” Valentin Riedl: „Szenen, die sehr berühren“

Carlotta kann keine Gesichter erkennen. Darum dreht sich die Doku von Valentin Riedl, in die er viel Zeit und Einfühlungsvermögen investiert hat.  mehr...

Alle 2020 nominierten Filme

Die 2020 nominierten Dokumentarfilme

Worum geht es in den nominierten Filmen? Hier erfahren Sie mehr über Inhalt und Details zu den Filmen.  mehr...

Interviews mit den Filmschaffenden

Autoren, Regisseurinnen und Dokumentarfilmer erzählen über ihre Dokumentarfilme. 12 Filme waren für den Deutschen Dokumentarfilmpreis nominiert, drei für den Musik-Dokumentarfilmpreis.  mehr...

Das meint die Jury - was meinen Sie? Was ist ein guter Dokumentarfilm?

Filme sind Geschmackssache. Die Jury des SWR Doku Festivals hat jedoch eine genaue Vorstellung davon, was einen guten Dokumentarfilm ausmacht.  mehr...

Partner und Sponsoren Grußworte für das SWR Doku Festival 2020

Das SWR Doku Festival findet dieses Jahr digital statt. Partner und Sponsoren erzählen in ihren Grußworten, was ihnen beim SWR Doku Festival wichtig ist.  mehr...

Hier geht es zur Doku Lounge

Doku Lounge Spannende Dokus für Kinder und Jugendliche

Medienkompetenz stärken mit Themen aus der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen – unsere Doku Lounge macht genau das.  mehr...