STAND

Tonia betreibt seit 19 Jahren eine Korsettmanufaktur mit fünf Angestellten. Wegen der aktuellen Corona-Krise musste sie Hartz IV anmelden. Doch anstatt aufzugeben, hat sie nun eine Petition zum bedingungslosen Grundeinkommen gestartet.

Tonia Merz startete eine Petition zum bedingungslosen Grundeinkommen

Tonia Grundeinkommen (Foto: Ulla C. Binder)
Ulla C. Binder
Ulla C. Binder
Ulla C. Binder

„Ich glaube, die Lösung in dieser Krise ist das Grundeinkommen. Und zwar jetzt.“

Tonia, 46, gebürtige Heidelbergerin

„Bis vor vier Wochen war ich glücklich. Was ich verdient habe, hat mir gereicht. Ich muss keine großen Sprünge machen, ich bin zufrieden, wenn ich essen gehen oder in den Urlaub fahren kann, wenn ich das mal will. Ich habe nie große Rücklagen gebildet, sondern alle Einnahmen wieder investiert. Ich habe mein Leben lang für mich selbst gesorgt. Ich bin noch nie beim Amt gewesen, bin nie krankgeschrieben, versorge mich und meine Mitarbeiter. Aber jetzt musste ich Hartz IV für mich beantragen.“

Kreative Berufe leiden am meisten unter der Corona-Krise

„Durch meine Firma muss ich eine Menge Steuern zahlen. Da erwarte ich vom Staat, dass er jetzt auch Leute wie mich auffängt. Denn wir sind ein großer Teil der Gesellschaft.“

„Die Corona-Krise erwischt mich ebenso kalt wie hunderttausende andere Freiberufler, Selbständige oder Künstler. Die, die unser Leben bunter und lebenswerter machen, werden am heftigsten von der Krise betroffen sein: die Kreativen.“

Tonia lässt sich nicht unterkriegen

„Doch ich sehe in der Krise auch eine Chance: Wenn nicht jetzt das bedingungslose Grundeinkommen für alle, wann dann? Ich dachte mir, da sollte man eine Petition starten – und dann war mir klar: Das muss ICH jetzt machen! Fünf Minuten später habe ich meinen Freunden den Link hingeworfen und gesagt: 'Hier habt ihr eure Petition!'“

„Ich mache das auch, weil ich nicht vor Angst gelähmt sein möchte, sondern etwas bewegen will – nach vorne schauen, irgendetwas tun. Und jetzt sind es ca. 500.000 Unterschriften. Ich hätte nie gedacht, dass meine Petition solche Ausmaße annimmt.“

Schwäbischer Grillmeister

Maultaschen und Kässpätzle auf dem Grill? Kein Problem für Stefan aus Werbach. Mit dem “Schwabenburger” wurde er auf Facebook und Youtube bekannt. Bei uns spricht der “Schwabengriller” über sein Lieblingshobby.  mehr...

Outing als Analphabet: Ich kann nicht schreiben

Sein Leben lang hat sich Robert Bambauer aus Ludwigshafen versteckt. Jetzt outet er sich als Analphabet: Ich kann nicht schreiben. Sein Appell: Analphabetismus darf kein Tabu sein!  mehr...

Valeska will Leben retten

Valeska aus Trier ist ehrenamtlich Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Thomm. Trotz ihrer Querschnittslähmung unterstützt sie das Team und freut sich helfen zu können.  mehr...

Eine tierische Senioren-WG

Es sieht aus, wie ein normaler Bauernhof mit Kühen, Hühner, Katzen und Pferd. Doch dahinter steckt ein besonderes Projekt im Westerwald, eine WG für pflegebedürftige Menschen.  mehr...

Rapper Casaoui: “Die Leute haben Angst”

Casaoui war drei Jahre im Gefängnis. Jetzt ist er Rapper und spricht über Vorurteile. Die Leute haben Angst, sagt er, wenn er mit Hoodie und Jogginghose durch die Straßen läuft.  mehr...

Wenn die Geburt zugleich der Abschied ist

Sie macht das erst und das letzte Bild eines tot geborenen Kindes. Den Eltern von Sternenkindern helfen die Bilder, ihre Trauer zu verarbeiten.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN