Der eigene Campingplatz – Silke und Daniels Traum

Stand
AUTOR/IN
Nina Suweis
ONLINEFASSUNG
Ulrike Pia Stegemann
Ulrike Pia Stegemann
Saskia Schleyer
Blonde Frau links schaut blonden Mann rechts auf dem Bild tief in die Augen. Beide lächeln verliebt.
Silke und Daniel sind ein Paar. Gemeinsam haben sie den Sprung ins kalte Wasser gewagt und einen alten Campingplatz in der Pfalz gekauft.
Viele Häuser und Wohnwagen inmitten eines Waldes, die einen Campingplatz ergeben.
,,Der Campingplatz ist eigentlich das Ergebnis der Überlegung, was wir aus unserer Zukunft machen wollen. Uns war recht schnell klar, dass wir zusammen etwas starten möchten und etwas Ungewöhnlicheres machen wollen.‘‘ (Daniel, Campingplatzbesitzer)
Ein Mann und eine Frau tragen gemeinsam einen zerschnittenen Baumstamm durch den Wald und tragen orangene Schutzhelme.
Die Eröffnung des Campingplatzes hat viel Zeit und Kraft in Anspruch genommen und wurde schließlich zu einem Familienprojekt – Silkes Eltern unterstützen das Paar.
Eine Frau und ein Mann laufen Hand in Hand Richtung Sonne in den Sonnenuntergang.
,,Das ist so eine schöne Erfahrung, dass wir aus dieser Traumwelt raus und in die Realität gekommen sind. Egal, wie das hier irgendwann endet, ich werde das nie bereuen. Durch diesen Mut schafft man diesen Antrieb und kommt in die Bewegung.‘‘

„Der Campingplatz ist eigentlich das Ergebnis der Überlegung, was wir aus unserer Zukunft machen wollen.“

Vor wenigen Jahren sah das Leben von Silke und Daniel noch ganz anders aus: Das Paar lebte in einer Großstadt, beide hatten anstrengende Jobs und wenig Zeit füreinander. Nach und nach merkten sie, dass sie etwas in ihrem Leben verändern wollten – raus aus der Stadt und rein in die Natur, um sich gemeinsam etwas Neues aufzubauen: „Wir wussten beide, dass da noch mehr auf uns warten kann oder dass es noch nicht die Endstation sein soll“, erzählt Silke.

Es entwickelte sich der Wunsch, einen eigenen Campingplatz zu betreiben – für die zwei begeisterten Camper, die gemeinsam schon viel gereist sind, begann die Suche nach einem geeigneten Ort. Letztendlich fanden Silke und Daniel im Pfrimmtal ihr neues Zuhause – und gestalteten diesen in Eigenarbeit komplett um. Es wurde gestrichen, gebaut und renoviert – gemeinsam mit Silkes Eltern wurde es zum Familienprojekt.

Ein großes Projekt mit vielen Hürden. Silke erinnert sich: „Am Anfang haben wir immer nur gehört, dass wir so mutig sind. In Situationen, wo dann die Angst ins Spiel kam, haben wir gemerkt: Ach, das meinen die.“

Drei Jahre dauerte der Umbau mit allem Drum und Dran. In all dieser Zeit und trotz aller Herausforderungen hielten Silke und Daniel an ihrem Traum fest – und an ihrer Beziehung. „Nichts für schwache Nerven und instabile Beziehungen“, bemerkt Daniel lachend.

Nach all der Arbeit wurde im letzten Jahr dann ein besonderes Fest gefeiert: Die Hochzeit von Silke und Daniel – natürlich mit einer Feier der Liebe auf dem gemeinsamen Campingplatz.

Große Pferdeliebe: Darum arbeitet Karin mit 62 Jahren immer noch im Rennstall

Karin aus Iffezheim reitet unfassbar gerne. Auch in ihrem Beruf hat sie mit Pferden zu tun. Doch ursprünglich wird ihr davon abgeraten, beruflich etwas mit Pferden zu arbeiten.

Bad Wimpfen

Türmerin Blanca liebt ihr Zuhause im Blauen Turm Bad Wimpfen

Für Blanca war es schon immer ein Lebenstraum in den Blauen Turm in Bad Wimpfen zu ziehen. 1996 erfüllt sie sich diesen und wurde somit die erste Türmerin.

Bad Sobernheim

Ursula und Fredi sind seit 80 Jahren verheiratet. Sie feiern Eichenhochzeit.

Ursula und Fredi feiern nach 80 Jahren Ehe ihre Eichenhochzeit. Das Glück der beiden wurde dabei mehrfach auf die Probe gestellt.