Tausche Wohnung gegen Van: Chris lebt im Auto

STAND
AUTOR/IN
Simone Müller

Mobile vier Wände: Chris aus Albstadt beschließt, das gewohnte Leben hinter sich zu lassen und nur noch im Van zu leben. Was er dabei erlebt, hat er uns erzählt.

Chris aus Albstadt schaut aus der Tür seines Vans (Foto: Alena Seidel Fotografie )
Alena Seidel Fotografie

Der erste Schritt ist schwierig. Aber wenn man im Flow ist, ist es eine Befreiung. 

Chris wohnt und arbeitet seit fast drei Jahren im Van. Davor war es für ihn unvorstellbar, im Auto zu leben. Doch nachdem die Mieten immer teurer werden, hat er sich dazu entschlossen, den Schritt zu wagen. Durch eine Solaranlage auf dem Dach ist er mittlerweile auch komplett autark. 

Privater Jackpot 

Die Freiheit des Van-Lebens hat auch seine Freundin Franky überzeugt. Sie ist vor einem Jahr bei ihm eingezogen. „Mit meinem Lifestyle eine Frau zu finden, die damit umgehen kann, ist gar nicht so einfach. Und dann auch noch eine zu finden, die mit einzieht, das ist der absolute Jackpot. Da kann ich mich glücklich schätzen.“ 

Wissen weitergeben 

Er selbst coacht Kunden und Kundinnen beim Van-Ausbau. Denn in der Selbstausbauer-Szene wird es sehr gefeiert, wenn es eben auch wirklich selbst gemacht ist. Dafür reist er dann auch zu den Leuten nach Hause. Seine Freundin kann nicht immer mitfahren, weshalb sie sich einen eigenen Van angeschafft hat. Den Großteil der Zeit leben sie aber gemeinsam in Chris‘ Kastenwagen. Und das klappt äußerst harmonisch. Laut Chris tänzeln die beiden umeinander herum oder schaffen durch einen Vorhang zwei Räume im Van, damit jeder auch etwas Privatsphäre hat. So vermeiden sie Ärger. 

Chris bezeichnet sich nicht als Aussteiger:  

Ich würde es Anpasser nennen. Ich passe mich meiner Umgebung an und komme dahin, wo es gerade passt.

Mehr Heimat

Bingen

Wohnen im Fiat 500

Kai alias „milp“ hat seinen Fiat 500 zum Camper umgebaut. Darin lebt er, wenn er in Bingen als Computer-Spezialist arbeitet.  mehr...

Lambrecht

Pinselpost – Julian denkt an die Menschen im Seniorenheim

Die Pinselpost ist eine Aktion des Sozialverbandes VdK. Er hat dazu aufgerufen, selbstgebastelte Kleinigkeiten zu Weihnachten an die Bewohner in Seniorenheimen zu schicken.  mehr...

Artchie trägt seine Tattoos als Tagebuch auf der Haut

Wichtige Stationen seines Lebens zieren als Tattoos den Körper von Tätowierer Artchie aus Stuttgart. Sie erinnern ihn an gute und weniger gute Zeiten.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Simone Müller